1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nordmondknoten Stier

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von wirbelwind, 1. Januar 2013.

  1. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Hi Leute.
    Ich meld mich wieder mal und bin heute ganz friedlich. :)

    Ich hab eine sehr praktische Frage bzw. interessiere mich für einen anderen Blickwinkel als den meinigen.

    Da gibt es eben diesen einen Mann. Wir treffen uns mittlerweile ungefähr jeden zweiten Tag, und es läuft. Wir waren uns auch körperlich schon sehr nah, aber sind eben noch nicht so ganz zusammen, weil ich bei solchen Dingen bisschen blockiert bin. Er hält es geduldig aus, auch wenn man merkt, dass er meine Distanz nicht so ganz versteht. Aber ich bin hald ein bisschen ein gehemmtes Püppchen was Gefühle betriffft. ;) Und ich will mir das alles nach und nach aufbauen und nicht so furchtbar überstürzen, wie er das gern würde.

    Jetzt is mir vorhin grade mein Buch über Mondknoten in die Hände gefallen und ich hab natürlich gleich geschaut, was denn seiner ist, und da hätten wir einen Nordmondknoten auf 9°39 Stier. Er is am 20. Oktober '85 geboren. Jetzt denk ich mir grade... eigentlich is es doch gut, dass ich ihn ein bisschen warten lasse. (Ich mein, das mach ich, weil ich nun mal bin wie ich bin, und nicht weil ich gelesen habe, was der Stier-Mondknoten lernen soll.) Aber ganz interessant is das schon, dass das immer so schön zusammenpasst. Vor allem, da er ja doch Merkur, Saturn und Pluto im Skorpion hat. Das merke ich auch. Er versucht ständig alles und jeden zu manipulieren, aber bei mir hat er da wenig Chancen, weil ich sehr standhaft bin. Vielleicht interessiert er sich auch deshalb so brennend für mich. Und da ja mein Steinbock-Saturn und -Neptun so ein schönes Trigon zu seinen N-MK bilden, denk ich is das ja auch gut für ihn, oder? Und mir schadet es auch nicht, wenn ich mich dann doch ab und zu weichkochen lass.

    Momentan steht Saturn grade auf seinem südlichen Mondknoten und Pluto im Trine zum Nordmondknoten! Und bei mir macht Pluto sowieso Rambazamba! Das Quadrat zu Merkur lässt nicht mehr lang auf sich warten. Und ich vermute, dass das viel mit dieser Verbindung zu tun haben wird.

    Im Komposit haben wir eine Venus-Pluto-Konjunktion in Skorpion, genau dort wo sein Südmondknoten ist. Glaubt ihr an frühere Leben? Wir haben uns auch vom ersten Moment an trotz großer Unterschiedlichkeit total gut verstanden.
    Und so wie es aussieht - könnten wir beide einiges voneinander lernen, oder?
    Hach, ich mag Astrologie so sehr! Ich hoffe ihr auch, sodass ihr euch das mal anschaut!

    Liebe Grüüße an euch alle.
    mfG, die wirbelwindin :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen