1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ukip - hofftentlich hat der nicht recht

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von aschiema, 12. Mai 2013.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    aber ich befürchte dass sie recht haben, ihn kennt man ja aber dass sie 25% der stimmen erhalten haben sollte uns zum umdenken bringe, http://www.propagandafront.de/11694...-europaischen-union-bereits-voll-im-gang.html - und nicht wie viele weiter träumen lassen im gutmenschentum
     
  2. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Hallo Aschiema,

    folgendes Video passt gut zu diesem Artikel (vor allem ab Minute 14:10 wird es äußerst interessant, Möglichkeit der Einführung der Todesstrafe durch Lissabonner Verträge - Einsatz von fremdem Militär in europäische Staaten zur Niederschlagung von Aufständen) -> (Der Tag X rückt unaufhaltsam näher - Andreas Popp)

    Derzeit ist die Gefahr einer Revolution in Spanien bei einer Arbeitslosigkeit von fast 30 % (-> http://de.ibtimes.com/articles/26294/20130425/depression-in-spanien-fast-30-arbeitslosigkeit.htm) relativ hoch. Das sind mehr als 6 Millionen (!!!) Arbeitslose. Und täglich steigt die Zahl der Arbeitslosen in Spanien um mehr 2000 Menschen an. Es fragt sich, wie lange in Spanien das Volk noch stillhält.

    Nachdenkliche Grüße
    Angita
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Ihr lieben,

    wollt ihr wirklich eine revolution "herbeidukutieren" - es ist eine "wunderschöne schreckenszenario" hast du aschiema uns vorgestellt ... ist möglich, dass das euro zusammenbrechen wird, es wird aber sicherlich nicht vorher angekündigt werden ... das wäre ein
    "schlächtes geschäft". nur wenn es ganz plötzlih passiert, haben "die verschwörer gegen das euro" (achtung:VT!) die möglichkeit gross abzusahnen.



    :lachen:



    shimon
     
  4. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Shimon, ich denke, dass dir das Lachen vergeht, wenn sich der Volkszorn entlädt. Die Geschichte kennt mehrere Revolutionen, die blutig ausgegangen sind.

    Du solltest mal die Augen aufmachen. Hier ein brandaktueller Bericht von gestern, dem 12. Mai 2013, der nur auf NTV erschienen ist. Überall wird dieser Protest totgeschwiegen wie die gewalttätigen Ausschreitungen in Madrid letzten Donnerstag. Nur das Handelsblatt fand dieses Ereignis erwähnenswert (warum wohl?)

    aus: http://www.n-tv.de/politik/Die-Empoerten-demonstrieren-wieder-article10631406.html

    Das Motto der spanischen Arbeitslosen "Von der Empörung zur REVOLUTION" sagt schon alles. Ein kleiner Funke ... Aber das kann sich jeder selbst ausmalen.

    Und das spanische Volk fängt an, sich zu organisiseren:
    aus: http://www.handelsblatt.com/politik/international/arbeitslosigkeit-gewalttaetige-zusammenstoesse-bei-protesten-in-spanien/8126480.html

    Siehe die Mehrzahl: Gruppen - es geht hier nicht um eine einzelen Gruppe sondern mehre.

    Übrigens: Die Verschwörungstheorie-Keule funktioniert bald nicht mehr, denn immer mehr Menschen beginnen, selbst zu denken, anstatt denken zu lassen.

    LG
    Angita
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    meine erfahrung mit revolutionen: ich habe die bewaffnete revolutin 1956 erlebt und als 18jährige mitgemacht- revolutionen produzieren viele tote, aber führen kaum zum erfolg (oktoberrevoluti 1917 russland, kuba, ungarn, ddr...und vile mehr!)

    ich bin also für die evolution und halte nichts von revolution(en)


    würden die menschen wirklich denken, so würden sie einen evolutinären weg folgen...und nicht eine "revolution" herbeireden...:D




    shimon
     
  6. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    hallo
    was du simon immer so zusammenschreibst ist doch unglaublich, evolutionär was immer das bei dir bedeuten soll, denn du bist doch immer nur dagegen egal was, sagt einer rot sagst du sicher schwarz, sagt der dann auch schwarz dann sagst du nun blau usw.
    Das große Problem das auf Europa zukommt ist das irgendwer unser Sozialsystem ausbeuten (denn noch gibt oder gab es noch was zu holen) will, da warst du genau so dafür, (Imigranten, Flüchtlinge und viele die Geld aus der Kasse nehmen aber noch nie eingezahlt haben). Irgendwann ist der Topf leer und dann gehen die Probleme los, und was geht los, Menschen gehen gegen Menschen los und am leichtesten natürlich auf jene die nicht hier her gehören. Dann jene Volksgruppe die du immer verteidigst die nur mit Geld handelt und es allen auf der Wellt stiehlt, wenn dann zuwenig Geld für die Menschen da ist entsteht Arbeitslosigkeit und die Problem wachsen, und das Geld wird immer weniger - man spricht von Krise das ist doch zum lachen - wer die augen aufmacht sieht doch das es keine Kriese gibt sonder das Geld wird von diesen gestohlen - schaut euch an wo es ist, man schreibt es sogar in der Zeitung - Soros und jene sind in der Kriese schon wieder um Milliarden reicher geworden - und du sagst man soll nicht alles schlecht reden - ich möchte nur nicht bei der logischen Konsequenz dabei sein die wir schon mal hatten 1932 und wie es viele Menschen schon jetzt auf der Welt erleben. Man lollte vorsorgen aber solche wie du die kritische denker sofort angreifen sind schuld and diesem dilema das auf uns zu kommt - tut leid aber es ist so
     

Diese Seite empfehlen