Antroposophie?

SkyEye

Mitglied
Registriert
25. Dezember 2004
Beiträge
208
Ort
Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
Hallo ihr Lieben...

Ich hab vor kurzem bei einer Hellseherin,Kartenlegerin angerufen und hab nach meinen spirituellen Eigenschaften gefragt.
Sie meinte ich hab nen guten Zugang zur Antroposophie...

So ich weiss zwar was Antropologie ist,hab ich ja schön in Philosophie gelernt.Aber ich hab null Ahnung was Antroposophie ist kann mir bitte jemand eine kleine Einleitung geben?

:danke: in Voraus...
 
Werbung:

GreenTara

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2003
Beiträge
6.466
Ort
Kassel
Hallo SkyEye :)

google mal nach "Anthroposophie" und "Rudolf Steiner", "Waldorfschulen"...

Da dürftest du reichlich fündig werden.

Lieben Gruß
Rita
 
Werbung:

vloryahn

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17. April 2004
Beiträge
1.874
eine "Geheimwissenschaft", die auch unter dem Begriff Theosopie bekannt ist - und neben Rudolf Steiner auch noch mit Helena Petrovna Bavlatsky in Verbindung steht.

Das ist inkorrekt!!!
Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, war eine Zeitlang Generalsekretär der deutschen Sektion der Theosophischen Gesellschaft. Allerdings überwarf er sich mit den rigiden Lehren der TG, va. mit Besant und Leadbeater, und gründete die Anthroposophische Gesellschaft. Diese hat, obwohl sie zuerst aus der deutschen Sektion der TG entstand, mit der TG nichts zu tun: Theosophie ist NICHT das gleiche wie Anthroposophie, bestenfalls ist die A. eine Verbesserung der T., wenn man schon den Zusammenhang sucht.
Und HP Blavatsky war Gründerin der TG, hat also mit der Anthroposophie ebenfalls nichts zu tun.


Das Wort Anthroposophie bedeutet "Weisheit des/der Menschen" und ist als Begriff durchaus schon älter als die Steiner-Lehren, die allerdings heute damit assoziiert werden.
Steiner verstand unter der Anthroposophie "eine wissenschaftliche Erforschung der geistigen Welt, welche die Einseitigkeiten der bloßen Natur-Erkenntnis ebenso wie diejenigen der gewöhnlichen Mystik durchschaut, und die, ehe sie den Versuch macht, in die übersinnliche Welt einzudringen, in der erkennbaren Seele erst die im gewöhnlichen Bewusstsein und in der gewöhnlichen Wissenschaft noch nicht tätigen Kräfte entwickelt, die ein solchen Eindringen ermöglichen." (Steiner, 1918)
Im Gegensatz zur Theosophie (Weisheit des Gottes/der Götter) klammert sich die Anthroposophie nicht an irgendwelche Überwesen, die das Schicksal lenken und angebetet werden möchten, sondern geht davon aus, dass all das Erkenntnispotential bereits im Menschen vorhanden sind und eigentlich nur gefunden werden müsse.
Ebenso im Gegensatz zur TG, die heute nur noch als winzige Splittergruppe irgendwo in Indien (oder dort in der Gegend) existiert, ist die Anthroposophische Gesellschaft heutzutage noch sehr aktiv und setzt die Lehren um, die bereits von Steiner selbst auf alle möglichen Lebensbereiche angewandt wurden: Schulen (siehe Waldorfschulen), Medizin (siehe anthroposophische Medizin), Landwirtschaft, usw.


Um einen ersten Eindruck zu erhalten, empfehle ich Dir, Dich an GreenTara's Vorschlag zu halten und nach solchen Begriffen im Internet zu suchen.
Einige deutschsprachige Seiten seien hier gleich aufgelistet:
www.anthroposophie-de.com (Site der deutschen Ges. f. Anthroposophie)
www.anthroposophy.com
www.anthroposophie-online.de
www.Rudolf-Steiner.com
www.anthroposophie.at (schon seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert)

.v.
 
Oben