1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Versteckte Karten

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von BauNVO, 26. Februar 2012.

  1. BauNVO

    BauNVO Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Guten Morgen liebe Foris!

    Ich verstehe das Prinzip mit den versteckten Karten nicht so ganz. Was beschreiben die versteckten Karten genau?

    Zum Beispiel:

    Ich hatte letztens ein Blatt, dass an sich von Trennung, Veränderung und Verlusten geprägt war. Als versteckte Karten fanden sich aber außergewöhnlich viele Herzen! Ich kann das nicht so recht deuten.

    Hier nur einige:

    - Blumen im Bärhaus, dahinter 24
    - Störche im Schlangenhaus, dahinter 24 (im 17er Haus, lag aber der Turm)

    Wäre toll, wenn ich das mit den versteckten Karten mal kapiere:rolleyes:
     
  2. Yv83

    Yv83 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    18.516
    Versteckten sind die QS wenn man zwei Karten addiert.

    Nehmen wir als Beispiel die Tageskarten, denn da verwendet man eher die versteckten, um noch mehr Infos zu erhalten.

    Als Tageskarten nehmen wir als Beispiel:



    Man addiert die erste Karte mit der zweiten =

    dann addiert man die erste mit der dritten =

    und zum Schluss addiert man die zweite mit der dritten =

    Und wer dann noch lustig ist, kann aus den drei "neunen" Karten noch einmal die QS bilden.

    Man erhält praktisch nur noch Zusatzinformationen. Ist praktisch mit den verdeckten Karten nicht anders. ;)

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.

    Liebe Grüße
    Yv
     
  3. BauNVO

    BauNVO Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    300
    Hallo liebe Iv, danke für deine Antwort! Mir ging es aber mehr darum, was die versteckten Karten aussagen bzw. worüber, weniger WIE ich die Versteckten ermittle.

    Sicher geben die versteckten Karten Zusatzinfos, manchmal stehen die aber gerade im Widerspruch zur Hauptaussage bzw. dem Haus in dem sie liegen.

    Vielleicht kann mir ja jemand noch genauer erklären WAS sie aussagen, also beispielsweise das Unbewußte oder das Geheime oder das Verdrängte oder so was in der Art?
     
  4. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.862
    Ort:
    Raum Wien
    Hallo,

    Also im GB mach ich das nicht - da orientiere ich mich hauptsächlich am Bild, den Häusern, diagonalen, gespiegelten und gerösselten. Nur wenn mir etwas nicht klar ist würde ich die Versteckte errechnen und schauen ob es Sinn macht. Es handelt sich m.E. mehr um Hintergrundinformationen also das 'Warum' - wie Yv sagt sehe ich es auch als Zusatzinfo - aber nur wenn es stimmig ist - ein GB drückt ohnediese ganz viel aus. Was ich mir angewöhnt habe - von Aiene angeregt - ist mir immer auch den Blickwinkel aus 9x4 anzusehen - das kann interessante andere Aspekte aufwerfen, die man mit dem 8x4 schön kombinieren kann.

    Darüber sollte immer stehen - dass JedeR nach seiner eigenen Intuition deutet oder handhabt, das ist der einzig wahre Wegweiser! Ich komme immer mehr darauf dass das Blatt seine eigene Sprache spricht - und oft von festgesetzten Normen abweicht - womit dann jede Einzelne von uns individuell gefordert oder angesprochen ist...:umarmen:, Gaby
     
  5. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Die versteckten Karten geben dir Auskunft über den Grund, woher was und wie rührt. Auch wozu es dient, bzw. nützt.

    Bei deinem ersten Beispiel geht es um die Herzenskraft, je mehr Mut und Kreativität zu getraut wird, je mehr wird die Kraft des Herzens spürbar. Das Herz selbst ist die treibende Kraft und das Ergebnis.

    Bei deinem zweiten Beispiel wird es bissl schwieriger, das gesamte Blatt dazu ist m.E. notwendig, da der weitere Verlauf der Kette ebenso nähere Auskunft gibt. Auch wo das Herz selbst sich befinden und welche Karte drum herum liegen.

    Kannst du die Karten alle auf einer Ebene sehen, lesen und verstehen, wird es klar, was das Blatt mitteilen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen