1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Seelenbeziehung?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Gina143, 8. August 2005.

  1. Gina143

    Gina143 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nördliches NRW
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal ne Frage.
    Vor vielen Jahren habe ich eine Person kennengelernt und als wir die ersten Male miteinander telefonierten, haben wir beide plötzlich ein komisches Gefühl im Bauchraum bekommen und uns durch etwas Helles, Warmes verbunden gefühlt (also von Bauch zu Bauch, hört sich vielleicht komisch an, war aber so). Ich habe mich noch nie so gut mit jemandem verstanden, doch irgendwann brach der Kontakt leider ab und es ist auch leider nicht möglich neuen Kontakt herzustellen. Meine Frage lautet nun: Ich habe hier von verschiedenen Seelenbeziehungengelesen, welcher Art war wohl diese?

    Davor hatte ich schonmal so eine merkwürdige Begebenheit, was allerdings über Augenkontakt geschah und ich mit dieser Person noch nie ein Wort gesprochen habe, doch ich habe lange nach der Begegnung noch an diese Person denken müssen.

    Jetzt stecke ich in einer ähnlichen Situation. Aus heiterem Himmel muss ich ständig an eine Person denken, ich fühle mich wie verliebt, doch ich habe mich kaum mit der Person unterhalten fühle sie aber ewig zu kennen. Wenn ich an sie denke, bekomme ich ein ganz merkwürdiges Gefühl im Bauch. Ich weiß nicht und kann auch nicht herausfinden, ob diese Person für mich auch so empfindet. Ich habe einen Partner (auch wenn ich kurz davor bin mich zu trennen) und wünschte diese Gedanken an die Person wären nicht da, doch ich kann mich ihnen nicht entziehen. Sogar sehr reale Träume habe ich davon und ich wünsche mir nur eins: dass es aufhört!
    Ich habe schon versucht diese Person telepathisch zu erreichen, weil ich dachte, dass meine Gefühle von ihr kommen würden, doch es scheint nicht geklappt zu haben (ich habe versucht ihr klarzumachen bei mir anzurufen).
    Wenn ich selbst mal eine kurze Zeit "erlöst" bin und nicht dran denken muss, kommt der Impuls von Außen, irgendwer erwähnt dann die Person.
    Warum diese Anziehungskraft, diese Träume?
    Kann das auch eine Seelenbeziehung sein? Ich wünschte es wäre nicht so und meine Seele würde von dieser Sache endlich befreit, denn ich weiß echt nicht mehr weiter.

    Danke fürs Zuhören
     
  2. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    hallo gina,

    diese verbindung von bauch zu bauch, die du bei der ersten hier geschilderten begegnung hattest, ist die sogenannte astrale nabelschnur, auch genannt karmisches band. dieses band verbindet uns mit diesen menschen über das solarplexus-chakra, das eine handbreite über dem bauchnabel liegt. diese bänder sollen auch verschiedene farben haben, je nachdem wie diese beziehung aussieht. die verbindung über dieses band spüre ich auch öfter bei meiner seelenverbindung. insbesondere starkes pochen im solarplexus-bereich.

    ich denke, die zweite person, die du beschreibst, hat ein ähnliches band-gefühl mit dir, also eine ähnliche beziehung.

    befreien? hmm ... kann man sich, wenn es eine echte seelenverwandtschaft ist, nicht, aber versuche gedanklich loszulassen. unter anderem kannst du versuchen, das band mental zu trennen. das muss nicht heissen, dass der kontakt abbricht, aber es kann helfen, die abhängigkeit, die eben latent besteht, ein wenig zu mildern.

    alles gute.

    :rolleyes:
     
  3. Gina143

    Gina143 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nördliches NRW
    Hi Triton,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Mir stellt sich die Frage: Warum ist der Kontakt komplett abgebrochen, wenn wir doch diese Verbindung über die astrale Nabelschnur hatten? Besteht diese Verbindung dann theoretisch immer noch und muss nur aktiviert werden, oder ist sie nun für immer getrennt? Warum war dann überhaupt eine da?

    Im zweiten Fall bin ich mir dermaßen unsicher was das für eine Art von, ich nenne es mal Anziehung, sein könnte. Es muss ja irgendwas dran sein, sonst wären diese Gefühle nicht so stark.

    Liebe Grüße

    Gini
     
  4. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    hallo gina,

    das ist auch für mich immer noch kompliziert.
    also, der kontakt auf der realen alltagsebene ist ein ganz anderer, der nicht unbedingt einfach ist. im gegenteil ist er oft eine richtige herausforderung für beide seiten.
    das band besteht, weil ihr eben seit längerer zeit (kann seit mehreren inkarnationen sein) eine enge verbindung habt. dies wäre dann eine karma-verbindung.
    seelenverwandtschaft ist etwas anderes. die seelenteile der beiden personen gehören zu einer übergeordneten seele(-nfamilie). also sie sind immer miteinander verbunden!
    ob sie aber zur gleichen zeit inkarniert sind, ist eine andere frage ... ebenso ob man sie dann auch persönlich trifft.

    anziehung und starke gefühle entstehen bei beiden formen.
    bei der karmischen beziehung gilt es, etwas aufzuarbeiten.

    so weit.
    gruss.

    :morgen:
     
  5. janie

    janie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo!
    Solche Seelenbeziehungen bezeichne ich als "Weggefährten".Das sind Seelen,die nur kurz in unser Leben treten und meistens ebenso schnell wieder verschwinden,zu denen man aber eine solche Verbindung spürt.
    Sowas ist mir auch schon begegnet.
    Aus seelischer Sicht sind solche Menschen vielleicht Helfer,Guides,die uns ein kleines Stück begleiten,um etwas zu erleben/zu lernen und sich dann wieder auf den Weg machen.Die korrekte Bezeichnung dafür müsste eigentlich SOULMATES sein,denn übersetzt heißt Soulmates Seelengehilfen!

    Ich frage mich allerdings,ob bei den Menschen das Gefühl der Verbundenheit ein Mittel zum Zweck ist,also quasi insziniert (Induziert),damit wir überhaupt aufmerksam werden auf solche Menschen,wir sonst vielleicht,ohne dieses intensive Gefühl,eine solche Begegnung nicht hinterfragen würden.
    Im Grunde ist ja jedes Gefühl,das wir zu anderen Menschen haben,ein "Hilfsmittel",um etwas bestimmtes,eine bestimmte Lektion,zu lernen,zu erleben.
    Wie seht ihr das?

    Liebe Grüße
    Janie
     
  6. Gina143

    Gina143 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nördliches NRW
    Werbung:
    Hi Janie und Triton,

    danke für die Antworten.

    Ich glaube auch, dass Begegnungen dieser Art immer eine ganz schöne Herausforderung darstellen, wenn man es allerdings schafft diese zu meistern, hat man bestimmt ein ganzes Stück gewonnen, an Erfahrung, Durchhaltevermögen etc.

    Janie: Das mit den "Weggefährten" ist eine tolle Möglichkeit der Beschreibung dieser "Beziehungen". Ich habe schon oft darüber nachgedacht, was ich durch diese Person nun gelernt habe (ich mache mir schon immer solche Gedanken, weil ich es toll finde von anderen Menschen zu lernen). Diese Person hat mir ganz deutlich meine bisher, naja nicht verborgene, aber sagen wir mal nicht benutzte Seite gezeigt, ist echt interessant.

    Liebe Grüße
    Gini
     

Diese Seite empfehlen