1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

löcher in den daumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Hamied, 17. September 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    hallo :)

    ich bin vorhin kurz eingeschlafen und hab in jenem kurzen zeitraum sogar etwas geträumt *haha*
    aber welche bedeutung dem ganzen inne wohnt ist mir ein rästel:confused:.

    ich war irgendwo draußen im freien.
    so eine art haus mit großem garten, grünen wiesen und sonnenschein.
    ich drückte warum auch immer auf meinen linken daumen und merkte, dass aus ihm etwas flüssiges kam.
    beim zweiten mal kam ein ganzer schwall heraus (lach), sah ähnlich aus wie creme allerdings hielt ich es im traum für ne verletzung, sprich für eiter oder so etwas.
    ich konnte es nicht zuordnen, denn ich hatte mich nirgends verletzt und hatte auch keine schmerzen.
    ich betrachtete meine daumen und stellte fest, dass ich auf beiden direkt in der mitte des fingernagels ein loch hatte.
    der fingernagel selbst war gewölbt und verlief zu mitte irgendwie nach innen.(im prinzip nicht so wie es physiologisch ist, sondern genau andersrum)
    dann stellte ich oben an der spitze, ebenfalls mittig auch eine art loch fest.
    sobald ich auf den daumen drückte kam diese flüssigkeit heraus.
    auf der rückseite des daumens auf höhe des loches der vorderseite war die haut recht dünn, so dass ich glaubte bald würde sich das loch bis dorthin erweitern.
    auch waren die fingernägel in einer art lilanem/violetten ton lakiert (völlig ungewöhnlich, denn ich trage nie auffällige töne, wenn dann nur transparente, helle).
    im traum selbst dachte ich mir nur, dass meine daumen sich auflösen, weil auch der fingernagel irgendwie kleiner war, zumindest der linke im gegensatz zum rechten.

    wirr, wirr, wirr....was??? *lach* :D

    was könnte das mit dem daumen bedeuten?
    mir fällt hinsichtlich des symbols absolut nichts ein.

    liebe grüße
    neschi :liebe1:
     
  2. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    also ich habe mal in meinem Buch nachgeschlagen, weil mir dazu nichts eingefallen ist.
    Da steht nun:
    Finger: Geschicklichkeit. nach konventioneller Psychoanalyse Penissymbol. Volkstümlich soll das anschauen der eigenen Finger Streit bedeuten.
    Und bei Daumen direkt:
    Weißt auf die produktivität bei Mann und Frau hin(auch auf Penis/Klitoris).symbolischer Ausdruck der Kreativität.Deutet häufig auf die eigene Person, die als klein empfunden wird.Volkstümlich:Hindernisse liegen im Weg.
    Hm..weiß nicht ob es Dich weiter bringt...aber Du siehst das ganze ja eh mit Humor.
    Viel Spaß beim deuten.
    Alles Liebe
    Lamat
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Dem schließe ich mich an: Sexualtraum pur, könnte man als Beispiel nehmen.
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo =)

    vielen lieben dank für eure deutungen.
    hm, da mahnt mich mein unterbewusstsein wohl arg der keuschheit zu entkommen *lach*
    ...hm,hm,hm.
    *hust* :D

    das mit den hindernissen trifft sehr zu.

    liebe grüße
    neschi :liebe1:
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Das dürfte nicht sehr schwierig sein, aber erzwingen würde ich es auf keinen Fall, Du wirst kein anderer Mensch wenn Du die Keuschheit beendest, aber unter Umständen, ohne die heute übliche Vorsicht, kann sich das Leben dadurch relativ sprunghaft verändern.
    Ich denke es ist nicht nötig zu erklären, welche Methoden es gibt, unplanmässige Vorkommnisse zu verhindern, bei aller schönen Spontaneität, welche uns jung und lustig erhält.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen