1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zwillinge ! bitte deuten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von brahma, 14. April 2007.

  1. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    hallo an alle,

    ich träume ich bin in irgendeinem gebäude, es hätte ein krankhaus sein können.
    ich stand im flur. vor mir standen 2 um die 10 jahre alte kleine mädchen und 2 jungs.
    sie waren jeweils einige zwillinge.
    die kleinen mädchen sowie die jugns sahen sehr gepflegt, brav und süß aus.
    die mädels standen glauben rechts vor mir und die jungs links vor mir (kann auch anders rum sein).
    ich glaube zwischen ihnen stand eine erwachsene frau, aber da bin ich mir nicht sicher.
    jedenfalls erzählten sie mir oder die frau, dass ein mörder unterwegs wäre, der sich menschen mit besonderen merkmalen aussuchen würde und diese tötet ( und ich glaube, dass besondere merkmal klaut).
    danach sagten mir die kinder, dass es die muttermale wären, die so besonders wären, die der mörder haben will.
    dann sagte eienr der kleinen jungs "ich habe auch so ein muttermal" und er zog sein oberteil bisschen hoch und zeigte mir an der linken seite seiner hüfte ein muttermal.
    danach erschrack ich und sagte "oh ich hab auch so eins" und zeigte ihm mein muttermal.
    meins ist aber genau in der mittleren position über der brust.
    diese erkenntnis war im traum wie ein kleiner schock für mich.

    dann die nächste sequenz:
    ich laufe in eins der krankenhaus zimmer, weil ich einen schrei höre.
    einer der zwillinge liegt in seinem bett und der mörder sitzt auf ihm und hält eine spritze in der hand und mit der anderen hand, hält er den mund des jungen zu.
    er wollte den jungen grad damit stechen. ich glaueb er trug eine weiße maske. ich schrie "halt" und wollte auf den mörder zu rennen und in dem moment stolper ich und es war als wäre die kraft aus meinen beinen weg.
    der mörder stürzt sich in dem moment auf mich und ich kriege selbst unheimliche angst und schreie "hilfe", aber irgendwie schaff ich es doch dem mörder auszuweichen und bin dann in so einem schockmoment aufgwacht.


    tut mir leid, dass ich mich an manche sachen nur so ungenau erinnern kann, denn der traum war vor 2 tagen und ich hatte keine zeit ihn zu posten.

    danke im vorraus.

    licht und liebe,

    brahma
     
  2. brahma

    brahma Guest

    ich warte ... :D


    hehe ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mit den traum deuten würded.

    licht und liebe
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Brahma!

    Auch in diesem Traum zeigt sich die Getrenntheit. Zwillinge... Dualität... Dualität muss sich wiedervereinigen. Man sieht immer zwei Seiten. Beide gleich und doch so verschieden.

    Das Muttermal... Ihr habe beide das gleiche Muttermal. Beide gleich und doch an verschiedenen stellen.

    Männliche Zwillinge = deine männliche, innere Seite. Eins und doch getrennt.

    Weibliche Zwillinge = deine weibliche, innere Seite. Eins und doch getrennt.

    Der Mörder. Einer Mörder tötet. Tod = Transformation. Genauso wie bei der Schlange. Er will dir das Muttermal nehmen. Mutter = Weiblich = Das nährende in dir. Muttermal. Ein Zeichen deiner Verbindung zur inneren, weiblichen, mütterlichen, nährenden Seite?

    Deine beiden Träume... Schlange und Zwillingstraum. So verschieden und doch so gleich.

    Denke mal darüber nach. Es gibt eine Verbindung zwischen diesen beiden Träumen. Beide wollen dir das Selbe sagen. Schaue dich selbst an und nicht dein Spiegelbild (Zwillinge). Nimm Kontakt auf mit deinen inneren Werten und vereinige dich. Gleich sein, eins sein und nicht getrennt. Verwandlung, Transformation ist die Hauptaussage beider Träume. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  4. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    vielen dank für deine deutung nordluchs :),
    mir ist auch aufgefallen, dass sich die beiden träume sehr ähneln obwohls ie so verschieden sind.

    du hast mich auf den richtige gedanken gebracht ;).

    heute die schlange ihren zweck erfüllt, es hat sich heute schon einiges getan.

    licht und liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen