1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tiere als Wegbegleiter

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von leuchtik, 8. Juli 2017.

  1. leuchtik

    leuchtik Guest

    Werbung:
    Was haben Tiere auf dem Weg bedeutet?
    Welchen Sinn haben die Tiere aus der Synchronizität ergeben?
     
    Lincoln gefällt das.
  2. leuchtik

    leuchtik Guest

    Rabe:
    positiv: Erneuerung, voraussehen, mutig, heilend, Gedanke
    negativ: räuberisch, aggressiv

    Elster:
    positiv: erhaben, voraussehen, Schutz
    negativ: diebisch

    Adler/Bussard:
    positiv: schnell, mutig, intelligent, kräftig, Erkenntnis
    negativ: zu viel Ehrgeiz

    Falke:
    positiv: schön, beschützend, mutig, schnell, Überblick
    negativ: Selbstsucht, Ungeduld
     
    Lincoln und Valerie Winter gefällt das.
  3. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.677
    Ich hab das auf verschiedene Weise erforscht. Erstens über den innerlichen Kontakt, zweitens naturwissenschaftlich über Tierforscher und wenns besonders wichtig war, über eine Lebensgemeinschaft mit ihnen oder der Art.
     
    Fee777 gefällt das.
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.609
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Der thread ist so schwachsinnig, daß es schon wieder lustig ist...

    Es fehlt aber das Glühwürmchen:

    positiv: schöne Leuchteffekte

    negativ: Discofieber

    und...der Mensch, der auch nur ein Tier ist und nicht immer Sinn aus der Synchronizität ergibt...was auch immer das bedeuten soll...

    positiv: Kreativität

    negativ: denkt zuviel, psychotisch, neurotisch und konsumorientiert
     
    Fee777, ApercuCure, the_pilgrim und 2 anderen gefällt das.
  5. leuchtik

    leuchtik Guest

    Das Glühwürmchen ist
    negativ: das Licht der armen Studenten,
    positiv: das ihnen in der Nacht leuchtet
     
  6. leuchtik

    leuchtik Guest

    Werbung:
    Beim Falke hab ich noch was gefunden.
    Symbolische Bedeutung des Falken:

    Vision
    Kraft und Energie (?)
    Wiedergeburt (?)
    Strategie
    Intensität (?)
    Aufmerksamkeit
    Schutz
    Zusammenarbeit
    Intelligenz
    Konzentration

    Wobei ich zu dem mit dem '?' zu mir keinen Bezug herstellen kann. Das kann für andere ja wieder anders sein und passt dann vielleicht.


    Eine Geschichte:
    Im Kirchturm bei uns sind zwei kleine Turmfalken, aber ein paar Gänse machten ihnen den Platz im Turm streitig. Die Gänse flogen umher und schnatterten, dass es schon viele in der Stadt nervte. Und sie setzten sich dort hin, wo die Falken wohnen und brüten.
    So eine Gans ist vielleicht dreimal so groß wie ein Turmfalke. Und wenn nicht dreimal so breit, dann doch dreimal so schwer.
    Und irgendwann wollte eine Gans landen, wo die beiden Falken waren, in dem Fenster im Turm. Ein Falke flog raus, auf die Gans zu und links um den Turm, der andere Falke flog unbemerkt raus und rechts um den Turm, der Gans hinterher und so vertrieben sie die Gans und auch die anderen sieben Gänse, die sich dort niedergelassen hatten.
    Dann lebten die Turmfalken im Turm und die Gänse am Teich.
    So. Ende.
     
    Javert gefällt das.
  7. leuchtik

    leuchtik Guest

    Hi @Nica1
    Die Bedeutung die Tiere haben können, die einem in der Natur begegnen.
    Wie die Aussenwelt mit der Innenwelt 'reflektiert' wird.
    Die Tiere haben natürlich die Bedeutung, wie jeder sie wahrnimmt und zuschreibt. Eigentlich kann jeder schreiben was er mit den Tieren verbindet, ob er sie gerade als Krafttiere sieht oder letztens ne Tierdoku gesehen hat und daher Gemeinsamkeiten gefunden hat.

    Das ist als allgemeine Tabelle gedacht, aber nichts was für alle für immer feststeht.

    Bei einem war ich auch beim negativen irritiert, weils auch positiv sein kann. Sagen wir so. In allem ist etwas, das zur Warnung werden kann, wenn man es nicht beachtet.
    Zum Beispiel kann ein Schmetterling bedeuten dass man es fröhlich und leicht nimmt / nehmen will oder, dass man es zu leicht nimmt wenn man "von insel zu insel springt".
     
  8. leuchtik

    leuchtik Guest

    Kurz gesagt:
    Wenn ein Geist, Naturgeist, Wesen, ... sich in einem Tier zeigt,
    auf was kann/möchte der Geist dann hinweisen.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  9. Dafür kann es unendlich viele Gründe geben, es kann eine Warnung sein, ein Hinweis oder auch "nur" persönlicher Beistand der gegeben werden soll zum Zweck die Person, der sich gezeigt wird, für zukünftige oder gegenwärtige Aufgaben zu "wappnen".

    Bei der Tierkommunikation, z.b kann sich direkt mit dem Tierwesen ausgetauscht werden, und ich hatte z.b das Erlebnis, dass Raben mir zu Hilfe eilten als ich extremen Stress mit einer Hausverwaltung hatte.

    Sie belagerten den Hauseingang und hielten so eine Verwalterin effizient davon ab, mir Ärger zu machen. Später beklagte sie sich bei meinem WG-Partner, dass die Vögel sie verscheuchten, und sie Angst habe. Sie liess mich in Ruhe, denn sie meinte, ich stände mit den Tieren im Bunde und seither meidete sie das Haus indem ich wohnte. Die Raben kamen jeden Morgen zu meinem Balkon und freuten sich über das bereitgestellte Winterfutter mit dem ich mich bei ihnen bedankte. ;)

    Sie stritten nicht-mal mit den Tauben, welche sich auch bedienten daran und futterten einträchtig das Futter.

    Also es kann wirklich viele Gründe dafür geben, wenn Tiere z.b auf dich Acht geben. :)
     
    Javert und leuchtik gefällt das.
  10. leuchtik

    leuchtik Guest

    Werbung:
    Also erstmal gleiche ich das ganz stur mit der Tabellenform ab:
    Dann haben sie aggressives geheilt. Hat halt einen großen Bedeutungsumfang..
    Und ein Grund zu feiern, dass es im Thread endlich voran geht!

    Bei uns sitzen sie manchmal im Garten. Ja was besonderes, wenn ich auf unsere Rabenschwärme treffe oder sie sich hier aufhalten. Es passt meistens zur Tagesform, aber ich weiss dann nicht, vor was sie mich schützen oder was sie damit zum Ausdruck bringen, aber ihre Anwesenheit verändert meine Einstellung, deswegen weiss ich ja nicht vor was.
    Anders ist es, wenn ein paar Raben vorbeifliegen wenn jemand laut wird und ich denke ja habt ihr recht..
    So, eigentlich hab ich momentan zu anderen Vögeln einen besseren Draht.
    Warum sie auftauchen hat bei den Tieren, mit denen man schon eine Kommunikation aufgebaut hat ja nochmal ne andere Ebene..

    Wenn ein Rotkehlchen vorbeikommt um z.b. mal hallo zu sagen, vereinfacht gesagt, ist das direkter, als wenn sich mir ein Specht zeigt den ich zwar schonmal gesehen hab, aber mit dem ich wenig zu tun hatte. Wenn halt ein Specht bedeuten kann, dass ich auf meinen Rythmus achte oder mehr achten sollte. Also wenn ich das Rotkehlchen schon besser kenne als den Specht, und so.. Mein Deutsch is noch nich so richtig angerollt heute ..
     
    Valerie Winter gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden