1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiermagie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Taliesin, 19. Februar 2005.

  1. Taliesin

    Taliesin Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Eggenfelden
    Werbung:
    HI!

    Also ich hab eine Frage, arbeitet hier jemand mit tierischen Energien? Das würde ich jedenfalls als Tiermagie bezeichnen. ich interessiere mich nämlich zurzeit für Totem, - Tier energien. Ich find aber nichts gescheits mit internet. Würd mich freuen wenn sich hier jemand melden würde.

    Merci Beaucoup im vorraus
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Taliesin,

    Nun ja, als Tier-magie würde ich es nicht sehen. Es ist ein spiritueller Weg um mit hilfe von Krafttieren an sich selbst arbeiten zu können. Auf diese Weise arbeite ich schon seit einiger Zeit.

    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.


    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  3. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Hallo,

    diese Tiere/Totems/ Krafttiere symbolisieren jeder ein ganz bestimmtes Schema. Die Indianer haben das in Tierform verpackt, um sie besser zu begreifen.

    Ein Bär z.B. ist sehr stark und kann einem Menschen leicht gefährlich werden. Könnte - denn meist zieht er es vor, ruhig vor sich hin zu leben. Er steht für Stärke, Gemütlichkeit, Sicherheit, ein starker Freund.

    Ein Totem hast du von Geburt an und behälst es dein ganzes Leben lang. Ein Krafttier dagegen symbolisiert deine momentane Verfassung und Aufgaben, die du zu bewältigen hast. Es wird im Laufe des Lebens mehrmals wechseln, bzw. werden andere Krafttiere dazukommen.

    Auch die Kelten haben mit einem ähnlichen Schema gearbeitet, sie hatten ebenfalls bestimmte Tiere, denen sie Kräfte zuschrieben und mit denen sich sich verbunden fühlten.

    Ein schönes Thema ...

    Lunah
     
  4. Lady Morgaine

    Lady Morgaine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Fürstenfeldbruck/München
    Hallo Taliesin,

    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Tierkommunikation nach Penelope Smith. Hier lernt man, wie man auf telepathischer Weise mit Tieren kommunizieren kann. Ich weiß jetzt aber nicht genau, ob du das gemeint hast.

    Das mit den Krafttieren (beim Schamanismus) hab ich auch schon mal gehört, finde dazu aber leider nicht den richtigen Zugang. Ist aber bestimmt was schönes.

    Lieben Gruß
    Lady Morgaine
    :flower2:
     
  5. Blue Sky

    Blue Sky Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hey Lunah!

    Du sagtest, dass man ein Totem von geburt an hat.... wie bekommt man denn heraus, was es genau ist?:jump3:


    Liebe Grüße

    Blue
     
  6. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Werbung:
    Es gibt bestimmte "Reisen", auf denen einem sein Totem begegnen kann. Aber meist ist es das Tier, zu dem du schon immer einen sehr guten Bezug hattest.
     
  7. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Auf meiner HP kannst du einen Text downloaden betreffend Kraft- und Totemtiere.

    Übrigens hat niemand es in Tierform VERPACKT! Der Kontakt zur Natur ermöglichte es den Schamanen aller Art, die Lehren der Tiere verstehen zu lernen. Aus der Richtung kommts her.


    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  8. Taliesin

    Taliesin Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Eggenfelden
    Erstmal danke für die ganzen Antworten

    @ lady morgain
    Tierkommunikation hab ich shcon durch. Hab das Buch "tierische gute Gespräche" von irgendso ner Kinkade durchgearbeitet. Trotzdem danke
     
  9. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    @ Kangiska: Es geht um bestimmte Eigenschaften, die von Tieren symbolisiert werden. Da Tiere ein Gruppenbewusstsein haben, werden sie uns kaum etwas beibringen, was auch wenig Sinn hätte, da jede Spezies andere Dinge zu lernen hat und die Welt anders sieht. Wir schreiben den Tieren bestimmte menschliche Charaktereigenschaften zu. Das kann sehr nützlich sein, wenn wir über diesen Umweg lernen, uns selbst besser zu verstehen.

    Was ist denn anders an den Indianergeschichten und den Irischen? Die Iren sprechen auch von Tieren und außerdem von Feen, Elfen etc. Auch ihnen schreiben sie bestimmte Eigenschaften zu, verpacken also ihnen unverständliche Dinge so, dass sie ihnen leichter zugänglich werden.

    lunah
     
  10. Kangiska

    Kangiska Guest

    Werbung:
    Hallo Lunah,

    Das ist dein IKE. Durch Roads habe ich festgestellt, dass ich nicht die einzige bin, die den Tieren auch in ihrem Bewusstsein etwas mehr gemeinsame Arbeit zur Natur und ebenso der Natur des Menschen zuschreiben, als dass bloss der Mensch etwas damit zu tun hat.

    Alleine schon der "Zufall" dass immer dann eben diese Tiere auftauchen, wenn wir sie benötigen, deutet auf gemeinsame Arbeit hin.

    Gruss


    Kangiska
     

Diese Seite empfehlen