Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Animation: Vom Himmel hoch... (Uranus)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von GreenTara, 17. August 2019.

  1. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo allerseits :)

    eine kurze Animation, in der Uranus im Mittelpunkt steht:



    Viel Spaß!
    Rita
     
    Amalya, Blissy, Mondauge und 6 anderen gefällt das.
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.012
    Tolle Animation Rita und sogar die Musik dazu passt super. Uranus ist eh mein Favorit im Planetenreigen und deine Animation trifft m.E. sehr gut das Wesen dieser Energie.(y)

    lg
    Gabi
     
    Mondauge, Green Eireen und GreenTara gefällt das.
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Danke, Gabi. :)

    Uranus ist auch mein "Liebling", daher ist es mir relativ leicht gefallen, ihm dieses "Outfit" zu verpassen. Herausstellen wollte ich das "Abgehobene", die Vorliebe für Bonbonfarben, die unberechenbaren Richtungswechsel, das Stopp-and-go.

    Gerade arbeite ich an Pluto, das fällt mir die Gestaltung des Outfits schon schon etwas schwerer, denn es soll ja nicht nur das Wesentliche eingefangen werden, es soll auch noch gut aussehen und ich möchte eine winzig kleine Geschichte erzählen. Momentan ist der Plan, den Aspekt der Transformation hervorzuheben. Mal sehen, ob und wann das etwas wird. :D

    Schöne Grüße
    Rita
     
  4. Naschkatze

    Naschkatze Guest

    Echt cool (y)
    Pluto stelle ich mir so verstörend vor wie eine Spritze, deren wohltuende Wirkung man erst im Nachhinein feststellt. Und so extrem. Weder wischiwaschi (Neptun) noch Bäumchen Wechsel dich (Uranus). Ähnlich wie Mars, aber strategischer, subtiler.
    Ach Astrologie und Kunst ist eine wunderbare Mischung. :)
     
  5. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Rita,

    Wenn ich das richtig verstanden habe holt Pluto ja von unten nach oben also wäre das für mich etwas aus der Tiefsee was einem die schonungslose Wahrheit um die Ohren haut. Das haut einen heftig aus den Socken,oder?Vielleicht explodiert der ja und ist dann was ganz anderes.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
    GreenTara gefällt das.
  6. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.766
    Ort:
    Phönixland
    Werbung:
    Find ich umwerfend, nein, erhebend gut! Danke liebe Rita!
    lg
    eva
     
    GreenTara gefällt das.
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Danke, Naschkatze. :) Wobei ich mein Anfänger-Gefummel in Blender noch nicht als Kunst bezeichnen würde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. :D

    Das ist die eine Variante. Wobei Pluto für mich eher derjenige ist, der einem die Wahrheit vorenthält (Vorstellungs-Container). Erst wenn die fixen Ideen (Pluto) zerstört werden, kann die Wahrheit, Wirklichkeit, Realität oder was auch immer, gesehen werden. Für diese Zwecke - nämlich die Zerstörung der Vorstellungen, der Bilder - ist der Uranus bestens geeignet. Er fegt Überkommenes hinfort.

    Schöne Grüße
    Rita
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  8. Mondauge

    Mondauge Guest

    Da bin ich gespannt drauf :)
    Weil Pluto gerade "mein Gast" ist, mag ich gern meinen Eindruck dazu geben:

    Dies ist Transformation:
    http://www.telfs.com/noafl/schmetterlingpage/frames/zyklus pix.htm
    Der Mensch wehrt sich nur oftmals dagegen....dann wird Pluto als bös empfunden, dass ihm seine Kleider oder Masken, Häute letztendlich dennoch vom Leib gerissen werden, wenn Mensch sich nicht einer natürlichen Wandlung unterziehen mag, sich dem Lauf der Dinge entgegensetzt, oder ihnen nicht vertraut, die aufgesetzten Masken nicht von selbst abzulegen unterstützt und wünscht.

    Dann kanns schonmal weh tun, und "blutig" werden, denn es gibt kein Entkommen ;)

    Wandlung geschieht nicht plötzlich, sondern stetig ist alles im Wandel.
    Nur plötzlich könnte dies "explosionsartig" bewusst werden?
     
    GreenTara gefällt das.
  9. Fluse75

    Fluse75 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Lummerland
    Moin zusammen:flower2:
    achach...*seuftz*und da wäre er wieder der Punkt mit der Semantik... das hab ich ständig...deshalb frag ich nach. Ist Pluto dann also der mit der verbohrten Erwartungshaltung?

    Ich hab da mal gesucht und folgendes dazu gefunden auf der Seite des Astrologenverbandes.:
    Das verstehe ich so, dass ich eine wichtige Grundstuktur in meinem Leben auf eine bestimmte feste Art und Weise einsortiere und von dieser Grundannahme aus dann mein Leben aufbaue- vielleicht oder ganz sicher, auch hier und da schön rede, obwohl ich eigentlich weiß, ganz tief drinnen, dass das nicht stimmt. Und irgendwann, wenn es zur astrologischen Auslösung kommt, ist dann von nun auf gleich Schluss damit.

    Die Frage ist dann nur, kann Pluto, der ja als so Macht und Ohnmachtsvoll beschrieben wird das alleine oder braucht er immer einen anderen, Mars Saturn, Uranus um zu vollenden. Denn wenn ich das richtig verstanden habe möchtest Du doch in Deinen Animationen die Einzelenergie darstellen.


    Ja, es ist immer alles, mal schneller mal langsamer in Bewegung und wenn man dann eine Nachricht bekommt, sich aus sich selbst heraus bewusst wird, wie auch immer, dann ist man doch schon so manches Mal wie vor den Kopf geschlagen.
    Und dieses "Bewußt werden",das ist dann mitunter plötzlich-in der einen Minute trinke ich noch Kaffee und bin ganz mit mir selbst und im nächsten Moment habe ich einen Gedanken, bekomme eine Nachricht und es macht "pling" und das löst dann wieder Weiteres aus. Bis es aber dazu gekommen ist sind im Hintergrund Prozesse abgelaufen die gar nicht auf meinem Sonar sind.

    Versteht mich bitte nicht falsch,ich möchte das nur genau verstehen und nicht wieder an wordings und Semantik scheitern. Dazu find ich das Projekt was Rita sich da gesucht hat zu spannend,weil man das ja kuckt und sich dareinfließenlassen kann und in dem Moment mit seiner eigenen Wortbedeutung und dem Verständis dafür alleine ist. Man lässt auf sich wirken und hat Assoziationen die sich dann an vielen Stellen mit denen des Künstlers deckt oder wo ein schöpferischer Moment entsteht. Das finde ich wirklich toll.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
    GreenTara gefällt das.
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo allerseits :)

    dieser Pluto! Kurz von mir erwähnt, zieht er alles an sich, wo es doch in der Animation und im Threadtitel um Uranus geht. :D Pluto hat eindeutig Bindekräfte, der ist wie Pattex, er klebt alles. ^^

    Nö, keineswegs, aber ich will nicht zuviel verraten. Damit würde ich mich - neben der technischen Herausforderung - zu sehr unter Druck setzen. In meiner ersten Animation habe ich Mars, Jupiter und Saturn "verwurstet". So etwas ergibt sich im Laufe der Gestaltung. Da ist eine Idee, eine kleine Geschichte, und da sind meine derzeitigen Fähigkeiten, die ich zwar ausbaue, die mir aber doch Grenzen setzten, wenn ich nicht monatelang an einem dreißig Sekunden langen Filmchen arbeiten will. Wenn mir während des Gestaltens Ideen kommen, die ich als passend erachte, dann baue ich sie ein. Es kann auch sein, dass ich Ideen wieder aussortiere, weil es blöde aussieht, nicht den Punkt trifft oder was auch immer. Bei der Uranus-Animation habe ich 200 Einzelbilder herausgeschnitten, weil es sonst mit dem Sound nicht gepasst hätte.

    Meines Erachtens geht das nicht allein, es braucht einen zusätzlichen Impuls. Man muss Pluto aber nicht nur als Macht oder Ohnmacht sehen, es gibt Schulen, die sehen in ihm hauptsächlich Entwicklung und höhere Gewalt, eine höhere Fügung. Uranus ist zum Beispiel bei Witte und Ebertin: Plötzlichkeit, Umwälzung, Wandel.

    Yup. Wie heißt es so schön: Man kann seine Hände nicht zweimal im gleichen Fluss waschen.

    Schöne Grüße
    Rita
     
    Mondauge gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden