1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sextraum ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 19. März 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    heute früh wollte ich den Traum erst nicht reinschreiben, da ich dachte, dass wäre vielleicht nur ein reiner Sextraum sozusagen. :) :D
    Aber nun im Laufe des Tages seh ich das doch ein bischen anders!! Und warum sollte mir peinlich sein, was ich träume.
    Vielleicht kann mir jemand mit einer Deutung helfen:

    Ich war in einer Kirche. Da standen viele Bänke hintereinander, voll mit Menschen. Es wurde zum Gesang gebeten und wir standen dann alle von den Bänken auf zum singen. Wir standen alle Menschen dicht an dicht gedrängt, hintereinander und haben Lieder gesungen und waren fröhlich usw.

    So, ich sang also mit. Mitten während ich so vor mich hinsinge merke ich plötzlich, wie ein Bekannter (mein Schwarm) genau hinter mir stand. Er war in seinem Privatanzug gekleidet.
    Er griff mich zart an beiden Oberarmen - und mit seinem Unterkörper tat er solche "bestimmten Bewegungen" von (fast!) hinten an mir - so dass ich "ES/IHN" deutlich spürte öfters. Hin und her :) Ich spürte deutlich was "mittelweiches" sozusagen, aber es war deutlich zu spüren, durch die Hosen. (sorry)
    Das ging eine Weile so. Ich schaute dabei mich ständig um, ob es jemand bemerkt. Kein Mensch hat das bemerkt und kein Mensch dort achtet darauf, was wir taten. Niemand merkte davon was in der Kirche (schon komisch, oder?).

    Dann aber plötzlich - und WARUM ich DAS tat, weiß ich NICHT! - stieß ich ihn von mir (nach hinten) - DAS war kurz bevor er "kam" sozusagen :D
    Er fiel irgendwie nach hinten (aber nicht runter) und stöhnte einen ganz komischen Laut von sich. Das war fast so wie zwischen Jammern, Stöhnen und noch irgendwie anders, kann man nicht beschreiben.

    Ende.

    :confused:

    Hat hierzu jemand eine Idee?

    19.3.09
     
  2. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Es bedeutet, dass du von Sex träumst.... vor dich hin.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    früher hätte man wohl von einem subcubus gesprochen schätze ich mal:)
     
  4. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Damals hatten sie es drauf, mit dem "wishful thinking".
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    jupp waren noch nicht so verkorkst wie heute:D
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Ich befürchte ja eher, dass der Traum was ganz anderes bedeutet. (Der Traum spiegelt eben einfach nur die Realität).

    Also, so in dem Sinne, dass er sich mit mir einig war, mit mir vereinigen wollte, und auch tat (und auch real war es ja so) (aber nix mit Sex), und ich das auch deutlich bemerkte, aber ich stoß ihn, kurz vor dem zu mir Kommen, weg. So ungefähr war es ja auch wirklich. (so ähnlich)

    Was ich dabei nur nicht verstehe, warum es in der Kirche keiner bemerkt hat? Real wurde es nämlich schon bemerkt (aber auch nur von wenigen Leuten).
     
  7. Entity³³

    Entity³³ Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Wien
    Habe da ein paar Fragen, die mir da gleich einfallen::confused:

    Welchen Bezug hast du zur Kirche - dem Gebäude?

    Könnte es Angst vor der Nähe sein?

    Oder vielleicht ist er nicht so ganz "gesellschaftskonform"?

    .
     
  8. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen berlinerin,

    1. die kirche steht für deinen persönlichen tempel. in diesem tempel gehst normalerweise nur du rein und dieser ort ist dir heilig, unbefleckt und rein.

    im übrigen ist in unserer gesellschaft ist das verhältnis zu sex immer noch nicht offen und frei darüber.

    2. du willst dich mit ihm vereinigen, aber du hast bemerkt, dass es sich hier nur um einen evtl. körperlichen akt handeln könnte und deshalb hast du ihn weggestossen. denn du willst die anderen stufen der liebe auch erleben.

    nur so eine überlegung: meinst du, dass dieser mann es mit dir ehrlich meint? wenn ja, traust du ihm zu, dass er mit dir die stufen der liebe gehen könnte?

    denn so wie du es beschrieben hast, hast du gerade eine bestimmte entwicklungszeit abgeschlossen und du wärst bereit für den nächsten schritt.

    3. du hast geschrieben, dass er sich von hinten dir näherte. warum zeigte er sich nicht von vorne dir? er traut seinen gefühlen nicht dir gegenüber. er will schon, aber nicht direkt. warum?

    4. du vertraust ihm nicht. also es ist irgendetwas zwischen dir und ihm nicht stimmig. du spürst das und du solltest dich auf deine gefühl verlassen.

    wenn du diesen menschen wieder im realleben siehst, dann stell mal diesen fragen und achte dabei auf deine gefühle und vorallem auf dein herz. du wirst dann antworten bekommen.

    es ist und war deine alleinige kirche. die leute, die du in diesem traum gesehen hast, sind menschen die mit deinem leben in irgendeiner weise verbunden sind. direkt oder indirekt.

    wenn es von anderen schon bemerkt wurde, dann ist doch die frage: wer ist die treibende kraft?

    ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen?!

    PS: dein postfach ist voll - man kann dir keine PN´s schicken!
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebe Engelchen und Bittersweet,
    danke, dass gibt viel Nachdenkmaterial. Eure Ideen sind wirklich gut hierfür.
    Mich bringt es jetzt schon weiter, beim ersten Durchlesen. !! Danke.
    Aber meine Geschichte ist auch eine ganz und gar nicht gewöhnliche Story. (Schön wärs ja).
    Ich will mir dafür Zeit nehmen und werde mein PN-Fach endlich leeren (es ist voll, weil da so gute Astrologische und andere Antworten drin stehen, die kann ich ja rauskopieren) das mache ich jetzt am Wochenende. Ich schreibe euch dann - gerne.
    Liebe Grüße, Wally
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    stichwort ...kirche kann ein symbol für den vater sein ...warum ...muss ich nicht mehr näher erklären ...da rennen ja die ganzen väter rum...und der kirchturm.....papst heisst glaub ich vater...oder ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. DerDaniel
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.438

Diese Seite empfehlen