1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki u. Heilsteine

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Merrick, 10. Dezember 2009.

  1. Merrick

    Merrick Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    Hallo!

    Mich würde interessieren, ob ihr bei Reiki-Behandlungen Heilsteine dazu nehmt und wenn ja, wie ihr das genau handhabt. Also ich mach es so, dass ich einige bunte Heilsteine habe und dann lass ich den Klienten für jedes Chakra einen Stein aussuchen, der ihm stimmig erscheint. Und diese Steine nehme ich dann für den Chakren-Ausgleich als Unterstützung. Habe nämlich auch schon gehört, dass man für jedes Chakra den Stein mit der dazugehörigen Farbe oder auch der dazugehörigen Heilwirkung auswählen sollte.

    Ich glaube aber, dass jeder Mensch seiner Intuition folgen sollte und einfach den Stein wählen sollte, der ihm "symphatisch" ist.

    Wie seht ihr das? Nehmt ihr auch Heilsteine als Unterstützung für eure Reiki-Arbeit?

    Alles Liebe, Merrick :)
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich nutze Steinenergie als Erweiterung. Den Stein selbst, oder eine Essenz. Oder auch eine Einweihung auf die Steinenergie.

    Beim Handauflegen nehme ich aber Steine nicht zusätzlich.

    Schon eher würde ich (wenn ich Seminare halten würde) bei einem Seminar meine riesige Ryolit Druse in den Raum stellen. Dieser Stein würde dann das Raumklima positiv beeinflussen. Er macht aufmerksam und zugleich gelassen. Ryolit unterstützt die innere Neigung auch mal von ganzem Herzen zuzuhören, was dem modernen Menschen doch manchmal schwer fällt.

    Meiner Freundin, die Seminare gibt, habe ich deshalb auch eine Druse gekauft. Sie stellt sie meist auf und ist damit sehr zufrieden.
     
  3. Hallo Merrick,

    wenn dich dieses Thema sehr interessiert kann ich dir empfehlen dich mal mit Rainbow-Reiki zu befassen Rainbow Reiki.
    Walter Lübeck hat eine sehr interessante Methode entwickelt den schamanischen Brauch der Steinmandalas mit Reiki zu verbinden, gepaart mit indianischen Mantren kann man hier eine sehr kraftvolle Methode der Energiearbeit kennen lernen. Es ist von Vorteil in den 2. Grad (Usui) eingestimmt zu sein wenn man diese Methode anwenden möchte.

    Gruß
    Elvira
     
  4. Merrick

    Merrick Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    76
    Hallo, hab ersten und zweiten Grad, werde mich mal gleich ein bisschen über das Thema informieren. :danke:
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    heilsteine unterstützen und verstärken die reikienergie.am besten leiten bergkristalle.du kannst auch die steine z.b. über den kopf ,zwischen die füsse und neben oder in die hand deines klienten legen. auch auf die stell e,wenn er sagt, wo er probleme hat.aber nachher immer gut abschwaschen unter rinnenden wasser ,damit die energie desjengen wieder weg ist.ich finde es ist eine gute methode.kommt aber auch darauf an ,ob der klient das möchte.vorsichtig muss man mit einer pyrithsonne sein ,denn die wirkt sehr stark.wenn,dann nur kurz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen