1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Viele Pferde, wölfe

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lirrala, 22. Mai 2006.

  1. Lirrala

    Lirrala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Zu meinem traum (1):


    Ich und meine Kolegen , stehen vor einem sehr grossem Pferdestall. Dort sind viele Pferde drinn. Ich muss immer das Pferd nehmen wo meine Reitlehrerin sagt. Ja und plötzlich, ist sie nicht mehr da. Ich endscheide dann irendwie welche Pferde bei uns bleiben. Die Pferde die mir nicht gefallen gehen weg (weiss nicht mehr wie), die anderen bleiben hier ( Es waren dunkle Pferde die ich behielt).
    Nachher reitete ich si.

    (2) Traum (kurz):

    Irgendwie muss ich meine Kolegin beschützen( ich kenne sie nicht in der realität). Wir rennen. Ins gebierge hinauf. es ging immer hinauf. Wir blieben stehen vor uns war ein Waldanfang, links vor uns ein steiler weg hinauf. Plötzlich hörten wir Wolfsgeheule. Von Wald her. Wir rannten schnell den steilen weg hinauf, die Wölfe kammen schon, und verfolgten uns. 1 Wolf war schon so nahe, und dann sprang er über mich und greifte meine Kolegin an.

    Weiter weiss ich nicht mehr.



    Danke euch für Antworten !
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Lirrala!

    Beide Träume verraten, dass du Probleme in deinem Inneren hast. Das Pferd ist Symbol für Kraft, Energie, Lebenskraft, Temperament. Das alles ist in dir drin und wird kontrolliert. Die Reitlehrerin kann dein zweites ich sein oder eine Person, die dich kontrolliert, die dir beibringt, wie du mit deinem Temperament, deiner Energie umgehen sollst. Dann ist sie weg. Du entscheidest dann selbst, welche Energien du zuläßt. Du reitest dann. Wenn man reitet, fühlt man sich frei. Man lebt seine Emotionen aus.

    Der zweite Traum handelt von einem Wolf. Der Wolf ist das Symbol für die inneren Triebe. Das zweite ich, mit dem man sich einen ständigen Kampf liefert. Die Kollegin wird ein Teil von dir sein. Ein Teil in dir, den du beschützen willst. Ihr rennt die Berge hoch. Das könnte heißen, dass du versuchst vorwärts zu kommen. Nach oben rennen, sich zum positiven entwickeln. Aber die inneren Triebe verfolgen dich und greifen dich an. Sie sind immer da, egal wo du hinläufst. Das könnten auch deine Schattenseiten sein.

    Wenn das so hinkommt, dann scheinst du sehr temperamentvoll und energiegeladen zu sein. Kann es sein, dass andere für dich entscheiden, was richtig ist und was nicht? Irgendwie scheinst du nicht mit deinen Gefühlen und Emotionen klarzukommen. Mit deinen inneren Trieben.

    Irgendwie kann ich das hier nicht so klar ausdrücken. Na, mal schauen. Vielleicht kannst du damit ja was anfangen. :)

    LG
    Nordluchs
     
  3. Lirrala

    Lirrala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Danke für deine Antwort !:danke:

    Die Reitlehrerin könnte meine Mutter sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen