1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zähne knirschen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Katzenauge, 2. Oktober 2003.

  1. Katzenauge

    Katzenauge Guest

    Werbung:
    Hallo,
    hat jetzt mit träumen direkt nichts zu tun aber ich habe das problem dass ich seit einiger zeit nachts mit den zähnen knirsche (ich selbst bekomme es nicht mit, aber mein freund meint es sei ätzend, immer wenn ich mich umdrehe und auch so zwischendurch). an träume kann ich mich gar nicht erinnern-hätte sonst vielleicht einen hinweis warum.....bett habe ich auch schon umgestellt-kein ergebnis. schlafplatz ausgependelt-ist eigentlich auch o.k.
    wie kann ich mich an meine träume erinnern und vielleicht so auch was über das zähne knirschen rausfinden denn irgendeinen grund muss es ja wohl haben....
    liebe grüße katzenauge:confused:
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Katzenauge,

    Eigentlich muesste ich mal in einem meiner Buecher nachgucken.....
    So aus dem Stegreif denke ich, es hat mit unverarbeitetetn Aggressionen zu tun....

    Ich schau nacher mal nach.


    lg
    Chris
     
  3. Katzenauge

    Katzenauge Guest

    hi seelenflügel,
    an agressionen hab ich auch schon gedacht. wäre echt lieb wenn du mir ein bischen was dazu schreiben könntest. hab bisher noch keinen ernsthaften rat dazu bekommen-ausser beissring vom zahnarzt. aber das beseitigt ja nicht den grund dafür.
    bis bald
    lg katzenauge
     
  4. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Zaehenknirschen:

    Steht fuer ohnmaechtige Aggression; der Wunsch zu zubeissen wird bei Tage nicht eingestanden, so folgt das Zaehneknirschen nachts; und zwar solange, bis die eigenen gefaehrlichen Zaehne abgerieben und entschaerft sind.

    (Thorwald Detlefsen, Krankeheit als Weg)

    Also: in Deinem Fall waere es wohl durchaus angebracht, mal Zaehne zu zeigen, wenn es zu arg wird.

    Tip: Die Hunde machen es so: sie lassen es raus und dann sorgen sie wieder fuer Harmonie untereinander.

    lg
    Chris
     
  5. Katzenauge

    Katzenauge Guest

    versuch ich ja, war immer zu gutmütig. aber jetzt lass ich mir nix mehr gefallen und mach mich ziemlich unbeliebt. vielleicht zeig ich die zähne noch nicht genug!
    lg katzenauge
     
  6. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    wichtig ist, eine "gesunde" Mischung zwischen "nicht gefallen lassen" und "gelassen sein" zu finden. Du sitzt nicht umsonst in dieser Situation als Mitbeteiligte...

    Schaue Dir Deine eigenen Muster an, siehe nach, inwieweit Deine Kolleginnen unbwusste Muster von Dir spiegeln koennten. Es geht NICHT um das Bekaempfen. Es geht darum, den Weg zu finden.

    lg
    Chris
     
  7. Datura

    Datura Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Ried im Innkreis
    Katzenauge, du schreibst mir aus der Seele, mir gehts haargenau so!

    Mir ists inzwischen egal, nu wenn mir am nächsten Morgen das Kiefer schmerzt bemerk ich es!

    @ Seelenflügel, ist ein guter Denkanstoß, ich dachte ich seh vielleicht manchen zu verbissen! ;-)

    LG

    Datura
     
  8. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Datura,

    Zaehneknirschen ist weiter verbreitet, als man denkt...

    Aber wenn ich so mein Geschreibsel angucke.... die Knoten in den Fingern bei meinen vielen Tippfehlern, die haben wohl weniger Leute :D


    lg
    Chris
     
  9. Katzenauge

    Katzenauge Guest

    oh weh, wenn dir der kiefer schon morgens weh tut....so weit ist es bei mir noch nicht (3xklopfklopfklopf holz). aber ich finde ignorieren solltest du das nicht.erstensmal ist es übel für die zähne und 2. stimmt ja wirklich was nicht. und wenn du die seelischen ursachen total ignorierst kommt mit der zeit immer mehr dazu-dein körper fängt an zu reagieren und wenn du ihn dann wieder ignorierst reagiert er immer heftiger...also ich versuche jetzt mal regelmässig am morgen zu meditieren und
    1-2 yoga-übungen-nehm ich mir ständig vor aber die faulheit siegt oft-aber ich werde sie besiegen ha! und dann werde ich seelenflügels rat gefolgen und versuchen mehr gelassenheit in meinem leben zu finden...
    mal sehen
    lass mal wieder von dir hören
    lg katzenauge:winken5:
     
  10. Katzenauge

    Katzenauge Guest

    Werbung:
    lieber chris,
    habe nachgedacht.... du hast ja recht, und so schmerzlich es auch ist es zuzugeben, mir fehlt wirklich die gelassenheit und vor allem schon auch toleranz für meine mitmenschen -aber die sind "soooo blööööd" und sobald mal was anders ist als sonst kriegen sie die krise, ich freu mich über alles was mich aus dem trott rausholt und dann deren gemecker....(und das ist auch ein teil der mich an meinen kolleginnen so nervt-das ewige aufgeregte hühnergegacker bei jeder kleinigkeit und auch ihre intoleranz gegenüber anderen und unbekanntem). und dann sitz ich da, versuche ruhig zu bleiben -obwohl es in mir kocht und ärgere mich über mich selbst dass ich mich über so einen mist so aufrege...beisst sich der hund in den schwanz...
    hab ja auch schon ein paarmal richtig "dampf abgelassen" und ihnen meine meinung gesagt, aber dann sitzen sie mit gesenktem kopf da und sagen gar nix mehr-das macht mich dann noch wütiger-dass sie sich alles gefallen lassen -solange man anwesend ist, drehst du ihnen den rücken zu....naja bürodamenspielchen eben-nix für mich. im grund weiss ich ja woran es hakt aber....wie ändern!? thorwald detlefsen hab ich auch schonmal quergelesen-mal hier mal da-find ich echt gut, hat mich aber auch nicht viel weiter gebracht (zähneknirschen).
    Louise hay find ich auch gut. wär auch ein guter tip für datura falls sie sie noch nicht kennt!
    aber probleme und krankheiten sind da um gelöst zu werden und erkenntnis zu finden-soviel ist mir schon klar. und wer sucht der findet auch!!
    in diesem sinne
    lg katzenauge
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen