1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

HeilerInnen - SchamanInnen - ZauberInnen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von nasruddin, 13. Januar 2011.

  1. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Seit einiger Zeit mache ich mir Gedanken darüber, ob es bestimmte Unterscheidungsmerkmale gibt, woran man sich orientieren könnte um den Schamanismus zu erkennen.

    Zur Vorgeschichte:

    Ich selbst komme, wie es einigen unter euch bekannt sein müsste, aus einer Region wo man den Schamanen oder die "Kamu-An" als Diensleister ( mit Kenntnissen und Können in verschiedenen Disziplinen) an der Gemeinschaft ansah und derer man sich bei Bedarf bedienen konnte.

    Als Entgeld gab man dann Ihnen was man verdeutscht als "von seinem Inneren als gerechtfertigte Entschädigung und vom eigenen Besitz trennbares Wertgut", bezeichnen könnte.

    Wir - unsere Gemeinde - waren nicht Reich und der Schamane deshalb noch ärmer als arm ...

    So war der Ruf zum SchamanIn ein Drama weil man dadurch so sicher wie der Tod zur Armut geführt wurde und nicht als ein Tor zum Materiellen Reichtum ...

    Aber hier in Europa ist der "Schamanismus" inzwischen auch bekannt aber inflationär geworden.

    Ein weitgefächerter, diffuser Begriff, welches inzwischen noch viel weiter ausgedehnt worden ist, so weit, dass man ihre Ursprünge kaum noch vorstellen kann.

    Das ist ein natürlicher Werdegang aller Lehren und Ideoligen im Laufe der Zeit. Denn wir Menschen leben in einer Gesellschaft.
    Leben bedeutet Entwicklung. Entwicklung bedeutet Wandel.
    Der Wandel kann sich in verschiedenen Richtungen ausdrücken.

    So gibt es unter Schamanismus viel neues und Interessantes.
    Aber auch manches alte wird uns im neuen Gewande verkackert ...


    Wenn ich Schamanismus in Google eingebe, werden 203'000 Ergebnisse über Seiten auf Deutsch ... gefunden.

    Bei Schamanismus Angebote sind es dann 126'000 Ergebnisse auf Deutsch ...
    Darunter solches:

    Schamengespräche und Angebote
    Vorträge, TrommelAbende, Workshops.
    oder Medicinelight
    Ich nehme nun diese ohne Wertungen als Beispiel.

    Die Home-Seite ( http://www.medicinelight.de/5.html ) beginnt, wie folgt.

    Dass die Bedeutung zuerkannt wurde macht mir auch eine Freude, aber

    a) unter welchen Voraussetzugen ( Regionale, Kulturelle, Materielle etc. )
    b) unter welchen Bedingungen z.Bsp Qualitative

    wurden diese zuerkannt?


    Ich denke mir:
    Unter Schamanismus ist inzwischen alles Mögliche zu haben. Und diese werden anscheinend wirklich von der WHO auch anerkannt.

    ---

    Danach kommen die, inzwischen allgemein bekannten Kurzdarlegung, wie die Art und die Arbeitsweise des SchamanIn ist.

    Weiter: Die Ursachebehandlungen welches sich auf
    eine Heilarbeit mit Wurzeln aus unterschiedlichen sprituellen Traditionen beruft.

    Bisher dachte ich, dass sich HeilerInnen sich nicht als SchamanInnen bezeichnen.

    Das gilt aber nicht bei der "Heilarbeit" * die Praxis des Heilens ausüben aber kein Heiler sein *.

    Das kommt auch vielleicht daher, dass "HeilerIn" in manchen Ländern ein Staatsrechtlich geschützer Begriff ist.

    Na ja. Also ist Heilen ein Grundbegriff.

    Schauen wir auf die Herkunft der Schamanischen Heilarbeit
    Bzs. die Prägung aus den Wurzeln:

    Heilmethoden aus dem tibetischer Zweig des Buddhismus. --> daraus viele schamanische Rituale und Heilmethoden

    Lakota Medizinleute --> Indianerstamm, Norden von USA

    Nordindischer Yogis

    tibetische Ngakpas

    sibirische Schamanen

    Ausführung der Heilarbeit in Stille, meditativer Musik, Mantra Rezitationen, rhythmischem Trommeln....

    Dies auf eine persönliche Anamneseerhebung. ( Das ist der Part zu Medicine-Light )

    Um herauszufinden was die Anamnese-Erhebung musste ich googeln
    und habe einen Leitfaden von Medicinern für angehende oder best. Med.'s gefunden.

    http://www.medizin.uni-tuebingen.de...nik/Innere+Medizin+IV/PDF_Archiv/Anamnese.pdf

    Und was kann man dann an einer Schamanische Sitzung konsumieren?

    Danach endlich die Preise.

    Ich habe konsumieren geschrieben, da dann bezahlt wird um etwas zu konsumieren. Es ist nicht Wertend.

    So. Das war die erste Website.
    Weiter im Goggle werden, Yoga, Antlitzdiagnose, Kinesiologische Testung, Akupressur, tausche Homepage gegen Schamanismus-Wochenende - was hat das jetzt hier zu suchen ??? - Ahnenaufstellung bis 7 Generationen zurück,
    Account-Shamane mit attraktiven Preisen für PC
    Und weiter Angebote wie Tarot-Schamanismus, Orakel-Schamanismus, Kartlege-Schamanismus und noch vieles mehr, das uns unter dem Begriff "Schamanen-Praxis" im Internet, Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften angeboten wird.
    und. und. und. und. ...

    Oh. Mein Gott. Schmerz lass nach!!!
    -------------------------------------------------

    Warum muss ich mich mir immer mit solchen Unterfangen abmühen?
    Gibt es keine einfachen bequemen "Arbeiten" für eine verkehrt auf dem Esel sitzenden Kauz? ...

    Ok. Ok. Ich mach ja weiter ...

    Also. Gibt es Unterscheidungsmerkale oder Erkennungs-Kriterien unter den

    - HeilerInnen - SchamanInnen - ZauberInnen

    Das sind mir drei bekannte grössen die ich nun zu unterscheiden suche.

    Gruss
    PS: Es ist keine Werbeabsicht dahinter, wenn ich eine Webseite unter mehrern tausend als praxis-nahes Bespiel aufführe und soll eine keine Bevorzugung sein, das ich es zufällig angewählt habe.
    Ausser der Vermutung: Vielleicht haben mich ihre Geister dorthin geführt, das weiss ich nicht. Es ist eine Spekulation. Sofern nicht alles Ganzheitlich angeguckt wird.
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Und worüber möchtest du jetzt diskutieren? Wie du doch schon selber angeführt hast, wird hier unter der Benamsung Schamanismus alles mögliche angeboten. Mal mehr mal weniger sinnvoll.

    Was hat das jetzt mit Geistern zu tun, wenn du bei google einen Begriff eingibst und dir dann ein Angebot herausfischst, das dir dienlich scheint, hier einstellst und kommentierst?
     
  3. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    @Palo

    Dir vielleicht aufzeigen, dass mit Fragen nach dem Sinn und Unsinn das Denken verhindert wird?

    Eine bequeme Haltung nicht wahr, wenn man Fragen stellen kann um nicht zu Denken?

    Für Dich persönlich nochmals.

    Gruss
     
  4. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    In diesem Link, habe ich ein paar objektive Kriterien gefunden, woran man einen guten Heiler erkennen kann.

    Na immerhin.
    Nun habe ich mit diesen Auflistung einige Entscheidungshilfen bei meiner Suche nach Kriterien.
    Es hilft mir bei der Vorselektion das heisst: bei der ersten Eingrenzung der übervollen Angebote in den Medien.

    Die Frage aber bleibt immer noch in der Luft.

    Nämlich der Qualitäts- bzw. der Leistungs-Nachweis, über die bisher erreichten Erfolge zu dem Versprochenen.


    Ob ein(e) HeilerIn tatsächlich die Heilenergie einsetzt, wissen wir aber erst dann, wenn wir die Erwartungen mit den Resultaten vergleichen.

    Der Aufwand ist noch zu gross, um den Spreu vom Weizen mit bewährten Mitteln zu trennen.

    Was bleibt uns in solch einer Situation übrig?

    Da hat Herr Wiesendanger einen pragmatischen Vorschlag:

    Und beendet das Interview mit:

    Aus: http://www.psi-infos.de/geistiges_heilen_-_fliegeard.html
    Geistiges Heilen in der ARD, Harald Wiesendanger zu Gast bei "Fliege", 28..2004


    Mit diesen Hilfen, bin ich zumindestens bei den HeilerIn gerüstet ...
    Ob ich diesen bei Bedarf auch finde, ist eine andere Frage.

    Dies scheint bei all den angegebenen Nicht-Kriterien ein beschwerlicher Weg zu werden.

    Doch warum gibt es die Mund-zu-Mund Propaganda?
    Ist es nicht genau das, was wir suchen ?

    Gruss
     
  5. wolfsliebe

    wolfsliebe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    19
    hallo ihr lieben, das ist eine gute frage. meine antwort lautet nein und ja.
    zum thema nein:menschen mit gottes gaben die zum wohle arbeiten heilen als heilerin, schamanin, zauberin.zum thema ja : sie alle heilen auf unterschiedlichen wegen. lg wolfsliebe:)
     
  6. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Hallo Wolfliebe.

    Stellst Du gottes gaben in der Vordergund oder ist das eine Grundbedingung?

    Gibst Du da nicht ein Unbedenklichkeits-Pass ab, in Deiner Antwort?
    Wenn Du schreibst, dass Alle heilen aber nur auf unterschiedlichen wegen.

    Lg auch
     
  7. Palo

    Palo Guest

    Wo siehst du dich denn im Behirnen gehindert?

    Verstehe. Du stellst also Fragen um nicht selber denken zu müssen.

    Und was deine HeilerInnen - SchamanInnen - ZauberInnen "Fragen" angeht.
    Auch hierauf hast du dir ja zwischenzeitlich schon eine Antwort gegeben.
    Und du weißt auch sehr genau, das Schamanen auch als Heiler und Zauberer betitelt werden.
    Ein Heiler wird deswegen nicht zwangsweise auch ein Schamane sein, ebensowenig zauberkundiges Personal heilt, im Sinne von Gesundheit wieder herstellen.
    Wege oder Vorangehensweisen mögen da mitunter verschieden sein.
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Was ist ein Schamane?
    Dazu möchte ich Joan Halifax, aus dem Buch "Die andere Wirklichkeit der Schamanen" zitieren

    "Die Schamanen sind Heiler, Seher und Visionäre, die den Tod bezwungen haben. Sie stehen mit der Welt der Götter und der Geister in Verbindung. Sie können ihren Körper zurücklassen, um in außerirdische Bereiche zu reisen. Sie sind Dichter und Sänger, sie tanzen und schaffen Kunstwerke. Sie sind nicht nur geistliche Führer, sondern auch Richter und Politiker, Hort des geschichtlichen Wissens ihrer Kultur, des heiligen wie des weltlichen. Sie sind mit der kosmischen wie mit der irdischen Geographie gleichermaßen vertraut; Eigenarten der Pflanzen, der Tiere und der Elemente sind ihnen bekannt. Sie sind Psychologen, Unterhalter, und sie spüren Nahrungsmittel auf. Vor allem jedoch sind die Schamanen Techniker des Heiligen und Meister der Ekstase."

    Dies alles können SchamanInnen sein. Vorsicht jedoch, da einen Umkehrschluß zu ziehen, dass nun jeder Künstler, jeder Priester, etc. auch zwangsläufig SchamanIn ist.
    SchamanInnen zeichnen sich nämlich grundsätzlich durch eines aus - durch den Kontakt mit der Geisterwelt. Sie sind die Verbindung zwischen Geistern (Spirits) und Menschen.

    :)
     
  9. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Bei Fragen zu HeilerIn bin ich irgendwie zu einem Resultat gekommen.

    Bei der ZauberIn scheint es auch sehr schnell beantwortet werden zu können.

    Zauberinnen sind bewanderte KünstlerInnen in der Schaffung von Illusionen, die anscheinend uns etwas effektvoll inszeniert vorgaukeln was im Endeffekt aber nur eine Kopie des wahren Sache selbst ist.

    Auf Deutsch. Sie spielen uns etwas vor. Und das so gut, dass wir denken es sei wirklich wahr, was da geschieht.

    Manche sagen aber vorher oder nachher, dass es so ist mit der "Illusion" und andere tun es nicht.

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen