1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nordamerika contra Südamerika?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Kiah, 22. März 2004.

  1. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe vor einiger Zeit erfahren, dass es sowohl in Nordameika, als auch in Südamerika Schamanismus gegeben hat und gibt.

    Beide Rictungen arbeiten ja mit unterschiedlichen Krafttieren (eben denen, die in den regionen vorkommen)

    Wenn man nun mit Hilfe des südamerikanischen Schamanismus sein Krafttier gefunden hat, kann man dann auf den Nordamerikanischen umsteigen?

    Grüße Kiah
     
  2. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Kiah

    ich für meinen Teil halte die Kombination der verschiedenen Arten von Schamanismus sehr vorteilhaft. Es gibt ihn auf der gesamten Erde in verschiedenen Arten... Das Vorgehen ist etwas verschieden, doch das Ergebnis ist immer identisch.

    Auch hab ich festgestellt, daß bei den meisten Schamamanismusformen die Schamanen eh einen Teil ihrem eigenen Schamanismus kreiieren. Vorgänge und Rituale abwandeln und erschaffen entsprechend ihrer Visionen und Träume, um so noch kraftvoller agieren und heilen zu können.

    Deshalb ist meine Meinung nicht entweder oder ist die Frage sondern sowohl als auch.... Warum umsteigen, wenn man kombinieren kann?

    Alles Liebe
    Romy
     
  3. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Kombinieren ist gut, das schließe ich auch gar nicht aus.

    Mir geht es hauptsächlich um die Krafttiere, die ja nun unterschiedlich sind, je nach Region. Wenn man sich nun mit dem Nordamerikanischen Schamanismus beschäftigt und auch ein Krafttier findet, das dort vorkommt, wie kann man dann damit arbeiten?

    Ich bin im moment etwas verwirrt, weil unsere Krafttiere hier doch eigentlich in Mitteleuropa vorkommen müssten und nicht in Amerika, auch wenn man diese Form des Schamanismus ausübt, oder?

    Hängt das Krafttier bzw. die Totemtiere von dem Ursprungsland des Schamanen ab, der dich anleitet oder von der Gegend, in der du lebst?

    So, viel geschrieben, ich hoffe, meine Fragen sind klar geworden ;)

    Kiah
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    weder noch.

    Ich kenn jemand dessen Krafttier ein Drache ist.

    Also ich denk, man sollte da sich nicht so eingrenzen auf Regionen, noch nicht mal darauf, ob das Tier nun überhaupt noch existiert oder nicht.

    Die Hauptsache ist, daß es Dir wohlgesonnen ist und Dich führt. Du spürst, ob du Vertrauen zu dem Tier haben kannst oder nicht.

    Keine Krafttiere sind allerdings Insekten und vor Spinnen solltest Du dich auch hüten, denn diese sind sehr unberechenbar. Selbst Schamanen hüten sich vor denen. Sonst ist eigentlich alles an Krafttier möglich.

    Die Arbeit mit dem Krafttier ist eigentlich auch überall gleich. Es soll Dich führen, ist Lehrmeister und gibt in Notfällen seine Kraft an Dich weiter, es beschützt Dich und sagt Dir in der Anderswelt wo es lang geht. Und das ist bei jedem Krafttier so, egal was es für eines ist.

    Alles Liebe
    Romy
     
  5. Gulupu

    Gulupu Guest

    Hi

    Habe dafü ja überhaupt kein Verständniss:

    >Keine Krafttiere sind allerdings Insekten und vor Spinnen solltest Du dich auch hüten, denn diese sind sehr unberechenbar<

    Frage mich warum Spinnen so schlimm sein sollen. Habe durchaus von sehr positiven Erfahrungen mit Spinnen gehört (Kundschafter usw...). Denke das jeder selber merkt was sympathisch ist und was nicht, denn darauf kommt es an und nicht was für ein Tier/Insekt man sieht.

    Gruß

    Gulupu
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    Hallo, Kiah,

    eigentlich haben die Krafttiere nichts damit zu tun, ob es nun Schamanismus in Nord oder Südamerika gibt, das ist völlig unabhängig von einem Volk oder einem Land. Ich kenne Menschen mit denen ich eine Krafttierreise gemacht habe und bei ihnen sind Tiere wie ein Krokodil, Zebra oder auch ein Elefant rausgekommen. Im Prinzip ist es so, dass der Schamanismus keine Grenzen kennt. Auch wenn du ein afrikanisches Tier als Dein Krafttier hast, kannst Du deshalb auch mit nordamerikanischen Zeremonien oder Ritualen arbeiten, das ist völlig egal.

    lg, Ka-The
     

Diese Seite empfehlen