1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann wird mein Leben endlich besser?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sunshine2000, 25. Oktober 2010.

  1. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe ein riesenproblem, es ging mir die letzten jahre sehr schlecht, musste viel hinnehmen und mitmachen seit meiner jugend. jemanden zu finden für nähe und geborgenheit, jemand zum anlehnen blieb fast komplett aus. frust hoch 10, gewaltige "kämpfe", orientierungslosirgkeit im leben, und ständig kommen neue probleme.

    mittlererweile habe ich ja ein paar für mich große und damals schier unmöglich scheinende ziele erreicht(in all dem chaos), sodass ich wohl auch noch studieren werde bald, obwohl es mir persönlich kein großartiges gefühl von sinn gibt, und das ziel irgendwann mal eine familie zu gründen noch weiter in die ferne rückt(wobei ich persönlich habe meinen glauben daran verloren und fühle mich dazu verdammt für den rest meines lebens einsam zu sein)

    ich habe auch eine starke spirituelle veranlagung, was mir durch besondere "visionen" und ähnlichem gezeigt wurde.

    das schlimmste ist das gefühl der einsamkeit und das es scheinbar nie wieder eine frau geben wird, zu der mein herz und alles ja sagen wird, mal abgesehen davon muss jene dann ja auch noch zu mir ja sagen.

    zwischenmenschlich scheitert bei mir alles. und im grunde vieles aufgrund dessen, weil ich mit meinen besonderen lebenserfahrungen nicht so ganz klarkomme, und meine lebenserfahrungen selbst viele esoterisch interessierte menschen nicht nachvollziehen können, oder falsch interpretieren.

    soviel dazu, vielleicht habe ich mich auch nicht perfekt ausgedrückt.

    meine frage ist nun, ist es wahr das ich für mich für immer einsam fühlen werde, und was würdet ihr mir empfehlen beruflich zu tun? studieren? eine esoterische richtung einschlagen?

    ich selber wollte ja mal astrologe werden, und darüber hinaus noch etwas tun womit ich den menschen helfen kann, aber dafür fühle ich mich momentan noch nicht bereit und reif genug.

    (meine astrodaten sind deutschland; stadt: wer xx tin yy gen; datum: 30x001z85;uhrzeit: 20k36)

    also wassermann, aszendent jungfrau, uranus anfang von haus4)
    [soll ja nich jeder hier er gogln können ]
     
  2. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    hat keiner eine idee? :confused:
     
  3. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Also Astrologisch kann ich Dir nicht helfen , meinen Persönlichen Rat kann ich Dir aber anbieten . Du sagst ja selber , dass Du den glauben verloren hast mal eine Familie zu haben! Denke mal das solltest Du anfangen zu ändern , an sich und die zu erreichenden Ziehle zu glauben , bewirkt sie auch zu erreichen ! Du musst es auch wollen und Dir vertrauen , dass Du es schaffst . Niemand brauch einsam sein , wenn er es nicht will !
     
  4. Fontana

    Fontana Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    741
    Ort:
    Suedeuropa / Muenchen
    Du hast eine bestimmte Vorstellung von Deinem Leben! Ich auch!
    Allerdings laeuft es nicht so, wie Du es Dir wuenscht! Bei mir auch!
    Was nun?

    Als erstes schlage ich vor uns Fragen zu stellen:
    1. Wieso sind wir zu dieser Vorstellung gekommen?
    2. Warum koennen wir uns unser Leben auch nicht anders / gegenteilig vorstellen?
    3. Machen wir unser Leben von der Astrologie abhaengig?
    4. Wie werden wir die Deutung der Planetenkonstellationen fuer uns nutzen?
    5. Wenn die ''Sterne guenstig stehen'' sollten fuer die naechste Zeit, was machen wir dann daraus?
    6. Falls die ''Sterne unguenstig stehen'' werden in der naechsten Zeit, was machen wir dann?
    7. Jetzt wo wir am Ausgangspunkt wieder stehen, koennen wir uns endlich unser Leben auch anders vorstellen?
    8. Wenn ja, was werden wir nun tun?
    9. Wenn nein, was werden wir aus unserem Leben jetzt machen?
    10. Wollen wir ''Unzufriedenen'' uns vllt. zusammentun, damit wir ein neues ''schoenes / familiaeres Leben'' fuer uns erschaffen?

    Ich danke Dir liebe Sunshine2000 fuer diese Chance!
     
  5. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    ich bin ein liebER. keine liebe :-P
     
  6. Fontana

    Fontana Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    741
    Ort:
    Suedeuropa / Muenchen
    Werbung:
    Oh sorry,
    darauf habe ich nicht geachtet. Hoffentlich hat es Dich nicht gestoert!
     
  7. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Sunshine.

    Was am iPhone möglich ist, habe ich mir angesehen. Zuerst fällt dein unheimlich dicht harmonisch besetztes Radix Horoskop auf. Diese Dichte an grundsätzlich positiven Aspekten durchzuarbeiten, ist schon eine Aufgabe für sich.

    Ganz allgemein würde ich vermuten, dass dein Drang zu Harmonie leicht irritiert werden kann - deine Wahrnehmung lässt dich die vielen positiven Details übersehen.

    Dass du eine Familie anstrebst, aber mit der Partnersuche nicht so recht vorankommst, würde ich bis etwa 2013/2014 sehen. Bis dahin - so meine ich - solltest du andere Präferenzen setzen - von Hörner abstufen bis studieren.

    Wobei ich ein Studium mit gemischten Aussichten sähe. Es sollte eher einen 'weichen' Themenkreis betreffen, in dem du aus dir heraus agierst und wo rs nicht so sehr um Wissens- denn Erfahrungs- oder Fertigkeitsakkumulation geht.

    Also - ganz salopp gesagt - etwas künstlerisches eher als klassische Studien.

    Wie gesagt, nur ein kurzer 'drüberblick', ohne richtigen Computer aber keine Leistners Aufgabe.
     
  8. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Ist ja vielleicht ganz hilfreich , sich gegenseitig aufbauen und motiviern !
     
  9. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Wie meinst du das genau H2u?

    Lg
     
  10. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Werbung:
    ???

    und wann weiß ich endlich meinen weg im leben?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen