1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind Narben wirklich irreperabel?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von traumreisende, 21. Juli 2009.

  1. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich mache mir schon seit längerer Zeit Gedanken zum Thema Narben, da ich im Gesicht durch Akne und besonders durch eigenes Verschulden in Form von Herumdrücken, mehrere kleine eingesunkene Narben/Löcher habe, die mich mal mehr und mal weniger stören.
    Ich habe schon mehrere sanfte Dinge ausprobiert, die angeblich helfen sollen, wie z.B. Cremes oder Schwedenkräuter, was aber gar nichts gebracht hat.
    Ich habe, außer operativen Methoden wie Dermabrasion, auch nichts anderes gefunden, was helfen soll.

    Ich kann aber irgendwie nicht glauben, dass es gar nichts geben soll, was Narben zum Verschwinden bringt oder zumindest deutlich mildert.
    Wenn man davon ausgeht, dass es für jede Disharmonie im Körper, und dazu zähle ich auch beschädigte Hautzellen, eine Ursache gibt und wenn die Bearbeitung und Heilung dieser Ursache zur Beseitigung der Auswirkung führt, wieso soll das dann nicht bei z.B. Hautschäden auch funktionieren? Haben die Selbstheilungkräfte unserers Körpers Grenzen?
    Kann es auch sein, dass Narben nicht heilen, weil die Selbstheilungskräfte nicht richtig arbeiten können, durch diverse Blockaden im Körper, durch die sie nicht frei fließen können?
    Gibt es eurer Meinung oder Erfahrung nach etwas, was bei der Heilung von Narben helfen kann?

    Ich hoffe sehr, eure Ansichten und Erfahrungen zu diesem Thema zu erfahren!

    Danke und liebe Grüße,
    traumreisende
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo

    Ja, die Selbstheilungskräfte haben schon gewisse Grenzen... aber ich habe da mal ein Buch gelesen von sonem Typen, der behauptete, wenn man fest genug dran glaubt (auch wenn es absurd scheint) ginge alles. Wie das mit Narben ist weiss ich nicht aber Kopfschmerzen konnte ich mir auch schon "ausreden". Einfach so lange einreden sie wären nicht da, bis sie tatsächlich weg sind... versuchen kann man's ;)

    Magische Mittel kenne ich keine, aber hast du dich schon mal über Komplementärmedizin informiert? Vielleicht gibt es da noch Methoden oder Mittelchen....

    lg
     
  3. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Alles, was die Haut weich macht, lässt gerade so kleine Krater auch geringer erscheinen. Aus eigener Erfahrung kenne ich drei Mittel, Zinktabletten, Liponsäure (auch Tabletten) und Basenbäder. Da ich nie konsequent bin, also alles nach einiger Zeit wieder einschläft, kann ich nur sagen, dass jedes dieser drei Mittel die Haut bei mir sehr weich gemacht hat. Ob eine Kombination sogar noch besser wäre; keine Ahnung.

    Setzt man die Hilfen ab, so wird die Haut halt auch wieder wie sie war. Es ist nur eine Verbesserung des allgemeinen Hautbildes, weil letztlich etwas gefehlt hat, was dadurch ersetzt wird. Ich gehe davon, dass ein gesunder Mensch von Natur aus sehr weiche Haut hat. Aber wer ist schon ganz und gar perfekt gesund.
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Traumreisende,

    ich habe das selbe Problem.
    Klar ist es lösbar ;)
    Scarface war eine Schönheit gegen mich.
    Habe mit einer Ärztin (div. komplementärmedizinische Zusatzausbildungen wie zB Kinesiologie) Ursachenforschung betrieben - Problem gelöst - Haut regeneriert sich, als hätte ich nie Entzündungen oder Narben gehabt. Die Selbstheilungskräfte sind GRENZENLOS!

    Laß dir nichts einreden - es ist alles möglich - ich bin das lebende Beispiel.

    Wichtig ist, heraus zu finden, warum du dich so zurichtest. Du produzierst alles - Unreinheiten, Entzündungen, Narben. Es muss für dich scheinbar einen Sinn haben - auch wenn er beim genauen Hinsehen unsinnig ist. Irgendwas in dir glaubt, das brauchen zu müssen und wenn es nur dazu dient, dass du versuchst Erwartungen von anderen zu erfüllen indem du dich als Frau unattraktiv machst.
     
  5. Zindagi

    Zindagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    12
    @Handwerkprofis
    Wow, deine Schilderung ist echt beeindruckend.
    Kannst du vielleicht ein Vorher- und ein Nachherfoto von dir einstellen? :)

    Das verstehe ich nicht ganz. "Frau" versucht doch eigentlich immer alles, um attraktiv zu sein, weil von einer Frau erwartet wird, dass sie schön ist. Warum sollte sie sich also absichtlich "Makel" aufbürden? :confused:
     
  6. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten und Tipps! :)

    @Handwerkprofis

    Deine Schilderung ist total interessant und macht mir wirklich Hoffnung! Vielen Dank dafür! Genau das meinte ich, dass wenn man die Ursachen für das Vorhandensein von Narben oder anderen Schäden/Krankheiten herausfindet und bearbeitet, dann auch die sichtbaren Auswirkungen weggehen.
    Es wäre super, wenn du darüber noch mehr berichten könntest, was genau du gemacht hast und welche Methoden dir dabei geholfen haben!!

