1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schnarchen und Zähneknirschen beim Partner- was tut ihr?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Annie, 21. April 2008.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo in die Runde, :winken5:

    mich würde mal interessieren, ob eure Partner nachts schnarchen oder mit den Zähnen knirschen, und wenn ja was ihr da macht, um trotzdem zur Ruhe zu kommen?

    Mein Liebster geht das volle Programm durch, schnarchen, Zähneknirschen, im Schlaf reden und um sich schlagen. Echt heftig :escape:
    Daher versuch ich es so gut es geht zu vermeiden, bei ihm zu übernachten, auch wenns mir schwerfällt. Nur fühlt er sich jetzt wieder abgewiesen und meint er kann doch nichts dafür.
    Ich bin es jetzt seit 23 Jahren gewohnt gewesen alleine zu schlafen. Mein Schlaf ist eh nicht sehr tief und da reisst mich schon der kleinste Pieps aus dem Schlaf.

    Vielleicht hat ja jemand irgendne Lösungsstrategie :confused:

    :danke: und lg
    Annie
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Liebe Annie,

    na, das ist ja wirklich das volle Programm. Scheint viel Psycho-Stress dahinter zu stecken. Beim Zähneknirschen kannste davon auf jeden Fall ausgehen. Das sind meistens ungelöste seelische Spannungen.
    Mal davon abgesehen, dass es für dich scheisse ist, weil du nicht schlafen kannst, solche nächtlichen Aktionen sind auch für den Aktionisten nicht easy. Gesundheitlich unbedenklich ist das leider nicht. Reduzieren kann man dergleichen auf jeden Fall mit gesunder Ernährung und allem pipapo. Aber beim Knirschen hilft praktisch nur ein Arzt.
    Die Ursachen müssen auf jeden Fall von ärztlicher Seite abgeklärt werden, wenn man sowas dauerhaft beseitigen will (mir ist jedoch nicht bekannt, dass das jemals vollends geglückt wäre).

    :)
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Najaaa... außer einen je nach Schnarchintensität mehr oder weniger sanften Schubser hätt ich da auch nicht - aber es gibt doch (wenn er schon zu Recht sagt, er kann nix dafür, aber vielleicht was dagegen ;) ) medizinische Hilfe bei sowas...
     
  4. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ohropax! Aber die helfen nur gegen Geräusche. Gegen Rundumschläge nicht :) Und das Knirschen mindern sie auch nicht. Mein Ex hat wie blöde mit den Zähnen geknirscht und das ging direkt auf einen über. Dagegen ist Schnarchen harmlos. Zumindest aus meiner Sicht. Aber neben mir könnt ein Presslufthammer den Boden aufreissen und mich würde es nicht stören.
    Meine Mum kämpft da ja auch schon seit Jahren. Sie meinte schon öfter, dass sie irgendwann schon wahre Mordszenarios im Kopf hatte, um endlich schlafen zu können :clown:
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Wenn ich ehrlich bin kommen mir die auch manchmal. :weihna1
    Naja ich hab ihm jetzt das:

    mal geschrieben, mal sehen was zurückkommt. Wenn ich ihm nahelegen kann dass es nicht nur für mich schlimm ist, sondern auch Auswirkungen auf seine Gesundheit hat, dann geh ich mal davon aus dass wir übern Berg sind. Manchmal hab ich allerdings das Gefühl, meine Zuversichtlichkeit bringt mich auch nicht wirklich weiter. Nicht bei jemandem, der zeitweise raucht, trinkt und sich von Fertiggerichten ernährt. Das genaue Gegenteil zu mir. :schnl:
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Also gegen das Zähneknirchen gibt es ja Knirscherschienen.
    (In Ö. leider alles andere als billig, wies in D. aussieht, weiß ich nicht)
    Gibt aber auch sowas wie eine provisorische Knirscherschiene, die ist aus weichem Plastik, und kostet so um die 20€. (bestellbar im Internet)

    Würde ich ihm auf jedenfall fürs erste empfehlen, denn Zähneknirschen schadet ja nicht nur den Zähnen (ich weiß wovon ich rede, hab mir über die Jahre hinweg von meinen armen rechten Eckzahn die Ecke "abgeknirscht", und wenn man das jahrelang ganz intensiv macht, knirscht man sich noch ganz andere Zähne womöglich bis zu richtigen Stummeln ab... :( ) sondern auch dem sonstigem Wohlbefinden.
    Man verkrampft dabei das ganze Kiefer, den Kopf, und wacht am Tag danach auf, und ist nicht richtig erholt, fühlt sich matt und kaputt, und hat oft auch Kopfschmerzen, Kieferschmerzen, usw...
    Das Knirchen braucht auch nicht zwangsweise vom seelischem her rühren, kann auch von einer Fehlstellung der Zähne kommen, (die man so gar nicht wirklich bemerkt) und so versucht der Körper dann sowas zu "korrigieren".
    (meißt ists aber seelisch bedingt)

    Das Schnarchen würd ich auch abklären lassen, da gilt auch, wenn man die ganze Nacht über schnarcht, stört das nicht nur den Partner, sondern auch der eigenen Gesundheit, man bekommt keinen erholsamen Schlaf.
    Evtl. hat er Polypen und bekommt deshalb keine Luft oder so...einfach mal zum HNO Arzt gehen...
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ich frag mich ob er das Ganze überhaupt ernstnimmt, weil ansonsten schert er sich auch recht wenig um seine Gesundheit. :dontknow:
     
  8. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo Annie,

    Ich versuche Dir einen annehmbaren Rat zu geben:

    Natürlich kann man den Partner nicht ganz aus dem Schlafzimmer verbannen. Wozu ist man schließlich beisammen oder verheiratet?

    Auch ich schlafe zwischendurch gern allein, obwohl mein Mann nur hin und wieder schnarcht.

    Wenn Ihr in Eurem Heim eine Ausweichmöglichkeit habt, so wäre ich dafür, dass man vielleicht einige Tage allein schläft, dann aber wieder zusammen, damit die geschlechtliche Liebe nicht zu kurz kommt. Nach 2 - 4 Tagen allein schlafen geht man meistens wieder besonders gern mit dem Partner gemeinsam zu Bett und kann die Schnarcherei abermals eine Weile aushalten.

    Vielleicht sollte man fixe Allein- und fixe Zuzweit-Tage miteinander ausmachen
    und ausprobieren wie sich das macht. Der schnarchende Partner sollte das akzeptieren, denn es ist ja für seinen Liebling gesundheitsschädlich keine Nacht zu einem gesunden Schlaf zu kommen.

    Ich glaube, dass man den Partner darum bitten muss, doch Verständnis dafür aufzubringen, dass jede Nacht Schnarcherei und Zähneknirschen, womöglich noch ein Herumpoltern und Reden im Schlaf, nicht auszuhalten ist.

    Kann man als Frau allerdings auf den täglichen Beischlaf nicht verzichten, dann muss man die Schnarcherei nolens volens in Kauf nehmen. Dann darf man den Partner deswegen auch nicht sekieren, was leider meistens geschieht.

    Ich finde, auch alle anderen Ratschläge ins Auge zu fassen und den Arzt noch zusätzlich zu konsultieren.

    Mit der Zeit kommt Rat.

    Mit Guten-Schlaf-Wünschen :liebe1:

    eva07
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Eva, :)

    danke für deine Gedanken.
    Zusammen wohnen tun wir nicht und so lange läuft das auch noch nicht. Und ich find auch nicht dass die Beziehung unbedingt dran leidet wenn man nicht in einem Bett schläft. Im Schlaf ist ja eh jeder für sich allein.

    Na mal sehen ob ich das meinem Dickschädel irgendwie beibringen kann. Das Blöde ist, ich bin selber so einer. :weihna1

    lg Annie
     
  10. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Meiner schnarcht zwar nicht direkt, aber atmet und schnauft so laut und heftig, wie ein Riesenbär.
    Gut, er ist auch gebaut wie ein Riegel, stämmig und groß :liebe1:

    Ich hab das Glück, dass es mich nur ein paar minuten am einschlafen hindert, sobald ich aber schlafe, kann mich auch das lauteste schnarchen nicht wecken!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen