1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann diesen Traum deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Hanne, 13. Juli 2007.

  1. Hanne

    Hanne Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bitte Euch um Hilfe: Ich hatte folgenden Traum:

    Ich war in fast völliger Dunkelheit in einem Hausflur. Eine Treppe führte nach unten zur Haustüre. Die Treppe war glatt, also keine Stufen. Ich hatte ein unbehagliches Gefühl. Ich flüchtete schlitternd die Treppe hinab, und hielt mich am Geländer fest. Als ich draußen war, war es ebenfalls nahezu stockfinster. Ich rannte weiter und sah hinter mir den Schatten einer Katze.
    Ich blieb stehen, um sie zu verjagen, da setzte sie zum Sprung auf mich an. Eindeutig als Angriff zu werten!

    Ich erwachte mit einer ordentlichen Gänsehaut und bin absolut ratlos, was das bedeuten könnte.

    Hat jemand von Euch eine Idee???

    Vielen Dank im voraus!

    Liebe Grüße,
    Hanne

    PS: Ich besitze keine Katze. Einmal alle 10 Tage ungefähr kommt eine süße Nachbarskatze zu uns auf die Terrasse, die von uns dann Streicheleinheiten und was zu trinken bekommt. Habe also auch keine Angst vor Katzen! Dies nur als Zusatzinfo!
     
  2. Travalyan

    Travalyan Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Spanien/Jalon - Costa Blanca
    Hallo Hanne,
    ein durchaus denkwürdiger Traum - führt er dich doch in dir unerschlossene Tiefen (Dunkelheit) deines ICH's : prägnanter gesagt Deines Unterbewusstseins! Die fehlenden Stufen der Kellertreppe geben wohl einen Hinweis darauf daß du dich auf dir unbekannten Terrain befindest, es geht nicht Stufe für Stufe abwärts sondern du gleitest - rutschst sozusagen einem unbekannten Ziel entgegen - der Begegnung mit deinem Alter Ego - du fühlst dich unbehaglich - wer von uns hätte da nicht das gleiche Gefühl !?
    Eine Deutung kann ich dir da nicht geben - es ist dein Traum !
    Dem Schatten der angreifenden Katze würde ich nicht allzu sehr Bedeutung zumessen - die Wesenheiten denen du in deinen Träumen begegnest sind Produktionen deines Unterbewusstseins - wenn du in einem Traumlexikon nachschlägst wirst du herausfinden das von domestizierten Haustieren zumal Katzen im Allgemeinen keine Bedrohung ausgeht. Dir saß das Unbehagen deiner Traumsituation buchstäblich im Nacken aber das Richtige getan : Du hast die "Katze" VERJAGT!
    Gegen vermeintliche oder tatsächliche Bedrohungen im Traum ist KONFRONTATION die einzig richtige Stategie. Stelle dich dem Unbekannten - frage mutig wer es ist und was es von dir will - möglicherweise erhältst du eine Antwort und damit vielleicht eine Lösung.

    LG
    Travalyan
     
  3. Hanne

    Hanne Guest

    Hallo Travalyan,

    ich möchte mich zuerst für Deine rasche und sehr detaillierte Antwort bedanken.
    Ich hatte, ehrlich gesagt, Angst, weil der Traum so real war. Am meisten hat mich das mit der Katze erschüttert, da ich alle Tiere liebe und nur gut zu ihnen bin.

    Aber Deine Theorie über die Tiefen des Unterbewußtseins könnte schon der Auslöser sein, denn für mich steht im Herbst ein neues Projekt an, das mich noch ziemlich unsicher macht und außerdem muß ich momentan auch meinen Mann psychologisch ziemlich unterstützen, der mit seinem Beruf und allem, was da dran hängt, hadert.

    Wir sind Mitte Vierzig und würden am liebsten da sein, wo Du, lieber Travalyan, Dich befindest.
    Irgendwo am Meer. Na, Du kennst das ja bestimmt.

    Wir haben noch 3 Kinder in Schulausbildung und von daher dauert es noch, bis wir unseren Traum verwirklichen können.

    Und irgendwie stürmt so vieles auf mich ein, speziell auch von Seiten meiner Eltern, die auch eher belastend statt unterstützend "wirken".

    Jedenfalls hast Du mir mit Deiner Antwort die Angst genommen und dafür nochmals herzlichen Dank.

    Ich wünsche Dir vor allen Dingen Gesundheit, damit Dein Traumleben noch lange anhält!!!

    Liebe Grüße,
    Hanne
     
  4. Travalyan

    Travalyan Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Spanien/Jalon - Costa Blanca
    HALLO HANNE,
    es freut mich daß ich Dir einige Hinweise zu Deinem Traum geben konnte mit denen Du etwas anfangen kannst.
    So lange man träumt lebt man.
    Wir - d.h. meine Frau und ich leben seit ca. 11 Jahren in Spanien - nicht direkt am Meer (davon würde ich jedem abraten der derartige Pläne oder Vorstellungen hat - im Sommer zu viele Touristen) :escape: wir leben im Hinterland der Costa Blanca etwa 15 km von Caloe und 23 km von Denia entfernt.
    Wir konnten unseren Traum erst dann verwirklichen als ich mit 62 das Rentenalter erreicht hatte - aber in den Jahren davor hatten wir dieses Vorhaben in unserem Wunscherwartungen fest manifestiert.
    Und das hat wunderbarer Weise ganz gut funktioniert - natürlich fielen keine Sterntaler vom Himmel - aber das Geheimnis (THE SECRET) der Anziehung zeigte seine Wirkung auch bei uns - lange bevor das Buch überhaupt geschrieben wurde.
    Obwohl das Buch noch nicht zu Ende gelesen ( meine Frau hat es gleich für sich in Beschlag genommen) kann ich es unbedingt weiter empfehlen.
    LG auch an Deine Familie
    Travalyan
     
  5. sanshine

    sanshine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    :escape: Hu-ich denke du bist auf der Suche deines Gewissens oder du hast ein Schlechtes Gewissen dir oder etwas gegenüber...Auf alle Fälle hast du dich vor etwas erschreckt was du nicht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.****Lieber Gruss sanshine:schmoll:
     
  6. Landana

    Landana Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich denke es geht in dem Traum um Zurückweisung und unglückliche Liebe.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  7. Primo

    Primo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    hallo , ich habe mal eine frage, ich stürze oft im schlaf ab.
    das heisst ich falle, es ist so intensiv, dass ich den sturz richtig merke. dann werde ich sofort wach.

    was könnte es wohl bedeuten?

    für antworten wäre ich dankbar.

    es passiert schon sehr häufig.

    liebe grüsse angei
     
  8. sanshine

    sanshine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    Liebe Angei!Das Gefühl zu Fallen-wie ist das?Siehst du einen Höhenunterschied oder fühlst du etwa Luftwiederstand und ein wirbeln um deinen Körper herum?Merkst du einen Rutsch oder Aufprall?--Vielleicht ist es ein Tagtraum der in deiner Psyche wiederholt wird-:sleep2: Vielleicht suggeriert dir dein Kopf tags etwas ein das du gar nicht mitbekommst?:morgen: Vielleicht eine Sensucht in dir?:kiss2:
    Versuche zu erläutern ob das ein körperliches Gefühl ist oder ein Zustand in deinem Kopf.
    Ich selbst kenne nur das Problem,ich möchte gerne einschlafen und kurz vor dem Ziel,d.h. vor dem Schlaf "fährt ein Ruck durch meinen Körper",wie ein SCHOCK ;von etwas gestreift oder berührt rucke ich -ich zucke gradezu.
    Es ist erwiesen,das der menschliche Organismus und auch die menschliche Psyche sich in verschiedenen Schlaffasen erholen und wiederherstellen.Vielleicht bist du zu sehr belastet in deiner Psyche und kannst nicht abschalten-vielleicht brauchst du ein Einschlafritual??****Liebe Grüßle sanshine
     
  9. Hanne

    Hanne Guest

    Lieber Travalyan,

    ich habe mich eben über "The Secret" schlau gemacht. Ist es zu fassen, dass dies an mir bis jetzt vorübergegangen ist? Die Bestellungen ans Universum kenne und praktiziere ich und meistens mit Erfolg.

    Da mein Mann leider etwas zur Schwermut neigt und ein kleiner Pessimist ist, werde ich die DVD "The Secret" kaufen und mit ihm zusammen anschauen. Er ist nämlich einer, der meine "Parkplatzbestellungen" zum Beispiel belächelt und dies als Zufall ansieht. So auch vorgestern, als ich mir bei 33 Grad einen schattigen Parkplatz direkt vor dem Eingang des Freibads bestellt und auch bekommen habe.:banane:

    Mein Mann liest leider nicht gerne und so hoffe ich, ihm mit dieser DVD wenigstens nahebringen zu können, dass er erst sich selbst akzeptieren und annehmen muß, bevor er das von anderen (z.B.: mobbenden Arbeitskollegen) erwarten kann.

    Übrigens würde auch mein Mann nie direkt ans Meer, sondern lieber ein paar Kilometer davon weg, aus den schon von Dir erwähnten Gründen.
    Du mußt wissen, mein Mann ist Sizilianer und Heimweh hat der Arme auch noch!

    Also ganz vertrackte Situation im Moment!

    Ich freue mich, dass Du auf meine Frage geantwortet hast und ich durch Dich gleich noch auf das "Secret" gestoßen bin.

    Deine gute Tat für heute hast Du jedenfalls schon getätigt.

    Ich wünsche Dir und Deiner Frau alles erdenklich Gute und Liebe!

    Viele Grüße aus Deutschland!!!

    Hanne
     
  10. Primo

    Primo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo sanshine, habe erst heute deine antwort gelesen. vielen dank.
    der sturz ist so intensiv, dass ich das gefühl habe, ich falle richtig, mein körber zuckt zusammen, mehr kann ich leider nicht beschreiben. es ist so unangenehm. liebe grüsse angie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen