1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn die schlimmsten Träume zur kranken Realität werden...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Shadow06, 11. November 2006.

  1. Shadow06

    Shadow06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Wenn man einen Alptraum hat und aufwacht ist man immer froh ,dass es vorbei ist .....bei mir hat es damit erst angefangen
     
  2. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Wie meinst du das?
     
  3. Shadow06

    Shadow06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    8
    Ich hab erst geträumt,dass ich in meinem zimmer wie immer wäre und aufgewacht wegen meiner Katze ,doch als ich mein Zimmer verlassen wollte war es unmöglich die Tür zu öffnen sie war beinahe schon mit der Wand "verwachsen" ,beim Fenster war es nicht anders.Es war unmöglich zu bewegen und als ich letztendlich versuchte es einzuschlagen war es hart wie Stahl.
    als ich mich dann vom Fenster abwandte verlor ich die Kontrolle über meinen rechten Arm und dieser schlug mit solcher wucht und geschwindigkeit durch die fensterscheibe ,dass als ich den arm wieder unter kontrolle hatte vor schmerzen zusammenbrach und irgendetwas mich am linken Arm ins Bett zerrte und dann geschah etwas seltsames als würde die zeit zurücklaufen floss das Blut wieder in meinen Arm und meine Wunden schlossen sich......Danach wachte ich auf in genau der lage in der ich aufs Bett gezerrt wurde und hatte unglaubliche schmerzen im arm . Ich hatte das als Zufall abgetan und mir eingeredet ich hätte einfach auf dem arm geschlafen ,das könnte zwar sein,aber die "realität" die einen Tag darauf folgte war übel....es war nachmittag und ich war gerade zuhaus als ich auf einmal diesen unglaublich schiefen ton im kopf hatte und er verursachte schlimme kopfschmerzen ,also beschloss ich mich hinzulegen und bin schliesslich eingeschlafen ,doch als ich aufwachte war alles "anders" das Pentagramm ,das ich um den Hals trug fing an hell zu leuchten und das an meiner zimmerwand auch ,aber das an der wand in einem blutigen rot ..alles war wie im Traum ich bekam die Tür nicht auf und die fenster waren auch zu als ich diese merkwürdigen geräusche aus richtung fenster hörte ahnte ich was als nächstes bevorstunde und brach in panik aus und fing an zu schreien "Ich will hier raus" ,danach ging das fenster auf und es kam ein gewaltiger Wind Hindurch der mich gegen den spiegel warf und der somit zerbrach es kam auch licht in das zimmer und es wurde wieder alles so wie es vorher war die tür war wieder zu öffnen usw..... ich hab angst einzuschlafen und weiss echt nicht was ich tun soll hoffentlich kann mir jemand sagen was das sein könnte und um es im Vorfeld zu klären ICH BIN SICHER ,DASS ES KEIN TRAUM WAR ,vor allem da es kein aufwachen gab und ich sonst immer noch träumen müsste
     
  4. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Oh mein Gott o_O meinst du das ernst?
    Hast du drogen oder so genommen?
     
  5. Shadow06

    Shadow06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    8
    ich bin nicht raucher nehm auch keine drogen und gesoffen hab ich damals auch net:stickout2
     
  6. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    öhm... naja, sind doch nur träume
    aber wenn dich träume so mitnehemn, solltest mal meine haben ...
     
  7. Shadow06

    Shadow06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    8
    ja kann ich mir schon vorstellen^^ aber das schlechte is das mir nach solchen träumen die eindrücke in meinem kopf sich auf meinen Körper übertragen .Sprich:was ich im traum fühle fühl ich auch in real und meistens tut das verdammt weh
     
  8. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    naheliegender ist es doch, dass es umgekehrt ist?
    dass sich der traum gegebenenfalls den schmerzen anpasst.
    wenn du zb nachts schmerzen im arm hast, baut dein unterbewusstsein das automatisch in den traum ein.
    Vielleicht um dich vorm wachwerden zu hindern und dir noch ein paar stunden schlaf zu bescheren. vielleicht auch aus anderen gründen; was weiss ich.
    Wäre ja nichts neues. Wie das bekannte Phänomen mit der Musik oder
    Melodie im Traum, bis man dann wach wird und checkt, dass das der wecker war und das unterbewusstsein eben das geräusch in den traum "aufgenommen" hat.

    dein traum ist jedenfalls mit sicherheit nicht zur realität geworden
     
  9. Randolph Carter

    Randolph Carter Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    100
    Das ist gar nicht neheliegend, man kann auch im Traum schmerzen erfahren.
    Mach nächstemal in einer solchen Situation doch einfach ein paar Realitätschecks,
    dann kannst du dir sicher sein, dass es nicht real ist und brauchst keine Angst mehr zu haben.
    Wenn du aus einem Traum aufwachen willst fixiere deinen Blick auf einen Punkt im Raum,
    das lässt einen meistens aufwachen.


    grüße,

    Carter
     
  10. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    wieso denn bitte nicht??
    glaubst du etwa dass eine verletzung im traum sich tatsächlich physisch äussern ??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen