1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tochter gestorben , Tode Tiere leben wieder

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Denise, 1. Mai 2007.

  1. Denise

    Denise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich bin ja schon einige Zeit hier angemeldet , aber jetzt brauch ich doch mal eure Hilfe

    Ich habe heute Nacht total wirres Zeug geträumt .
    Als erstes ist meine Große Tochter gestorben . Was noch genau war kann ich jetzt nicht mal sagen . Bin dann aufgewacht .Aber gleich danach als ich wieder eingeschlafen war , träumte ich von meinen zwei Goldhamstern die schon sehr lange tod sind . Die haben auf einmal wieder gelebt und nichts als Blödsinn angestellt . Mußte sie dann in ihren Käfig einsperren .Den einen mußte ich sogar mit einem ganz schweren Sicherheitsschloss abschließen da er immer wieder aus dem Käfig kam . Bei dem anderen Hamster mußte ich ein Halsband umbinden damit er ruhe gibt .
    Was könnte das nur bedeuten ?
     
  2. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    hallo denise..

    also mit den hamstern das kann ich grad nicht so zuordnen :weihna1

    aber das mit deiner tochter denke ich..

    ich denke, dass sie in einem abschnitt ist, wo du sie loslassen solltest.. -kindergarten-schule-privatleben.. keine ahnung....

    wo sich euer verhältnis ändern wird.. dass andre menschen jetzt auch wichtig in ihrem leben werden........

    also nichts schlimmes :)

    nur das ganz normale älter werden :liebe1:
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Denise!

    Hm... Hamster sind ja Nachtaktive Tiere. Die Nacht wird symbolisch dem Unterbewusstsein zugeordnet. Ist in dir irgendwas in deinem Unterbewusstsein lebendig geworden und nun so aktiv, dass du es kaum unter Kontrolle bekommst?

    Wäre eine Möglichkeit. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  4. Denise

    Denise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    3
    Erstmal vielen dank für eure Antworten .

    @mephista
    Ich habe meine Tochter eigentlich schon lange gehen lassen .Obwohl seit ihrem Auszug wir uns viel näher gekommen sind als sie noch zuhause gewohnt hat.
    Das komische ist ja das ich immer nur von meiner Ältesten solche Träume habe , von meinen anderen zwei Kindern nicht .
    Als sie z.B. noch sehr sehr Klein war , habe ich geträumt das wir an einer Strasse stehen . gegenüber war ein Großes Tor mit einer hohen Mauer . davor saß eine Frau in ihrem Rollstuhl.Meine Tochter lief zu ihr und redete mit ihr . Ich habe sie gerufen das wir weiter müssen . Sie drehte sich um uns sagte : Ja gleich .In dem Moment als sie loslief , kam eine Strassenbahn und überfuhr sie .
    Jahre Später zogen wir dann um . Und da kam der Traum wieder vor meine Augen . Eine Strasse weiter wo wir hingezogen sind war ein Großes Tor mit einer hohen Mauer . Eine Frau im Rollstuhl wohnte genau über uns . Und bei uns in der nähe war auch eine Strassenbahnhaltestelle .

    @Nordluchs
    Das kann schon sein . Ich habe eine Einladung bekommen , von einem Menschen wo ich nie damit gerechnet habe . Ich muß dazu sagen das mir diese zwei menschen bei denen ich eingeladen wurde sehr viel bedeuten und ich eigentlich schon gedacht habe das wir keinen Kontakt mehr haben werden .
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Denise!

    Träumt man davon, dass jemand stirbt, dann ist in den allerwenigsten Fällen der reale Tod damit gemeint. Tod steht symbolisch für Transformation, für Veränderung. Das Alte stirbt, damit das Neue beginnen kann.

    Vielleicht verarbeitest du ja jede Veränderung deiner Tochter im Traum damit, dass sie stirbt. Es gibt ja verschiedene Phasen der Veränderung im Leben. Vom Baby zum Kind, vom Kind zur Jugendlichen und von der Jugendlichen zur Erwachsenen. Jedesmal findet eine Veränderung statt.

    Ich habe z.B. einmal so intensiv davon geträumt, dass meine Tochter stirbt, dass ich, nachdem ich wach wurde, einige Zeit brauchte, um zu verstehen, dass es nur ein Traum war. Ich wurde mitten in der Nacht wach von dem Traum und habe bitterlich geweint. Damals hatte ich keine gute Beziehung zu meiner Tochter. Dieser Traum machte mir klar, wie sehr ich sie doch liebe, wie sehr sie mir fehlen würde, wenn sie wirklich nicht mehr da wäre und mir wurde bewusst, wenn ich mein Verhalten ihr gegenüber nicht ändere, dann würde sie, symbolisch gesehen, sterben. Dann wäre das Verhältnis zwischen uns beiden gestorben. Seit dem Tag sind wir ein Herz und eine Seele. :)

    Das erklärt doch wunderbar deinen zweiten Traum. Deine Emotionen spielen verrückt, genauso wie die Hamster. :)

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. Denise

    Denise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Vielen dank Nordluchs
    Du hast mir sehr geholfen .:danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen