1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutzmeditation?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von christlicht, 5. September 2006.

  1. christlicht

    christlicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    Kennt jemand eine schöne Schutzmeditation?
    Mein Freund und ich sind sehr gern zusammen und haben das Glück, uns für die gleichen Dinge zu interessieren, wie auch die Meditation.
    Er hat eine Bekannte, die schon seit längerem für ihn schwärmt, jedoch verheiratet ist. Nun hat sich kürzlich ihr Mann von ihr getrennt und sie ruft meinen Freund seitdem fast jeden Tag an, um sich Trost zu holen. Sie macht dabei ständig Andeutungen, daß er ihr Traummann sei und auch mir gegenüber hat sie sich so geäußert. Sie weiß also von mir und bisher war das kein Problem. Für mich sowieso nicht, eher unangenehm für meinen Freund.
    Jedoch sagt mir mein Gefühl, daß sie in meinem Freund (oder die Vorstellung eine Liebesbeziehung mit ihm zu haben) die Auflösung all ihrer Probleme sieht.
    Nun hat mein Freund, seit diese Bekannte von ihrem Mann getrennt ist, ganz eigenartige Träume, in denen wir uns streiten und uns trennen. Diese Träume belasten ihn sehr.
    Wir hatten offene Gespräche darüber und meinen, daß diese Schwingungen wohl nicht von uns selbst kommen und vermuten den starken Wunsch dieser Bekannten dahinter. Wir möchten uns gern davor schützen und suchen eine schöne Meditation, so ähnlich wie die Pyramide. Wir möchten also keine Angriffe abwehren, sondern uns so etwas wie ein Glocke aufsetzen.
    Hat jemand eine Idee?
     
  2. Thai

    Thai Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    199
    http://www.wat-p.de/Downloads.htm

    Nutze die "Alle Güte Meditation" das hilft auch.
    :liebe1:
     
  3. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Hallo,
    hier HELMUT.
    :)


    Schutzmeditation?
    Hmmm.

    Wie ich schon öfter hier mal geschrieben habe,
    hat alles seinen Stolz.

    Die beste Waffe ist oft: vollkommene Gleichgültigkeit.

    Das heißt, egal, was passiert,
    ihr seid vollkommen gleichgültig und
    reagiert auf keinen Fall.
    Allein schon ein Wort oder nur ein einmaliger kurzer Blick
    in die Augen der Person, kann dazu führen,
    daß sie sich darin bestätigt sieht,
    daß sie mit ihrem Handeln etwas bei Euch bewirkt.

    Irgendwann wird ihr eigener Stolz sie dazu drängen,
    nicht mehr hinter Euch her zu laufen.

    Außerdem ist immer der beste Schutz: Glücklichsein.

    Wenn man wirklich aufrichtig glücklich ist, schafft das eine Art
    "protection-light",

    ein Licht, daß von der eigenen Seele kommt und schützt.

    Man kann in der Meditation tief in sein Herz
    eintauchen und von dort das Licht zum Vorschein holen.
    Dieses Licht ist der vollkommene Schutz.

    Oder,
    mehrmals jeden Tag folgenden Satz halblaut wiederholen:

    "Ich bin glücklich, für immer glücklich."

    Jeder für sich, und so, daß es ein Anderer nicht mithört.


    Gruß,
    HELMUT.
    :)
     
  4. christlicht

    christlicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Norden
    Klasse, danke! Das hilft mir schon sehr.
    Die Alles-Güte-Meditation finde ich insofern etwas unpassend, weil ich die Bekannte dabei an die vierte Stelle setzen müßte: die Person, die ich nicht mag. Das stimmt aber nicht, ich mag sie und mein Freund auch und natürlich wünschen wir ihr alles Glück der Welt.
    Ich denke, daß wir uns besser auf unser Glücklichsein besinnen können und jeder für sich dann eine Aura-Stärkung macht
    ...und Gleichgültigkeit sollte uns dann damit leicht fallen... Vertrauen wir dem Licht der Liebe aus unseren Herzen...
     
  5. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Na, dann probiert es doch beide einfach mal in der Pyramide aus. Dieser Raum schafft einen gewissen Schutz indem er Übergriffe einfach neutralisiert.
    Weil, die Meditationpraktiken könnt ihr euch selbst aussuchen, und dann innerhalb der Pyramide praktizieren.
     
  6. Thai

    Thai Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    199
    Werbung:
    Hallo,

    es ist nicht zwingend das man hier vier Menschen die Güte schickt man kann dies auch auf mehr ausdehnen. Wenn man Alle-Güte an jemanden schickt denn man nicht mag geht es darum dass man mit der Zeit lernt alle Menschen gleich mit Güte zu beschenken. Man kann den letzten Punkt auch weg lassen dann erreicht man aber nicht das gewollte Ziel. Es wird auch in Eurem Leben jemanden geben den Ihr nicht mögt.
     
  7. Juddl

    Juddl Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    100
    Also Meditation hin oder her; aber wieso spricht Dein Freund da nicht einfach mal ein ernstes Wort mit ihr?
    Klipp und klar sagen, dass er nichts von ihr möchte und sie Euch in Ruhe lassen soll.
    Ich würde das von meinem Freund erwarten.

    Viel Erfolg!
    Juddl
     
  8. Thai

    Thai Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    199
    Das wäre der einfachere Weg.
     
  9. Jürgen B.

    Jürgen B. Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Deutschland / Saarland
    Hallo zusammen,

    Ehlichkeit, Transparenz und Liebe.
    Wer diese Dinge in sich trägt braucht keinen Schutz.
    Wir haben doch immer die freie Wahl und den freien Willen.
    Ich denke, man sollte nicht meditieren, um sich zu schützen.
    Das würde ich als Magie bezeichnen.
    Man sollte meditieren, um sich zu öffnen.
    Dann hat man auch die Chance, etwas großartiges zu entdecken.

    in Liebe
    Jürgen
     
  10. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Dein Freund kann vor dem Einschlafen, als letzten Gedanken und immer mit dem Atem verknüpft, seinen Gott (sofern er an Gott glaubt) oder Schutzgeist anrufen. Man verknüft den Namen mit dem Ein- und Ausatmen, also einatmen und Vorsilbe denken und ausatmen und Nachsilbe denken, solange bis er einschläft. Davon sollten die Albträume weggehen.
    Viel Glück
    MM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen