1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn es keine Bibel gäbe ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von MorningSun, 29. Juli 2008.

  1. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    Manchmal frage ich mich, wo wäre die Menschheit, wenn es keine
    Bibel gegeben hätte.

    Wären wir vom Religigösen Wahn befreit?
    Ein Wahn der den Menschen unfrei und erpressbar macht.
    Ein Wahn der immer noch, vielen Menschen das Leben kostet.
    Ein Wahn der uns eingeredet wurde, dass da oben ein alter Herr
    sitzt, mit einem langem weißen Bart, und auf uns herunter schaut,
    auf das was wir tun und seine Englein aussendet um uns,
    alle Verantwortung abzunehmen. Oder wenn wir "böse" sind
    werden wir in die ewige Verdammnis geschickt.

    Es hätte keine Kreuzüge gegeben, keinen Heilige Stadt, um
    die bis heute erbittert und blutig gekämpft wird.
    Das Mittelalter, wäre es uns, mit seinen Scheiterhäufen erspart
    geblieben?

    Die Juden wären keine Gottesmörder, da es keinen Sohn Gottes gibt.

    Die Kirche hätte keine Macht über die Menschen, mit ihren starren und
    unbeweglichen Dogmen, keine Macht, um ihre Furcht zu verbreiten,
    um den Menschen am selbstständigen Denken zu hindern.
    Keine Macht darüber, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Hätten wir dann begriffen, dass Wir als Menschheit, ein lebender Organismus sind,
    der sich nicht selbst zerstören darf?

    Wie man sieht haben ja alle gutgemeinten Worte nichts genutzt, die
    in der Bibel stehen. Eher ist es so, dass wir dadurch unglaublich
    manipuliert werden, als Menschen. Und wir belogen und betrogen wurden.

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr sie
    brauchen um zu weinen."
    (Jean- Paul Sartre, franz. Schriftsteller und Philosoph)
     
  2. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Jaha.
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien
    Ja ich denk auch, besser wär es, es gäb keine ..


    :)
    Mandy
     
  4. kasha

    kasha Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Erst einmal solltest du zwischen dem Neuen und Alten Testament unterscheiden. Das Eine hat mit dem Anderen zu tun wie Bananen mit Fisch.
    Auf einer Klassenfahrt nach Rom habe ich in einem Museum über 200 Euro in einer Stunde gewonnen mit der Wette gewonnen, dass ich anhand der Gemälde beweisen könnte, Adam und Eva seien nicht Gottes Schöpfung.
    Wie? Beide hatten in den Gemälden einen Nabel.
     
  5. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ach so, na dann schau mal genau in die Geschichte, was
    das neue Testament für eine Welle der Gewalt ausgelöst hat!!!
     
  6. Kokosnuss

    Kokosnuss Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    213
    Ort:
    bei Nürnberg
    Werbung:
    Menschen lieben Dogmen.
    Wer Dogmen hat, der braucht nicht nachdenken.

    Menschen lieben Bekenntnisse.
    Wer ein Bekenntnis hat, der braucht nichts zu tun.

    Wenn es keine Bibel gäbe, dann würde etwas anderes an ihre Stelle treten.
    Das wird solange sein, bis die Menschen selbst Verantwortung für ihr Denken und Tun übernehmen.
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ....wenn es das wenn nicht gebe...gebe es das Nichts!

    LG
     
  8. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ....ich denk es gebe ein anderes buch braucht doch die menschheit immer etwas schwarz auf weiß um sich festhalten zu können?
     
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    ist zwar lang das Video, jedoch sehr lehrreich, wie wir als Menschheit so komplett
    hinters Licht geführt werden.


    http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960&q=&hl=de
     
  10. schupferhex

    schupferhex Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    hallo

    leider hat es die bibel früher auch noch nicht gegeben,zur zeit adam bis moses.
    aber auch zur dieser zeit wurde gemordet in auftrag von "gott".
    na,wer ist jetzt für das verantwortlich,das es heute auch noch so ist?

    ich glaube an den vater in himmel,und nicht an dem gott der im At für mord,leid usw. steht.wollte ich nur mal sagen.

    schupferhex
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen