1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieso funktioniert Astrologie eigentlich?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von aquarianleo, 20. Juni 2014.

  1. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Werbung:
    Wir, die wir uns näher mit Astrologie befassen, wissen ja, dass sie funktioniert.
    Aber wieso eigentlich?
    Was ist die Logik, die Gesetzgebung dahinter?
    Mir fällt da der Ausspruch "Wie oben, so unten" ein.
    Gemeint ist offensichtlich die Beziehung der Himmelswelt (Himmelskörper) und der Erdenwelt (der Mensch), die in Synchronizität gesetzt wird.
    Aber wieso hat "Gott" uns diese "Map" gegeben, anhand derer wir unsere Wesensmerkmale ablesen können?
    (Das wäre jetzt wohl aber eine weiterführende Frage)
    Was sind eure Gedanken dazu?
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Das hängt mit dem kollektiven Glauben zusammen.

    Wenn viele Menschen an was glauben, dann wird es gerade für diese Anhänger relative Wahrheit.
     
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    mich hat die Astrologie nicht überzeugt, im Gegenteil

    wäre auch daran interessiert, wie es funktionieren soll
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    Die Grundlage der Astrologie ist natürlich "Wie oben, so unten!" Ich versteh echt nicht, was dich an der Astrologie zweifeln lässt?

    Shimon
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Es gibt dazu einen schönen langen Thread, mit vielen aufschlussreichen Antworten.

    http://www.esoterikforum.at/threads/192839
     
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Ja, Gabi. der von Dir zu diesem Thema angegebene Thread ist wirklich sehr aufschlussreich. Aus heutiger Sicht möchte ich noch etwas anfügen

    Solange wir glauben, die Aussagen der Astrologie lassen sich mit einzelnen Bedeutungen klären wie z.B.: Saturn im Widder bedeutet . . ., Quadrat auf Saturn bedeutet . . ., Saturn an der Spitze des 11. Hauses bedeutet usw., solange sind die astrologischen Aussagen unscharf, widersprüchlich und auch gegensätzlich. Das regt zu Recht zur Kritik an.

    Astrologie ist eben keine Wissenschaft, sondern ein Informationssystem. Wenn ich einen Planeten als eine Entität in einem Horoskop betrachte, komme ich nicht umhin, alle (!!!) seine Anbindungen gleichzeitig einzubeziehen, diese Entität zu benennen und seine Aufgabe im Gesamtverbund darzustellen.

    Damit wird der oben angegebene Saturn zu einem Hagen von Trondheim, der aus Liebe zu seinen Freunden alle und jede Arbeit auf sich nimmt und treu bis in den Tod seine gesamte Energie und sein Pflichtgefühl für sie einsetzt (Auszug aus meinem Horoskop in http://spirituelleastrologie.blogspot.com/ )

    Um zu solch einer Aussage zu gelangen, braucht es Einfühlungsvermögen, Imaginationsfähigkeit und Inspiration. Aber es lohnt sich, diese Mühe auf sich zu nehmen und nicht nur eine Computertaste zu drücken und 80 vollgeschriebene Seiten für 100 Euro auszudrucken
    LG von Hans Joachim
     
  7. Ich weiß das viele Berühmtheiten aber auch andere Leute an das richtige Horoskop glauben, ich verstehe es so das zumindest ein Teil davon wahr ist.
    Ich frage mich aber auch Gelegentlich was wäre, wäre die Menschheit nie darauf gekommen, das es so was gibt, dann wäre vieles im Leben ganz anders gelaufen, gut es wäre trotzdem Schicksal gewesen, und Schicksal ist nicht nur böse oder schlecht.
    Aber es wäre anders gewesen, und ob das Sinnvoll gewesen wäre, na ich weiß nicht, daher glaube ich, jeder Weg im Leben hat Hindernisse und Möglichkeiten, egal was dein Horoskop sagt.;)
    Man darf nicht vergessen, das immer öfter davon berichtet wird, das die grössten Rechner ebenfalls berühmte Leute, sich auch oft genug verrechnet haben.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    du verstehst astrolgie überhaup nicht - die wahre astrolgie, nicht die sog. "wahrsagerei"... astrolgie ist nur ein bild. es zeig etwas an, mehr nicht und sagt nicht die zukunft voraus...w
    ohlgemerkT. du musst A. nicht verstehen - aber sollst dar+über nichts aussagen, wenn du es nich begreifst....

    shimon
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Shimon,
    abgesehen davon, dass ich deine Auffassung teile, möchte ich doch eine Anmerkung machen

    Stell dir vor, du stehst in Florenz vor den Bildern von Michelangelo, Botticelli u,a,, wie ich vor einiger Zeit, als mich diese Bilder so stark angesprochen und mir Mitteilungen gemacht haben, dass mir die Tränen kamen. Das sind nicht nur Bilder, genau so, wie das Firmament zur Nachtzeit nicht nur Bilder sind, sie sprechen auch.
    Sehe ich ein Horoskopbild, dann sehe ich zunächst garnichts. Aber dann beginnt das Bild zu sprechen und teilt mir etwas mit. Manchmal, interessant, sogar mein eigenes, aber es hat zugegebenerweise recht lange gedauert, beginne ich, es zu begreifen.

    Wenn ein Horoskop zu sprechen beginnt, beginnt die Kommunikation. Daher trete ich dafür ein, Astrologie nicht als Wissenschaft zu verstehen, sondern als Information
    Liebe Grüsse von Hans Joachim
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    shalom hans joachim,


    vieleicht habe ein wort zu wenig benützt, ich setze immer voraus, das bild zu uns sprechen, auch diesmal... wir sind sozusagen einer meinung. seit ich mit tarot angefangen habe weiss ich das bilder sprechen...(mal mehr, mal weniger...)

    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen