1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schriftzeichen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von magnolia, 6. November 2015.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Ich hatte wieder mal einen Traum der "hängen geblieben" ist:

    Es war so etwas wie eine Schulklasse. Wir saßen im Freien und hatten die Tische kreisförmig aufgestellt. Die Aufgabe war eine Kurzgeschichte zu schreiben. Ich schrieb also in ein Heft und während dem Schreiben veränderte sich meine Schrift. Anstatt Buchstaben waren nur noch Symbole zu sehen. Sie bestanden einerseits aus Linien und Kreisen und dann wieder aus rechteckigen Kästchen in denen andere Symbole waren.

    Im Internet konnte ich dazu nichts finden. Was meint ihr, was so eine Traum aussagt?
    Danke. :)
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Magnolia,

    in der Schule möchte man etwas lernen, also geht es in deinem Traum um dieses Thema. Das wird dann nochmals durch die Tische unterstrichen, denn damit soll etwas sprichwörtlich auf dem Tisch ausgebreitet und besprochen werden.

    Da hier geometrische Figuren eine große Rolle spielen, wird das Thema dann auch weiter konkretisiert, denn damit soll es um die grundsätzlichen Strukturen deiner Persönlichkeit gehen. Schon zu Beginn des Traumes mit der kreisförmigen Aufstellung der Tische, aber auch bei den Symbolen geht es um die Weiblichkeit, also um dich.

    Die Quadrate symbolisieren hingegen deine Umwelt, in der Du eingebunden bist, während die Linien deine Prinzipien darstellen, an denen sich dein Leben ausrichten soll. Es geht da also um die ganzheitliche Betrachtung deiner Persönlichkeit und deines Lebens, in der Du dir Klarheit verschaffen möchtest.

    Etwas, das uns allen sehr schwer fällt und uns an die Sprache der Hieroglyphen erinnert. So bekommt dann auch die Einbindung der Symbole in die geometrischen Figuren ihren Sinn, denn damit sollen bestimmte Aspekte deiner Persönlichkeit und deines Lebens dargestellt werden.

    So würde zum Beispiel eine Linie in einem Kreis deine inneren Prinzipien der Seelenwelt symbolisieren. Etwas, das sich nicht verändern lässt und nichts mit dem Wollen zu tun hat. Diese Zeichen, denen Du in deinem Traum begegnet bist, könnte man also auch als Seelenglyphen bezeichnen.​

    Ein wirklich interessanter Traum zum Thema der Selbstfindung. Es ist immer wieder faszinierend, mit welcher genialen Kreativität, die Seele die Dinge umschreiben kann.

    Merlin
     
    magnolia gefällt das.
  3. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Danke lieber Merlin :)
    Deine Gedanken dazu passen gut zu meiner derzeitigen Lebensphase.
     
    DruideMerlin gefällt das.

Diese Seite empfehlen