1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot-Deck-Favoriten!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Ardon, 17. August 2004.

  1. Ardon

    Ardon Guest

    Werbung:
    Salvete alle miteinander!

    Da ich noch neu hier in jenem Forum bin, würde mich interessieren, welche Tarot-Decks aus welchen Gründen Eure Favoriten (geworden) sind.
    Wonach geht Ihr bei der Beurteilung der Karten, welches sind Eure Kriterien?

    Welche Tarot-Karten sind Eurer Meinung nach die schönsten und ästhetischsten? Welche Decks sind die vielschichtigsten? Für welche Klientel oder Fragstellung vewendet Ihr welches Deck? Und welche konkreten Erfahrungen habt Ihr mit den Karten gemacht?

    Für mich persönlich zählen zumindest BISHER folgende zwei Decks zu meinen Favoriten:
    1.) der Aleister Crowley Thoth Tarot (wunderbare, zeitlos schöne Karten)
    2,) der HAINDL Tarot (die Karten sind von großer, ätherischer, ja mystischer Schönheit.)

    Welche Karten sind Eure Favoriten?

    Eure Antworten und Begründungen sowie Erfahrungsberichte interessieren mich.

    Liebe Grüße, Ardon :)
     
  2. dinowusel

    dinowusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Ein wunderschönes Tarot-Deck ist für mich das Arcus Arcanum Tarot.
    Sehr farbenfroh und wunderschöne (mittelalterliche) Motive.
    Das Crowley-Deck gefällt mir persönlich nicht, da ich negative Erfahrungen mit diesen Karten gemacht habe und diese für mich sehr düster gestaltet sind.

    Grüsse
     
  3. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen,

    Da ich mich viel mit Schamanismus befasse, waren es die Karten des Vision Quest Tarot, die mich magisch angezogen haben. Auch der Animal Wise Tarot ist für mich sehr handlich, da ich mich mit den Lehren der Krafttiere sehr gut auskenne.

    Ansonsten arbeite ich auch gerne mit dem Osho Zen Tarot. Für mich persönlich sind es die spirituellsten Karten, die mir bisher in die Hände gefallen sind. Sie inspirieren mich und ich benutze sie auch hin und wieder für geführte Meditationen, da sie einen Weg vorzeichnen können.

    Obwohl ich nicht gerne mit Crowley arbeite, nehm ich doch hin und wieder das Buch "Spiegel deiner Seele" in die Hand, da die Erklärungen für mich sehr oft einleuchtend sind.

    Bright blessings


    Kangiska
     
  4. Darkelf

    Darkelf Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    nähe München
    Ich arbeite nach wie vor mit dem wohl am weitesten verbreiteten Deck - zumindest nach meinen Erfahrungen - mit dem Rider-Waite und komme bis jetzt sehr gut damit zu Recht. Wenn ich mir andere Decks so ansehe, gefällt es mir eigentlich auch fast am besten, da ich mit übertriebenen und zu bunten Motiven irgendwie wenig anfangen kann :rolleyes:

    Allerdings hab ich auch vor, mir in ein paar Jahren mir selbst Karten zu malen, ich hoffe das hört sich nicht zu übertrieben an, aber das ist schon länger ein Traum von mir ;)
     
  5. Ardon

    Ardon Guest

    Salve Darkelf,

    gerade das Raider Waite Deck in seiner klassischen Form spricht mich gar nicht an, ich finde die Karten weder ästhetisch noch wirklich ansprechend. Und gerade diese intuitive Ausstrahlung der Karten, das Fasziniertsein und Angezogensein ist ja sehr wichtig.

    Die Crowley Karten empfinde ich nicht als wirklich "bedrohlich" oder düster, sie gelten zwar als okkulte Karten, sind aber eben sehr vielschichtig und symbolgeladen. Eine mehr als gute Alternative ist der HAINDL Tarot. Kennt die jemand?
     
  6. Darkelf

    Darkelf Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    nähe München
    Werbung:
    Naja, die Geschmäcker sind verschieden ;) und wie du schon gesagt hast, ist es ja sehr wichtig von den Karten "angezogen" zu werden und was bringts mir da wenn ich ein anderes Tarot nehme, dass zwar vielleicht schöner gemalt ist, aber das mir intuitiv nicht zusagt? ;)
     
  7. Ardon

    Ardon Guest

    Das brächte Dir natürlich nichts - mein Reden! :)

    Dennoch: sieh Dir mal das Haindl-Deck an!!!

    LG, Ardon
     
  8. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Darkelf,

    Ich finde es nicht übertrieben. Vor einiger Zeit gab es mal den "Plan" die grossen Arkana auf diese Art und Weise online zu setzen (jede Karte sollte in einem anderen Stil und wennmöglich von jemand anderem gemalt werden). Ich arbeitete damals den Magier und den Turm aus. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich instinktiv Aspekte hineinsetzte, die mir am wichtigsten erschienen. Erst nachdem ich die Karte fertiggestellt hatte, las ich ihre Bedeutung noch einmal durch. Auf diese Weise nähert man sich den Karten auf wunderbare Weise.

    Bright blessings


    Kangiska
     
  9. Darkelf

    Darkelf Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    nähe München
    @Ardon
    hab ich schon gemacht, aber ich finde es nicht wirklich ansprechend. Die meisten Tarotdecks die ich gesehen habe, sind mir entweder zu "phantasievoll", zu altmodisch, zu kitschig oder zu modern gestaltet :rolleyes:

    @Kangsika

    So einen Plan gab es? Hast du vielleicht den LInk zu dem Thread - falls es einen dazu gab? Würde mich mal interessieren :)
     
  10. Fireflower

    Fireflower Guest

    Werbung:
    Das Crowley-Deck mag ich total gerne. Die künstlerische Gestaltung finde ich sehr gut, die Symbole sprechen mich positiv an und ich empfinde sie überhaupt nicht als düster.

    Das Raider-Waite gefällt mir vom künstlerischen überhaupt nicht, aber im Universal Waite sind die Bilder wunderschön umgesetzt, daher hab ich mir letzteres auch zugelegt.

    Mit dem Haindl kann ich nicht so richtig was anfangen, eher noch mit dem Osho-Zen-Tarot ... aber da bin ich noch auf der Suche :) ... gibt ja so viele ... für meine Legungen werde ich sowieso erstmal beim Crowley und Universal Waite bleiben.
     

Diese Seite empfehlen