1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wiederholte Träume von Katzen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sundance1, 17. Juni 2010.

  1. Sundance1

    Sundance1 Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    mcih beschäftigen 2 Träume aus den letzten Tagen:

    Vorgestern nacht träumte ich, daß ein schwarz-weiß geflecktes junges Kätzchen ganz schrecklich misshandelt wurde und ich im Traum auch sehr viel Angst hatte. Das Kätzchen blutete und hinkte. Ich rannte los und wollte meinen Tierarzt holen, es war auf der Uhr 17:50. Ich fand überall Einbahnstraßen und kam sehr schwer weiter. Als ich dann bei meinem Tierarzt angelangte, sagte er , er hätte die Praxis bereits geschlossen.

    Letzte Nacht träumte ich, daß ich in meinem Haus war (es war aber nicht meines) und im Bad stand, als ich unten meine Katzen furchbar fauchen und schreien hörte (ich habe real 3 Katzen). Ich lief aus dem Bad und sah von oben, wie 2 meiner Katzen (graue) die Dritte (eine cremfarbene) schrecklich verprügelten. Bei genauerem hinsehen merkte ich, daß die dritte Katze nicht meine war und im selben Moment klopfte eine Frau an die Terassentüre und ich nahm an, daß es die Besitzerin sei. Ich rannte die Treppen runter und die 2 Prügelkatzen liefen sofort davon. Die dritte wollte auch weglaufen, ich habe sie aber noch erwischt. Sie hatte keinerlei Verletzungen!

    Wäre dankbar, wenn jemand eine Erklärung/Deutung für diese Träume hat.

    Liebe Grüße
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Sundance,

    da Du selbst eine Katzenfreundin bist, verkörpern die Katzen eine bestimmte weibliche Stärken in Deinem Seelenbereich. Wie man sehen kann, sind es junge Kätzchen, also geht es um eine Sache, die noch in den Anfängen steckt und Deiner ganzen Zuwendung und Fürsorge bedarf.

    In diesem Seelenbereich wurdest Du verletzt, das Gefühl hat deshalb an ursprünglicher Energie verloren, deshalb blutet und hinkt das Kätzchen. Du vermutest, daß Du diese Angelegenheit nicht selbst heilen kannst und suchst deshalb nach Hilfe (Arzt) von außen. Mit der letzten Sequenz wird beschrieben, daß Du Dich zu spät auf die Suche nach Hilfe begeben (Uhrzeit) und anscheinend auch keinen rechten Weg dazu gefunden hattest (Einbahnstraße).

    Der zweite Traum knüpft an dieses Thema an. Im Bad soll bildhaft etwas geklärt und bereinigt werden. Mit den drei kämpfenden Katzen wird ein innerer Konflikt sichtbar, der sich im besagten Sendebereich abspielt. Ein überwiegend vertrautes Gefühl (2 Katzen) wehrt sich gegen ein fremdes Gefühl, das sich eingeschlichen hatte.

    Diese fremde Katze, steht mit einem Gefühl von außen in Zusammenhang, deshalb pocht die Frau an Deinem Seelenhaus an die Terrassentür und möchte eingelassen werden. Indem Du die Treppen runterläufst, verläßt Du den Bereich des rationalen Denkens und näherst Dich dem unterbewußten Seelenbereich – so geling es Dir auch das Kätzchen unverletzt einzufangen.

    Mir scheint, daß es für das verletzte Kätzchen aus dem ersten Traum doch noch Rettung gab und ein Fortsetzungstraum sicherlich sehr spannend sein könnte.

    Merlin :zauberer2
     
  3. Sundance1

    Sundance1 Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Danke lieber Merlin, jetzt kann ich ganz viel durch deine Aussage verstehen.
    Und es ist ganz genau so, wie du es sagst.

    Ich hatte gestern wieder einen Traum von zweien meiner Katzen (es sind real Mutter und Tochter). Die Tochter stand an den Füßen meines Sohnes und die Mutter sprang auf sie und biß sie ins Genick. Tochter blieb unverletzt, da wir ihre Mama nach kurzem schimpfen vetreiben konnten. Danach endete auch der Traum.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen