1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki - Schutz gegen Frust und Aggression

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von *Susi*, 23. Februar 2005.

  1. *Susi*

    *Susi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo :)

    ich bin schon öfters im Forum gewesen und hab sehr vieles interessiert gelesen.

    Aber heute hab ich ein Thema über das ich schreiben möchte, das mir sehr am Herzen liegt.

    Ich habe vor 4 Monaten den 1. Reiki-Grad und vor 1 1/2 Wochen den 2. Reiki-Grad gemacht. Bin gerade in der Reinigungsphase.

    Mir fällt in den letzten Tagen verstärkt auf, dass ich in der Arbeit Probleme habe. Ich bin im Verkauf (Bestellannahme,Lieferzeit) tätig. Ich habe jetzt vermehrt viele Kunden dran, die aggressiv sind. Man nimmt das Telefonat entgegen und schon schleudert mir der Anrufer all seinen möglichen Frust und Aggressionen entgegen. Und mich trifft das ziemlich. Ich fang an zu zittern und mein Herz rast wie verrückt. Ich fühl mich schuldig, obwohl ich großteils nicht dafür verantwortlich bin. Und sollte ich doch mal einen Fehler gemacht haben dann trifft es mich noch mehr.

    Ich bin dabei, dass mir klar wird, dass ich meine eigenen Fehler akzeptiere, dann kann mich das auch nicht mehr so treffen.

    Wenn ich heimkomme, dann behandle ich mich mit Reiki und es geht mir dann wieder ein wenig besser. Aber der große Brocken sitzt anscheinend noch sehr tief, sonst würden nicht laufend solche Situationen auf mich zukommen?

    Bzw. hab ich mich schon gefragt, widerspiegeln die Situationen mich? Ich kann mir die Frage einfach nicht beantworten, ich kann nur sagen, nach der Arbeit komm ich genervt und aggressiv (mit Magenschmerzen) nach Hause, eben weil ich den ganzen Frust-Rucksack mir aufgeladen habe.

    Wie kann ich mich mit Reiki auch untertags schützen bzw. wie kann ich Reiki anwenden, damit ich meine eigene innere Wahrheit entdecke, und auch mit solchen Situationen umgehen kann?

    Ich bin über jede Antwort dankbar, ich würd mich auch freuen, wenn ihr mir schreibt, wenn ihr auch so ähnliche Erfahrungen gemacht habt.

    viele liebe Grüße
    *Susi*
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    also zu allererst, ich mach kein Reiki, sondern ne eigenkreation an Energiearbeit.

    Bei langanhaltender und dauerhafter Energiearbeit gehen normalerweise unangenehme Gefühle zurück. Durch gleichzeitige, oder schnell abwechselnde konzentration einer mit Energie geladenen Stelle (Meist Hände) und auf das "Gefühl im Bauch" (Angst, auch schmerz) geht selbiges schneller weg oder klingt deutlich ab.

    Einen Arzt ersetzt es zwar nicht (!!!!!!!!), aber für kleine Leiden ists mit ein wenig Übung äußerst effektiv.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    servus susi!
    also du kannst dich schützen, indem du shk und ckr gleichsam einen kreis um dich bilden läßt..
    in kritischen situationen kannst du die zeichen auch wie einen schild zwischen dich und dein gegenüber setzen..
    prpbiers aus; je öfter du es machst, desto besser wirds funktionieren!
    liebe grüße
    thomas
     
  4. evy52

    evy52 Guest

    Hallo Susi!
    Vielleicht hast du die 2. Einweihung zu früh gemacht? Warst eventuell noch nicht bereit dazu und bist jetzt damit überfordert.
    Ich hab im März 2003 die erste Einweihung bekommen und als meine Lehrerin damals sagte, für die 2. sollte man etwa zwei Jahre warten, dachte ich auch - was? - So lange?
    Ein Freund war mit mir bei der ersten und hat auch - kaum ein halbes Jahr später die zweite machen lassen - er ist Banker - und hatte die gleichen Erlebnisse wie du und hat in der Folge nie mehr mit Reiki gearbeitet.
    Kommendes Wochenende gäbe es einen Einweihungskurs für den 2.Grad bei meiner Lehrerin - ich bin aber immer noch am Überlegen, ob die Zeit für mich reif ist, da ich im Moment sehr viel aufgestaute Aggression in mir fühle (durch die Pflege meiner Oma) und befürchte, dass ich diese Emotionen nach der zweiten Einweihung eventuell nicht mehr halten kann, dass sie mir durchgehen.
    Meine Lehrerin würde eher auch abraten - also wart ich noch ein wenig - ich hab ja Zeit - mit dem ersten Grad kann ich ja auch viel machen.
    Mir reicht das im Moment.
    Alles Liebe
    evy :)
     
  5. Dunkelelfe

    Dunkelelfe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    274
    Ort:
    im Norden
    Hi, Susi!

    Mein erster Eindruck war auch: 4 Monate nach der ersten Einweihung schon die zweite??! Allerdings habe ich selbst schon nach der ersten einiges zu knabbern gehabt... Da sind einige Altlasten hochgekommen, wobei mein Thema eher Trauer/Wehmut ist. Was ich damit sagen will: Reiki bringt dir nicht nur Ruhe, erstmal muss aufgeräumt werden. Das gilt übrigens für alle energetischen Systeme. ;)
    So abgedroschen das klingt: letztendlich hilft nur Dranbleiben; beobachte dich selbst und deine Reaktionen, akzeptiere sie... Meine (ganz perönliche) Erfahrung ist: Je mehr du unbedingt etwas verändern willst (auch unter dem "Deckmantel" des Selbstannehmens ;)) desto weniger erreichst du damit...

    Liebe Grüße
    Shadow

    PS: Werte das bitte nicht als Angriff, ich habe über mich - vielleicht auch an mich selbst - geschrieben. ;)
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    4 monate muß nicht zu kurz sein..
    daß dann allerdings eineiges schwerer aufzulösen ist, kann sein, aber trotzdem: jeder mansch hat da seinen eigenen rhythmus..
    außerdem..jetzt is es ja schon passiert, also benutze reiki, um dich zu schützen!
    liebe grüße
    thomas
     
  7. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Susi,

    mach dir mal keine Sorgen, das wird schon..
    Ich hab auch 2 Monate nach dem ersten Grad den zweiten gemacht..
    Reiki schadet nicht. Es kommt immer nur so, wie du es auch verkraften kannst.
    Ausserdem sind es 3 Wochen die man zwischen dem ersten und dem zweiten Grad warten soll und ein Jahr dann bis zum dritten.

    Wie du dich mit den Symbolen schützen kannst, wurde ja nun schon beschrieben. Was ich dazu noch anmerken möchte ist die Erdung!

    Am besten jeden Morgen erden.
    Füße auf den Boden und Wurzeln wachsen lassen.
    Danach kannst du Prima die Symbole anwenden oder/und dich in eine blaue Lichtkugel hüllen.

    Beim duschen, kann man sich noch vorstellen, wie das Wasser alle dunklen und negativen Energien, Gedanken und Gefühle mit weg spühlt.

    Aber das Betrachten, der eigenen Gedanken und Gefühle gehört natürlich
    ebenso dazu. Reiki ist ein Weg zu dir. Also solltest du dich auch mit dir beschäftigen.
    Was dir im Aussen begegnet ist eine Spiegelung, das hast du schon richtig erkannt.
    Meist sind es alte Verletzungen, die man in der Kindheit erlitten hat oder aber eigene Schattenanteile.
    Darum empfehle ich dir dich mit deinem innerern Kind und deinem Schatten zu beschäftigen.
    Der Schatten, das sind deine verdrängten negativen Seiten.

    Es gibt da 2 Bücher die ich dir empfehlen kann.
    Der Weg zum wahren Reikimeister von Dahlke
    und Die inneren Fesseln sprengen von Krysta

    In der Reinigungsphase, viel Wasser trinken und einen Chakrenausgleich machen.

    So ich glaub mehr fällt mir grad nicht dazu ein.
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    Alles liebe
    Willow
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe 3 Monate nach meinem ersten Grad den zweiten Grad gemacht, ich war einfach schon bereit dafür, ich glaube das ist für jeden unterschiedlich. Susi, Du kannst Dich doch nun leichter mit den Symbolen schützen, immer wieder aufs Neue, weiters kannst Du den roten Pommander von Aura Soma verwenden. Visualisiere um Dich herum helles, goldenes Licht, das schützt Dich auch.

    Alles Liebe :kiss4:
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    es gibt auch sehr gute übungen für die 21 tage der reinigung..

    wenn du willst, schick mir eine pn und ich schick sie dir gern als datei..als geschenk zum 2. grad sozusagen:)
    alles liebe
    thomas
     
  10. *Susi*

    *Susi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo!

    Hab mich wirklich sehr gefreut, dass ich soviele Antworten bekommen habe! :kiss4: DANKE!

    Ich hab wirklich lang nachgedacht, ob ich den 2. Grad schon machen wollte oder nicht, ich bin meiner inneren Stimme gefolgt und hab bisher nichts bereut. Da ich eine nicht so glückliche Kindheit gehabt habe, ist mir auch bewußt, dass vieles aufgearbeitet werden muß. Und wenn eine schwierige Phase wieder überstanden ist, dann kann man das Leben auch wieder besser schätzen.

    Zu Shadow: Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich in kurzer Zeit viel erreichen will, dass ich dann genau das Gegenteil erreiche, ich versteh dich und danke dir für die Anmerkung.

    Ich wünsch euch alles Liebe
    Susi
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen