1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahre Preis Politik - PETITION !!!!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tierenergetik, 17. September 2008.

  1. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    Werbung:
    Wahre Preis Politik - PETITION !!!!!!!!!!

    Internationale Petition zur Abschaffung der EU-Zuschüsse für Fischerei und Viehzucht

    PETITION:
    http://www.nutritionecology.org/de/news/petition_cap.html

    Umweltschutzorganisationen riefen schon lange zu einer „Wahren Preis Politik“ auf. Staatliche Subventionen sollten nur Produkte bekommen, die auch einem heutigen ethischen Weltbild entsprechen. Es darf nicht sein, dass Gemüse teurer ist als Fleisch. Es darf nicht sein, dass Obst mit tausenden Transportkilometern billiger ist als heimisches.
    Der Preis bestimmt ganz erheblich das Einkaufsverhalten – und so sollte es selbstverständlich sein, dass Lebensmittel, die weder Tierleid noch die katastrophalen Auswirkungen auf Klima und Welternährung mitverursachen, subventioniert werden und nicht umgekehrt!

    Aber bleiben wir beim Thema Tierschutz:

    Es sollte mittlerweile zur allgemeinen Kenntnis gelangt sein, dass die riesigen Soja-Anbaugebiete nicht nur zu einer enormen Abholzung des Regenwaldes führen sondern damit auch zu Hungersnöten in fruchtbaren Ländern. In dem Dokumentarfilm „Unser täglich Brot“ wurde sehr deutlich aufgezeigt, wie brasilianische Familien neben riesigen Anbauflächen hungern. Die Ernte ist für die europäische Massentierhaltung bestimmt.
    Der Energieverlust bei der Herstellung tierlicher Lebensmittel ist enorm. Man benötigt im Schnitt 10 pflanzliche Kalorien, um eine tierliche herzustellen. Und bei dieser Rechnung ist nicht das immense Tierleid eingerechnet, dass diese Lebewesen für einen kurzen Gaumenkitzel über sich ergehen lassen müssen und nicht die verheerenden Auswirkungen auf Klima und der Wasserverbrauch. Die Prognosen sind erschreckend, bis zum Jahr 2030 soll sich der Fleischkonsum weltweit verdoppeln!

    Fordern wir jetzt ein Umdenken in der Politik

    Das internationale Zentrum für Ernährungsökologie (NEIC) hat nun eine Petition ins Leben gerufen, die die Abschaffung der EU-Subventionen für Fischerei und Viehzucht fordert.

    Die Petition richtet sich an die Europäische Kommission, die für die Einführung und Realisierung der gemeinsamen Agrarpolitik zuständig ist, an den EU-Ministerrat für Landwirtschaft und Fischerei und an das Europäische Parlament, das für den EU-Haushalt der Union zuständig ist.

    Diese Petition fordert:
    Dass die Zuschüsse der GAP an die Industrie der Viehzucht und Fischerei abgeschafft werden und der Konsum von pflanzlichen, d.h. gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln gefördert wird.

    Quelle: http://www.vgt.at/presse/news/2008/news20080910.php

    bitte macht mit, so kann man wirklich etwas verändern im tierschutz !!!
    die subventionen für tierquälerische haltung und nutzung abzuschaffen, wäre ein grosser und wichtiger schritt in die richtige richtung !!!!!

    danke !!!!!!!
     
  2. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    Danke für den Hinweis!:)



    Ein Hinweis von mir dazu: mit Anklicken des geposteten Links kam die Seite nicht. ich musste die URL erst kopieren und in einem neuen Fenster eingeben.
     
  3. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    weiss nicht warum !! :eek:
    und ich kann den beitrag leider nicht mehr ändern, geht nicht....

    HIER NOCH EINMAL DER LINK; DIESMAL HOFFENTLICH RICHTIG !!

    http://www.nutritionecology.org/de/news/petition_cap.html

    danke fürs unterschreiben !!!
    das einstellen war mir ein volksfest...... :cool:
     
  4. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    und wenn ich nu liebe fleisch als pflanze esse?

    hier paar infos zum thema fleisch, is recht interessant.
    zb. woran erkennt man gutes fleisch.

    http://www.wdr.de/tv/quarks/global/pdf/Q_Fleisch.pdf

    http://www.wdr.de/tv/quarks/global/pdf/Q_Fleisch2.pdf
     
  5. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    das ist ja auch keine petition gegen das fleisch-essen, dura.....

    ;)
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Dies Petition ist sehr lobenswert...ob es ein Erfolg haben wird ist sehr fraglich:die "Lobbi" ist sehr stark...Und "Otto Normalverbraucher" "frisst" halt gerne billigen Schweinefleisch...


    Shimon1938
     
  7. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Bezahlbar sollte es schon sein.
    Bei uns gibt´s einen Bioladen, da kostet das kg teilw. über 100€ und das ist nu wirklich zu teuer.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen