1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von LittleVenus, 19. April 2004.

  1. LittleVenus

    LittleVenus Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    nrw
    Werbung:
    Hallo,

    hat jemand Tipps welches Tarot sich für Einsteiger gut eignet?
    Oder kann mir sonst irgendwelche Bücher etc. empfehlen?

    LG und :danke:

    LV :daisy:
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    meisten fangen mit Raider Waite an. gibst auuch mit Buch.
    Abe natürlich sollten dich die karten auch anspreche und inspirieren.
    Am besten kannst du über GOOGLE nach "Kartendecks" suchen. heißt die Site "Tarotwelten" in der sooooooo viele Decks vorgestellt werden???

    viel Glück bei der Findung eines geeigneten Decks.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  3. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Servus!

    Ich habe gute Erfahrungen mit den Büchern von Hajo Banzhaf gemacht und kann dir dessen Tarot-Seite www.tarot.de auch sehr empfehlen.

    Weiters haben mir diverse Foren, wie z.B. hier, viele Fragen beantwortet und in Foren habe ich auch Möglichkeit gefunden mich an verschiedensten Deutungen zu üben und Rückmeldung zu erhalten. Denn Übung ist nach dem ersten Kennenlernen der Karten alles.

    Das Tageskarten-ziehen ist weiters eine sehr bekannte und gute Möglichkeit den Karten näher zu kommen.

    Zu allererst empfehle ich jedoch, sie dir die einzelnen Kartendecks an, z.B. unter www.tarotwelten.de. Das Kartendeck, das dich anspricht, ist das richtige.

    Ich persönlich arbeite mit den Rider-Waite-Tarotkarten und bin sehr begeistert von ihnen, da die Bildsprache einen schnellen Einstieg in die Welt des Tarot ermöglicht.

    Liebe Grüsse Bärbi
     
  4. DowN

    DowN Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Schweiz - Luzern
    Das Cosmic-Tarot eignet sich meiner Meinung nach auch relativ gut für Einsteiger. Die Bedeutung der Karte ist wie jener des Waite-Tarots, obwohl die Bilder teilweise sehr abweichen.

    Die Bücher von Hajo Banzhaf kann ich übrigens auch nur Empfehlen.

    Bilder vom Cosmic-Tarot: http://www.saphiro.de/weissagung/karten/bilder.htm
     
  5. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo littelvenus

    ich habe mir zum einstieg das set buch und karten von EVELIN BÜRGER UND JOHANNES FIEBIG TAROT FÜR EINTEIGER gekauft.
    darin sind die WAITE TAROT, CROWLEY TAROT und MARSEILLER TAROT KARTEN erklärt.kostet ca 15€ isbn 3-927808-33-4

    liebe grüsse rocky
     
  6. BlueMoonGirl

    BlueMoonGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich habe dieselbe Frage wie LittleVenus, habe mich mal ein bißchen im www rumgetrieben und mir sagen von den Bildern her die Lenormand-Karten am meisten zu. Da kann ich mir was drunter vorstellen. Diese vielen Schwerter und Kelche etc. habe ich noch nie verstanden. Was meint Ihr?
     
  7. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo LittleVenus,
    ich denke auch die Rider Waite Karten sind für den Einstieg die Besten. Empfehlen kann ich die Bücher von Hajo Banzhaf und die Bücher von Anna Haebler. Mein Favorit ist allerdings das Buch "Tarot Wege des Glücks" von Evelin Bürger/Johannes Fiebig. Für den Anfang würde ich die Tageskarte abends ziehen und mir bei Ansicht der Karte den Tag nochmal vorüberziehen lassen. Daran kannst du dann deine eigene (Be)-Deutung der Karten lernen.
    :daisy: LG Tarot
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen