1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist denn eine AUTOKLAPPE ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 1. Juni 2012.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    was mag wohl eine "Autoklappe" bedeuten?
    im Traum. **rätselrat...

    Danke für eure Mühe! Bitte um kleine Ideen:

    Ich träumte ich bin in einem Raum, mit mehreren Leuten, wo ein Vortrag gehalten wird und wir dem zusehen.

    Der Vortragende war ein real Bekannter von mir (der auch real immer vorträgt/predigt). Aber er trug nicht direkt dort in dem Raum vor, bzw. redete dort, sondern in einem großen Bildschirm dort (andere Dimension?).

    Der Redner im Bildschirm TV redete direkt zu MIR.

    Er sagte mir mit lächelndem Gesicht (ähnlich Zwinkern oder verschmitzt o.ä.), dass ich meine/die AUTOKLAPPE runtermachen solle.

    ? Das habe ich nicht verstanden. Neben mir saß eine Freundin, die habe ich gefragt und die hat mir das dann erklärt (weiß nicht was) Im Traum habe ich dass dann verstanden. Jetzt real aber noch nicht.

    Ich soll also die Autoklappe runtermachen.
    Nachdem er gemerkt hat, dass es es erst nicht richtig verstand, hat er es dann auch noch vorgemacht/gezeigt:
    Er saß (im Bildschirm) im Auto und hat dort die obere Klappe runtergeklappt!

    (VIELLEICHT war es höchstvermutlich der Spiegel oben im Auto, bin mir nicht sicher, denn es geht ja auch durch meine Filter und der Traum ist schon 1 o. 2 Tage alt - jedenfalls war es wohl nicht die Sonnenblende.)

    Warum wird dann nicht direkt im Traum gesagt: Sonnenblende oder Spiegel runterklappen??? - Nein: Autoklappe!
    Hat das einen Grund?
    (Ein Auto ist ja ein Fortbewegungsmittel)


    Ja, jedenfalls hatte ich dass dann im Traum verstanden und ich schlief dort im Raum sehr sehr lange. Lange geschlafen dort. Auch meißtens während seiner Reden.

    Dann kam er aber plötzlich ganz persönlich in den Raum hinein.
    Ich schlief weiter, oder tat so.
    Meine Entschuldigung für das viele Schlafen zu ihm war: Ich habe Kopfschmerzen (als Ausrede wohl) und er müsse das doch verstehen.

    Also er tröstete mich schon und nahm mich in den Arm und alles, aber das nütze nicht viel, denn ich habe die innere Befürchtung gehabt: jetzt ist mit der Freundschaft aus, wegen der vielen Schlaferei :(

    Und im Traum habe ich mit der Befürchtung recht behalten, denn er sagte plötzlich:

    Tut mir leid, aber "ich will dich nicht" :( und "ich kenne dich". :( :(((:)confused:

    Da war ich so tüksch, ich sagte ihm, aus Rachegedanken o.ä. wegen der Abweisung eben: dass ich ihn nie wieder sehen will und so weiter...
    und bin dann gegangen, bzw. mußte ja gehen, es blieb mir ja keine andere Möglichkeit :( :confused:
    Schlechtes Gefühl.

    Nach dem Traum kam mir irgendwie in den Sinn mir den Biografiefilm von "Aenne Burda" anzusehen, diese hatte ihr Imperium auch aufgebaut, aus sozusagen Rachegeanken, gegen die Sekretärin/Nebenfrau von ihrem Ex. Das als Motivation für sie und tatsächlich entstand damals ein Imperium, dadurch!

    Auf das Video oben rechts klicken:
    http://www.swr.de/60jahrebw/60jahre60stunden/-/id=8793130/nid=8793130/did=9492616/1dkqsyi/index.html

    Ich glaube mein Traum ist WICHTIG.
    Danke für die Mühe!

    lg Wally
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo Wally,

    seltsamer Traum irgendwie, deswegen einfach mal so ein paar Anregungen, vielleicht macht es ja klick:
    1.) Der Redner ist zunächst nicht persönlich da, du siehst ihn nur im Fernsehen. Würde ich so verstehen, dass du das, was er dir zu sagen hat nicht so wirklich wahr haben willst. Nach dem Motto, er ist ja nicht real, sondern nur im TV.
    Der Fernseher also als eine Art Instrument, dir deine Botschaft vom Leib zu halten.
    2.) Er hält seine Rede, du schläfst währenddessen. Das setzt dem TV noch eins auf: der Redner ist nicht real und du verschließt auch noch vor seiner Botschaft die Augen, willst etwas nicht wahrhaben.
    3.) Zur Autoklappe fällt mir nicht viel ein...Versteht man sie als Sonnenblende, passt ihre Bedeutung zu den erwähnten Punkten: Du brauchst freie Sicht und die hast du nicht, weil die Sonnenblende zugeklappt ist.

    Mit dem Rest kann ich nicht viel anfangen.
    Zusammengefasst: evtl. gibt es etwas, das zwar direkt vor deiner Nase ist, wovor du aber die Augen verschließt und es nicht sehen/hören willst. Vielleicht ist es auch etwas, das dein Verstand (= Redner) dir sagt.

    Grüße,
    Diana
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo Diana,

    Ja es gibt was, wo ich mich wohl verschließe und diese Person real mir immer wieder sagt, ich soll es tun, mich dagegen nicht verschließen. Ja.

    (Rest des Traumes (mit den Gefühlen usw.) wäre noch interessant zu wissen.)

    Mit der Zusammenfassung hat es zwar schon Klick gemacht, aber ich grüble noch über diesen Traum. DANKE

    Danke Dir Diana! :)

    Schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    lg Wally
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.073
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    probieren Sie es einmal die Autoklappe mit mechanischen Reaktionen zu interpretieren...

    Friede Inverencial
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Ok, es ist etwas im Auto (Fortbewegungsmittel / Vorwärtskommen im Leben) was oben im Auto ist, also wohl entweder die Sonnenblende oder der Spiegel kann es nur sein.

    Ja... ich grüble noch...

    Vielleicht ist es ja tatsächlich die Sonnenblende, wie Diana meinte.

    DANKE!!!
     
  6. joppo

    joppo Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Venlo
    Werbung:
    Meine vermutung ist das autoklappe ein traumsymbol ist fur : du redest zu viel uber andere, sei mehr verschlossen, du plapperst manchmal dein mund vorbei.
    Jeder mensch hatt sein geheimnisse, nicht alles muss unbedingt auf dem tisch.

    Gruss
    Joppo
     
  7. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Liebe Berlinerin !
    Die Klappe (deines Autos )
    erinnert mich an :
    1. Babyklappe
    2.Diese Klappe,die für die Altkleidersammlung benutzt wird

    Das Auto bist du

    Also was in deinen Leben hast du so erfolgreich weggeklappt ?
    Und das immer wieder ?

    Glaubst du es nicht mehr zu brauchen ?
    Weil es Seelenmüll ist ?
    Vielleicht war aber doch etwas dabei,was für deine Ganzheit wichtig ist.
    Warum willst du es nicht mehr ?

    Wenn dich eine innere Instanz nun darauf aufmerksam macht,dir rät diese
    Angewohnheit zu lassen ?

    Aber bedenke :der "Prediger" hat nicht gesagt:hol den alten Müll wieder hervor.

    Es geht eher um etwas im hier und jetzt .
    Dein Fahrzeug "=Dharma " ist dein Karma.

    Ohne diese praktische Autoklappe,wie händelt man dann die Schwierigkeiten im Leben ?

    Ich weiss es auch noch nicht.

    Oder willst du deine Innere Instanz auch wegklappen ?

    In deiner Freiheit selbst über dein Leben zu entscheiden darfst du das.

    Ist auch interessant,das ausgerechnet dieser "real bekannt Prediger"
    die "Innere Instanz" darstellt.
     
  8. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo Berlinerin !
    Irgendwie fesselt mich dein Traum.
    Und es gibt sicher noch mehrere Deutungen.
    Was mir noch einfallt :
    Der Redner im Traum ist so langweilig,das du lieber einschlafst.
    Dann darfst du träumen was du willst und was dir Spaß macht.:D
    :kiss4:
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    es ist so, dass ich mich vor einer bestimmten Berufung verschließe (aus Angst und andere "ich bin zu... ..." - Gründe) Der Mann holt das Thema aber immer wieder hervor seit 2007 und zurzeit auch. Berufung kann zwar sein, und war auch mal echt in einem Traum, aber ich fühle mich nicht berufen, denn es ist genau das Gegenteil, was ich möchte! Warum sollte ich etwas tun, was mir zuwider ist und mich damit abquälen. Auch wenn meine Seele mir unbewußt sagt, dass das richtig wäre.

    Mir kann aber keiner nachsagen, dass ich es nicht wenigstens versucht habe! Der Versuch ist nur, wie befürchtet, kläglichst gescheitert!
    Soll ich trotzdem machen bzw. weitermachen?

    Das muß endlich mal ein Ende haben!
    Oder einen Anfang!
     
  10. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Wenn es hier tatsächlich um diese Berufung geht (denn es kann auch um etwas total anderes gehen), dann gibt der Traum nur wieder, wie du dich fühlst: Zu etwas gedrängt, dass du so nicht willst. Punkt.
    Der Traum ist einfach nur synchron da zu deinem Umgang mit diesem Thema der "Berufung". Er will dir keinesfalls sagen, was du zu tun oder zu lassen hast, sondern sagt nur aus, was dich gerade beschäftigt.

    Gruß,
    Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen