1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutet mein Traum?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von neoke, 12. September 2011.

  1. neoke

    neoke Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    716
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte einen komischen (Alp-)Traum und weiss nicht wie ich ihn deuten soll. Könnte vielleicht jemand von euch mir auf die Sprünge helfen?

    Ich war in einem Raum und schaute nach draussen, ich sah einen grossen langen Baumstamm (ich sah den ganzen Baum nicht), der irgendwie mit grünen Blätter bedeckt war. Plötzlich gab es längliche Risse in der Rinde und ich bekam Angst, denn der Baum war im kippen.. Ich wachte mit Herzklopfen aus meinem Traum auf, packte das Foto von mir und meinem Herzensmann und sprang aus dem Bett, um mich bzw uns zu retten. Als ich im Flur mit dem Foto stand, bemerkte ich, dass es in der nähe von meiner Wohnung kein so grosser Baum gibt, der mich bedroht.

    Kann das ein Zeichen sein, dass meine Beziehung zu Ende ist? Oder wie würdet ihr diesen Traum deuten?

    LG neoke
     
  2. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    stellt sich schon zu beginn die frage, warum du überlegst ob die beziehung zu ende sein könnte. und warum hast du das foto genommen wohnt ihr zufälliger weise nicht zusammen?

    zumindest scheinst du das gefühl zu haben das etwas auf dich herein bricht und möglicherweise auch über deinen geliebten. was dieser baum symbolisiert musst du selbst versuchen heraus zu finden. es könnte das normale leben sein.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Neoke,

    der Ansatz von Unterwelt war schon einmal nicht schlecht, eventuell bringen aber die Details etwas mehr Licht in diesen Traum. Das Zimmer beschreibt Dein Innenleben, Du blickst also bildlich nach draußen auf Dein Umfeld. Der Baum verkörpert die Struktur Deiner Persönlichkeit, der Stamm spiegelt dabei Deine Kräfte wieder und wie Du sie gegenüber Deinem Umfeld einsetzt (Selbstwertgefühl).

    Diese Symbolik macht dann in der Zusammenschau auch Sinn und wird durch die Blätter (wie wirke ich auf mein Umfeld?) noch weiter unterstrichen: Es geht in diesem Traum also um die Sicht auf Dich selbst und dem Zweifel an Deinen Kräften und Fähigkeiten.

    Du betrachtest nun diesen "Stamm" einmal genauer und erkennst nun Risse des Zweifels und das Bild von Dir gerät einen Augenblick ins Wanken. Deshalb packst Du das Wichtigste ein, was es in dieser Situation zu retten gilt: das Bild! Mit Bildern wird in den Träumen auf eine ganz konkrete Person oder Sache hingewiesen, um die es geht. Dabei kann aber die Person auch nur einen Lebensabschnitt verkörpern, der mit dieser verbunden wird (z.B. eine Beziehung).

    Das Geschehen wechselt nun in den Flur Deines Seelenhauses, damit wird deutlich, daß Du einen Ausweg (Lösung) suchst, indem Du Dich öffnest. Mit dieser Erkenntnis wird Dir auf der rationalen Ebene klar, daß Deine Ängste eigentlich unbegründet sind: Der bedrohliche Baum wird also aus dem Umfeld verbannt!

    Du solltest nicht vergessen, daß in den Träumen viele Themen aufgegriffen und auf der Basis von "was wäre, wenn" durchgespielt werden. Einen unterschwelligen Grund für Deinen Zweifel gibt es aber schon und wenn er nur in Deinem Selbstwertgefühl liegt.

    Merlin :zauberer2
     
  4. neoke

    neoke Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    716
    Unterwelt und Merlin, ich danke euch von Herzen. :kiss4::danke:

    Vielen Dank für eure Deutungen. Merlin ich bin beeindruckt, du hast völlig Recht, die Angst besteht schlussendlich nur in meinen Gedanken bzw mein Selbstwertgefühl ist momentan stark angekratzt. Danke, dass ihr meinen Traum gedeutet habt.

    LG neoke :thumbup:
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Neoke,

    danke für Dein Feedback, denn so kann auch ich noch etwas lernen.

    Merlin :zauberer2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen