1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was richtet mehr Schaden an, rauchen oder saufen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Marie-Christin, 5. April 2006.

  1. Werbung:
    Bei jeder passenden Gelegenheit wird das Rauchen als Laster Nr.1 deklariert.
    Was aber den Alkoholmißbrauch anbelangt, so wird dieses Thema häufig bagatellisiert, denn "ein" Achterl ist ja soooo gesund! Wahrscheinlich deshalb trinken manche noch ein zweites, ein drittes usw. und setzen sich gleich anschließend ans Steuer. :fahren: Na, dann PROST!

    LG Feuervogel
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe

    nuja... keine Ahnung, jedenfalls fröhne ich nun dem laster eins, gefolgt vom Laster zwei...

    mfg by FIST
     
  3. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    na ja, Raucher haben in ihrer Kindheit nicht genügend Liebe bekommen und wurden früh abgestillt. Deswegen "saugen" sie heute noch.
    Sie können übrigens im Leben auch nicht geben; nur saugen. Sie versuchen das Gefühl der Bedürftigkeit wegzusaugen.
    arme Schweine!

    Gelegentlich etwas saufen ist sogar gesund entgegen der Meinung von manchen Esospinnern.

    Die fressen zwanghaft Kresse, Fisch, Nüsse und Buttermilch mit stillem Mineralwasser nachdem sie morgens eine Stunde nackt Yoga im Morgentau praktiziert haben...echt lachhaft!
     
  4. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hm,also ich muss mich schon so wundern über manch gewählte Tonart bzw.Wörter.
    Auf jeden Fall sollten wir vielleicht erst einmal SAUFEN erläutern,denn ich interpretiere darin z.B.nicht nur ein Flas Wein!
    Ansonsten ist allgemein bekannt das z.B. Deutschland eine Vieltrinkergesellschaft ist und das diese Sucht noch vor den Rauchen kommt.
    Das dies so runtergespielt wird,liegt wohl mit auch daran das es zu leicht und zu billig diese Ware gibt und die Aufklärung über die Gefahren nicht erklärt oder gesehen werden.

    LG Beate
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Gahts no? Wohl im Wald aufgewachsen *lol*

    Da bist du nicht auf dem Laufenden. Die Experten sind sich da nicht so einig. Erst recht nicht, nachdem entdeckt wurde, dass in diesen pro-Alk-Studien nicht alles ganz so war, wie es hätte sein sollen.
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo :)

    Wenn ich von "Saufen" rede, dann meine ich damit auch nicht bloß ein Glas Wein, sondern durchaus mehr.
    Prinzipiell halte ich Alkohol für schlimmer. Ich kann ein Päckchen Zigaretten rauchen und Auto fahren ohne benebelt zu sein, aber bei ner Flasche Wein is das was anderes.
    Alkohol richtet im Körper in kurzer Zeit mehr Schaden an als Zigaretten, ich meine damit in etwa als Vergleich jeden Tag 4 Glas Bier oder 10 Zigaretten. (Man muss ja nicht gleich übertreiben mit den Maßen ;) )
    Alkoholsucht zieht einen auch mehr runter als Nikotinsucht. Wenn ich rauche, kann ich immer noch arbeiten, wenn ich Trinker bin, nicht.
    Als Trinker rutscht man auch eher durch die Gesellschaft...

    Ich möchte es jetzt nicht endlos ausführen, ich weiss schon, der Körper "gewöhnt" sich auch an größere Mengen Alkohol, ohne dass man gleich besoffen aussieht.
    Ich weiss auch, wie schädlich Zigaretten sind. Und dass sie stinken, und dass man andere damit belästigt, die nicht rauchen und so weiter....
    Ich denke, das wissen wir eh alle ;)

    Aber am Schlimmsten ist Rauchen und Saufen zusammen.
    Ist jedenfalls am krebserregendsten.

    Und dann noch gut fettes Essen und keine Vitamine.
    Wenig Schlaf, immer durchmachen....
    Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes....
    Mh...mal sehen, wie alt man so werden kann. :D

    LG
    :)
     
  7. Liebe Beate!

    Ich kann dir versichern, dass ich mich im Allgemeinen doch einer anderen Wortwahl bediene, als in meinem obigen Posting.
    Hier in Österreich aber, ist die Bezeichnung für übermäßiges trinken von Alkohol ganz einfach "saufen".
    Jedenfalls habe ich bisher noch keinen getroffen, der von sich aus behaupten würde, dass er ein Alkoholproblem hat, obwohl man sich statistisch gesehen bereits dazuzählen darf, wenn mann es nicht einen Tag ohne Bier usw. aushalten kann.
    Rauchen ist gesundheitsschädlich und verursacht unter Umständen auch Krebs. Übermässiger Alkoholgenuss ist besonders schädlich für die Leber und endet nicht selten in einem Leberkarzinom.
    Wo bitte, ist da der Unterschied?

    LG feuervogel
     
  8. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Ich denke, es kommt beim "Laster" Alkohol auf die Dosis an. Wenn jemand wirklich nur ein "Achterl" / Tag oder ein kleines Bier trinkt, so ist dies, denke ich weniger schädlich, als auch nur eine einzige Zigarette.

    Alkohol, in Maßen konsumiert soll ja nicht gesundheitschädigend sondern sogar gesundheitsfördernd sein. Ein Glässchen Rotwein unter Tags, soll gut fürs Herz sein.

    Zigaretten hingegen wirken sich bei keiner Dosierung positiv auf die Gesundheit aus, sie sind immer schädlich- auch in Maßen konsumiert.

    Fazit:
    Zuviel Alkohol ist sehr schädlich, wenig Alkohol nicht. Zuviel Zigaretten sind sehr schädlich und wenige auch.
     
  9. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Alkohol ist nicht mal in sehr geringer Dosis gesundheitsfördernt. Mittlerweile weiss man um diesen Irrglauben, ist aber noch bei kaum einem angekommen. *seufz*

    Den Rotwein kann man auch durch Traubensaft ersetzen, ist genau so gesund, denn was am Rotwein so gesund ist (was war das noch ? Riboflavin glaub ich....) ist auch im Traubensaft drin. Und davon kann man so viel trinken, wie man möchte (wenn man es verträgt ;) ) ohne seiner Leber oder überhaupt der Gesundheit zu schaden.

    LG
    :)
     
  10. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So machen es aber viele Menschen. Zigaretten und Alkohol sind Vitaminräuber. Raucher bräuchten, um ausreichend mit Vitamin C versorgt zu sein ungefähr die dreifache Menge der empfohlenen 65-100 mg/Tag, da pro Zigarette ziemlich viel Vit. C "gekillt" wird.

    lg, matrix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen