1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sprung von einer Brücke

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Azura, 7. Mai 2011.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo,

    hatte folgenden Traum letzte Nacht:

    Ich ging mit einem bekannten älteren Ehepaar über eine Brücke. Die Brücke hatte jedoch keine Brüstung und sah eher aus wie eine Straße, die über einen Fluss führt.
    Das Wasser in diesem Fluss war blau, fast schon türkis.
    Hinter uns irgendwo waren noch andere Menschen, Bekannte von uns, die uns etwas zuriefen (Ich glaube er sollte etwas tun). Der Mann entgegnete darauf, dass wir schon zu weit weg sind. Dann warf er einen orangefarbenen Ball ins Wasser, ich glaube er wurde von den Leuten hinter uns aufgefordert, den irgendwo hin zu werfen, aber er ließ ihn nur in das Wasser unter uns Fallen.
    Die Frau wollte dem Ball hinterher (irgendwie war das ein Spiel glaube ich), und sprang ins Wasser, aber sie nahm die andere Seite der Brücke (rechts) und sprang auf so etwas wie hohe, dichte Sträucher, die im Wasser wuchsen, da sie nicht schwimmen kann. Doch sie unterschätzte diese Sträucher war kurz davor, durch das Geäst hindurch im Wasser zu landen.
    Ich sah das und es machte mir Angst, ich hatte Sorge, dass ihr etwas passiert, wäre selbst gern ihr hinterher gesprungen, hatte aber auch dazu zuviel Angst. Also machte ich den Mann darauf aufmerksam, dass die Frau gleich unter geht.
    Ich sah noch, wie sie sich an einem Baum festgeklammert hielt und dann langsam Richtung Wasser rutschte. Dabei verlor sie irgendwann das Bewusstsein.

    Etwas seltsam an dem Traum waren die intensiven Farben: das Türkis und Orange, die ich normalerweise als positiv ansehen würde, jedoch war der ganze Traum negativ und beängstigend.

    Weiß jemand, was der Traum bedeutet?

    Danke.

    Gruß
    Diana

    PS: Der Titel ist mir glaube ich etwas misslungen, sollte wohl hinzufügen, dass ich keine Suizidgedanken habe :D
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Diana,

    die Brücke soll Dich hier emotional mit anderen Menschen verbinden. Du blickst auf den Fluß Deiner Emotionen und Gefühle, welche Dir im türkisen Licht friedlich und harmonisch erscheine.

    Es geht im Grunde um ein uraltes, aber heiteres Spiel (orangener Ball), dennoch fühlst Du Dich unsicher, es fehlt ja hier auch die Brüstung, an der Du Dich festhalten könntest. Das wird dann noch durch die Menschen im Hintergrund ausgestaltet, Du weist nicht, was von Dir erwartet wird.

    Deine Vernunft (der Mann) beginnt das Spiel mit den Gefühlen und Emotionen, indem symbolisch der Ball in die Fluten geworfen wird. Bei der Frau blickst Du auf Dich selbst, wie Du in dieser Situation mit deinen Gefühlen zurechtkommst. Es ist Deine Angst Du könntest in den Emotionen untergehen, die Dich zu kurz springen lassen. Du versuchst Dich noch festzuhalten, aber Du wirst unaufhaltsam in die Welt der Gefühle und Emotionen gezogen in der Du symbolisch das Bewußtsein verlierst.

    Du selbst betrachtest dieses Geschehen mit Deiner rationalen Logik (der Mann) aus der Sicht eines Betrachters und gibst dazu Deine Kommentare der eigenen Erkenntnis.

    Es wundert eigentlich nicht, warum dieser Traum so farbig sein muß. Wie man aber sehen kann, können auch positive Dinge uns mit Angst erfüllen. Hinter diesem Traum muß nicht unbedingt eine große Sache des Augenblicks stehen, es reicht auch ein kleines scheinbar nebensächliches Ereignis, das eine alte Geschichte wieder an die Oberfläche gespült hatte.

    Ich möchte auch daran erinnern, daß der Fluß immer ein Hinweis ist, sich mit seiner Seelenwelt zu beschäftigen.


    Eine Prise der Erkenntnis :zauberer2
    Merlin
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Danke für die Deutung, Merlin :)

    Kannst du mir noch sagen, wie der Ball allg. zu deuten wäre oder auch Kugeln, Perlen, runde Gegenstände eben. Habe den Traum dazu nicht mehr so genau im Kopf und konnte mir damals keinen Reim darauf machen.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Diana,

    der Ball verkörpert den spielerischen Umgang mit den Dingen. Eine Kugel symbolisiert hingegen die Vollkommenheit der Möglichkeit und die Perle verkörpert die Suche nach Vollkommenheit. Das macht aber in Zusammenhang mit dem Traumgeschehen wenig Sinn. Das Objekt in Deinem Traum wird ja auch geworfen und ist nicht statisch, wie es zur Symbolik einer Kugel oder Perle der Vollkommenheit passen müßte. Zudem bezeichnest Du das Objekt intuitiv ja auch selbst als Ball.

    Merlin
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Die Frage bezog sich auf einen anderen Traum, da waren kleine Perlen, die durch die Luft flogen. Mit diesem Symbol habe ich nichts nafangen können.

    Danke.
    Gruß
    Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen