1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Richtig Interpretieren!

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Letizia, 22. Juli 2005.

  1. Letizia

    Letizia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Werbung:
    Bitte könnte Ihr mir helfen, hätte eine Frage.

    Ich möchte die Zukunft und die Vergangenheit einer Frau deuten.
    So sehe ich mir die Karten von der Nr.29/Dame links (Vergangenheit) und rechts (Zukunft) an. Was mache ich wenn die Karte am Rand liegt? Sehe ich dann bei Vergangenheit eine Zeile oben und bei der Zukunft eine Zeile weiter unten???
    Es gibt oft die Situation, dass eine wichtige Karte im Rand liegt. Wie handhabt Ihr das? Oder gibt es das eine Standardregel?

    Danke, für Eure Ratschläge!
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Letizia

    Zukunft ist nicht einfach -und die Regel, es liegt immer "vor" der Person trifft nicht immer zu.

    Wenn die Dame am Rande liegt und schaut aus dem Bild, verändert sich alles in etwa einem halben Jahr.

    Du kannst aber über die kosmische Zahl (3=normlaer Mensch) die Themen sehen, welche auf jeden Fall auf sie zukommen werden.

    Es geht aber auch sehr einfach in dem Du zu dem speziellen Thema eine kleine Legung machst und fragst was in den nächsten 6 Monaten (z.B.) passiert. Du siehst den jetzigen Zustand, der Rest ist die Zukunft.

    Wenn sich jemand gegen eine Veränderung wehrt - erscheint die Zukunft häufig im Rücken.

    lg Dieter
     
  3. Letizia

    Letizia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hallo Dieter,

    danke für Deine Hilfe.

    Kann es auch heißen, wenn die Dame aus dem Bild schaut, dass sie mit der Vergangenheit abgeschlossen hat und nur mehr zukunftsorientiert denkt?

    Was heißt das mit der kosmischen Zahl (3=normaler Mensch)? Kannst Du mir das näher erklären? :rolleyes:

    Danke Letizia
     
  4. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Na, die Dame "flüchtet" mehr, denn dort wo sie ankommt, wird sie die gleichen "Muster" wieder vorgesetzt bekommen - solange bis sie sich damit auseinandersetzt.

    Die kosmische Zahl ist die Bewertung des Menschen wie weit er bereits "aufgestiegen" ist. Einnormaler Mensch hat die Zahl drei. Hellsichtige Menschen die 4. 7 (Vollendung) wäre die höchste Stufe. z.B. hat Gott die Welt in 6 Tage erschaffen und am 7. Tag hat er sich ausgeruht

    Wenn du nun von der Hauptpersonenkarte (= 3) aus zählst, bis 7 so ist diese Karte ein Hinweis was unabänderlich kommt - wieder von dieser karte aus (=3) - zur nächsten "7" zählen usw. bis unten zur 36sten Karte - das sind die unumstößtlichen Dinge die kommen.

    lg Dieter
     
  5. Letizia

    Letizia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hallo Dieter,

    also, dass mit der kosmischen Zahl ist kompliziert.
    Ich bin ja ein blutiger Anfänger, also ist mir das noch zu "hoch"! Aber vielleicht darf ich zu einem späteren Zeitpunkt auf Dich zurückkommen.

    Danke Dir
    Letizia
     
  6. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Letzia

    Ist nicht so schwer - nur von mir schlecht erklärt - sorry!

    Als Beispiel Deine Legung - du zählst von der Dame ab bis zum Ende
    Dame = Nr. 3 --> Nr.7 ist dann Anker
    Anker Nr.3 ---> Nr.7: das Haus (da mäanderförmig)
    Haus Nr.3 --> Nr.7: Herz
    Herz Nr.3 ---> Nr.7: Eule
    Nr. 3 Eule ---> Nr.7 wieder das Haus

    Deine Karten sind also

    Anker, Haus, Herz, Eule, Haus

    Nun kannst du wieder diese Karten deuten und bekommst eine Geschichte, die Deine nähere Zukunft in den nächsten 7 Monaten bestimmen (3 Karten entsprechen 1 Monat)

    Bei Dir geht es um Arbeit, Eltern und Beziehung

    lg Dieter
     
  7. Letizia

    Letizia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hallo Dieter,

    danke, für Deine nähere Erklärung.
    Sehr interessant!
    Hast Du sonst noch Tipps, die Du mir verraten kannst?

    lg Letizia
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Letizia

    So ganz einfach ist Deine Frage nicht zu beantworten, da ich nicht weiß auf welchem Wissensstand du aufsetzt.

    - Du solltest die Grundbedeutung der Karten kennen
    - Es wäre gut die kleine Legung zu beherrschen (3x3 Karten) - denn dieses Wissen kannst du dan eins zu eins in der großen Legung umsetzen, denn das sind dann nichts anders als mehrere kleine Legungen, die miteinander verwoben sind.

    - Die Lage der fragenden Person
    - Die Eckkarten über Kreuz kombiniert
    - Die Mittelkarten 2x2
    - Die Lage von Kreuz (Schicksal); Haus (zuhause), Baum (Wurzeln Heimat); Eule (Eltern, Familie Elternhaus); Fuchs (Mißverhältnis)
    Wenn Fuchs eine Verbindung zu einem der genmannten Karten hat stimmt grundsätzlich was nicht.

    Du hast z.B.so ein "Fadenkreuz" - aus Fuchs - Eule und Bär - Baum und Kreuz liegt auf Lilie (Familie) - damit gibt es schon eine ganz bestimmte Richtung - zumindest liegt hier der rote Faden um das ganze Bild aufzurollen.

    Es ist schwierig alles in ein paar Sätzen darzulegen.
    Ausserdem ist das Beschriebene nicht die einzige Möglichkeit. Bestimmt ebenbürtig ist auch die Methode wie sie der "Pferdeflüsterer" beschreibt. Es fragt sich was Dir persönlich besser liegt - das Ergebnis ist das Gleiche.

    lg Dieter
     
  9. Letizia

    Letizia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hallo Dieter,

    ich bin noch ganz am Anfang und es ist mir klar, dass man es nicht in ein paar Sätzen sagen kann.
    Ich zwar weiss was die Einzelkarte bedeutet, aber die Karten miteinander verbinden und die richtige Aussage treffen, dass ist für mich momentan sehr schwierig. Aber es hilft wahrscheinlich nur üben,üben,üben,..... :rolleyes:

    Du hast mir trotzdem schon viel geholfen!
    :danke:
    lg Letizia
     
  10. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Letiza

    Ja üben ist sehr wichtig - denn du hast einfach tausende von Möglichkeiten!

    Wenn Du willst können wir das ja an einer Tafel das mal üben - so Schritt für Schritt?

    Wir benötigen eben ein Versuchskaninchen das auch Feedback gibt.

    lg Dieter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen