1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seemonster

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Smaragdengel, 28. Januar 2011.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hallo Leute,

    Ich hatte letztens wiederceinen ungewöhnl. Traum

    Ich saß Nachts mit einem bekannten (der real nicht existiert) auf einer bank nahe an einem Park mit einem See. In diesem see gab es ein seemonster. Jedes mal wenn ein mensch vorbeilief, sprang das riesige ding im hohen bogen aus dem wasser, griff sich den menschen mit dem maul, und kehrte im gleichen zug noch in der luft zum see zurück wo er unter wasser verschwand.
    Wir beide staunten wie dieses riesige ding soweit springen konnte und wie schnell es war. Es hatte einen riesen kopf u maul mit vielen zähnen und einen fetten schlangenartigen körper. Nur dicker un kürzer als ne schlange. Komischerweise dachte ich garnicht an die menschen die da gefressen wurden. Wir bestaunten nur dieses monster. Angst hatte ich auch keine.
    Da es nur nachtaktiv war, ging ich am tag mal näher am see vorbei um es mir anzuschauen.

    Ich weiss nix mit dem traum anzufangen. Viell fällt euch was ein?

    Dankeschön
     
  2. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Mir ist bewusst geworden dass das monster so ähnlich aussieht wie das auf einer karte des röhrig tarot. Es heisst vergeblichkeit und steht für die Befürchtng etwas nicht zu schaffen. Auf der karte ist vor dem monster ein mann, der den leuten im traum die gefressen wurden auch ähnlich sieht weil er nicht so detailiert dargestellt ist, sondern mit dunklen farben, ziemlich anonym.
    Also könnte der traum vll heissen dass ich mir keine sorgen machen muss da ich im traum weder angst hatte noch in gefahr war?
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Smaragdengel

    Ich denke auch, dass die Bedeutung mit der Karte zusammenhängt. Das Monster lebt in einem See und ist nachtaktiv. Das deutet auf dein Unterbewusstsein hin. Der Tag deutet auf das Bewusstsein hin.

    Dieses Wesen lebt in deinem Unterbewusstsein. Im Grunde hast du die Befürchtung etwas nicht zu schaffen, so wie evtl viele Andere es nicht geschafft haben (die anderen Menschen, die gegessen werden)

    Du hast aber keine Angst und schaust es dir sogar im Tageslicht an.

    Das sagt mir, dass die Befürchtung zwar da ist im Grunde ist es dir aber schon bewusst, dass du es schaffst aber der Zweifel ist immer da. Tief in deinem Unterbewusstsein (das Monster). Das weißt du auch, denn du schaust es dir ja im Tageslicht (also bewusst) an. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Wow ich bin ja begeistert von deinem Deutungstalent :)

    Das passt alles sehr gut zu meiner Situation. Ich danke danke danke dir!

    Alles Liebe

    Smaragdengel
     

Diese Seite empfehlen