    Hm, über die Sache mit dem "unattraktiv machen" hab ich schon öfters mal nachdedacht, und da ist sicher was dran. Ich verletze meine Haut nämlich immer wieder, auch wenn ich mir schon so oft geschworen habe, dass ich das nie wieder tun will, und ich es hinter her auch immer sehr bereue und ich es ja nicht noch schlimmer machen will. Es ist fast schon ein Zwang.
    Ich weiß, dass ich Probleme damit habe, auf Menschen, besonders auf Männer zuzugehen. Wenn meine Haut jedoch furchtbar aussieht, werde ich ja noch unsicherer. Obwohl ich im Grunde zufrieden mit meinem Äußeren bin und mir oft gesagt wird, ich wäre hübsch, kann ich es dennoch nicht hunderprozentig glauben bzw. annehmen. Ich mach mich regelmäßig wegen irgendwelchen kleinen Makeln runter und rede mir ein, dass sie mich hässlich machen. Wieso ich das tue, weiß ich nicht. Es ist dann wie ein Teufelskreis. Fühle ich mich nicht schön, geht es meiner Haut meistens auch nicht gut. Sehe ich, in was für einem schlechten Zustand meine Haut ist, fühl ich mich unattraktiv. Ein Teufelskreis.
    Ich bin aber noch nicht drauf gekommen, was genau der Grund dafür ist, dass ich mich unattraktiver mache, obwohl ich ja attraktiv sein will und mir das so wichtig ist!?

    Vielen Dank für eure Anregungen und ganz liebe Grüße,
    traumreisende
     
  7. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Es gibt immer Anteile in einem selbst die anders "handeln und denken", diese sind unbewusst und kommen in bestimmten Situationen zum Vorschein.
    Meist sind es Verletzungen aus der Vergangenheit, die wir abgespeichert haben und die sich in einer Endlosschleife immer wieder von vorne abspielen.

    Um die Ursachen zu finden gibt es sehr viele Möglichkeiten, eine Möglichkeit wie man selbst anfangen kann ist indem man einfach mal aufschreibt was das Problem ist, was man darüber denkt und fühlt, dann schreibt man ein paar Beispiele auf von Situationen in denen das Problem vorgekommen ist und dann findet man das Muster z.B. WENN ich unsicher bin, DANN neige ich dazu mich selbst zu verletzen.... Dann kommt natürlich irgendwann die Frage "ja warum denn?" ... vielleicht schafft man es den Ursachen für das Muster ganz auf die Schliche zu kommen, vielleicht braucht man aber ab diesem Punkt auch weitere Hilfe anderer Personen und Methoden.
    Wichtig kann auch sein sich an die Situation zu erinnern in der es das erste mal passiert ist, bzw. die erste an die man sich erinnern kann.
    Eine Möglichkeit bei dem Beispiel wäre die unbewusste Einstellung dass man wirklich hässlich ist und man sich das so immer mehr beweisen muss. Es reicht schon wenn man das als Kind von einer Person gesagt bekommen hat die einem sehr nahe war oder es wurde einem so vor gelebt oder ähnliches.

    Wichtig ist dass man offen ist, sich diesem inneren Anteil annähert und ihm so versichert das man ihm helfen will. Es ist auch wichtig immer am Ball zu bleiben, wenn man nicht gleich Erfolg hat braucht es vielleicht einfach noch Zeit weil der Teil noch nicht ganz gefunden ist oder noch nicht bereit sich zu lösen...

    Möchte Handwerkprofis noch einmal ganz stark zustimmen, die Selbstheilungskräfte sind Grenzenlos! Alles ist Möglich!

    Schau dir die ganzen Wunderheilungen an... ich glaube nicht das alles nur Einbildung gewesen sein soll.


    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Nee, manchmal will "Frau" sich auch hässlich machen, damit sie nicht von den Männern beachtet wird, weil sie vielleicht insgeheim glaubt, dass alle Männer gemeingefährlich sind.
    Ich hab das damals allerdings nicht über meine Haut, sondern durch meine Kleidung geregelt...
    Keine Ahnung, welchen Grund andere Frauen haben, sich hässlich zu machen - Möglichkeiten gibt es viele.
     
  9. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    traumreisende, versuchs mit einem guten
    dermatologen, der den narben mit dem laser
    ans eingemachte geht. ist vielleicht nicht
    die billigste variante, aber eine vielversprechende
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vorherfotos gibt es keine - ich habe es immer überschminkt.
    Nachher ist noch nicht ganz fertig, bin noch mitten im Prozess, denke 20% brauche ich noch.

    Bei mir war es der unbewußte Wunsch meiner Mutter und ihre Überzeugung, wenn ich ein Bub geworden wäre .... Kinder erfüllen so weit wie möglich den Wunsch der Mutter oder des Vaters. Erst durch Bewußtmachung ist das zu lösen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen