1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

NLP so etwas wie der "Schamanismus des 21. Jahrhunderts"

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von nasruddin, 26. September 2011.

  1. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Von Zeit zu Zeit surfe ich durch das Internet und "suche" nach einem bestimmten Zusammenhang oder versuche die Berührungspunkte von einer "Tradition" mit einer anderen zu finden.

    Diesmal kam in mir die Frage auf. Schaue nach ob und wie sich NLP ( Neurolinguistisches Programmieren ) und Schamanismus inzwischen "gefunden" haben.

    Das Interessante dabei ist zu sehen, dass akademisch bzw. oder in einer bestimmten "namentlich geschützten" Disziplin geschulte Personen Angebote ( Seminare ) an interessierte unterbreiten.

    Mein erster Kontakt zur NLP müsste ungefähr 20 oder mehr Jahre zurück liegen. Davor kam ich mit der Transaktionsanalyse in "Berührung".

    Beide Disziplinen begleiten mich nun fast ein viertel Jahrhundert.
    Und es gibt immer noch interessante und erkenntnisreiche Aspekte zu entdecken. Sowohl in der Psychologie als auch bei derem Urgrund. Der Anwendung von Schamanischen Techniken.

    Ich wusste z.Bsp. noch nicht, dass es ein "Spirituelles Neurolinguistisches Programmieren" - SNLP gibt. Eine Synthese von NLP und Sprit?
    siehe: http://markhosak.de/white-feather-schamanismus/schamanismus/spirituelles-nlp.html

    Oder die Risiken von NLP mit der Betrachtung von Physik und Schamanismus aufgezeichnet werden könnte.
    Eine gute Erfahrung auch für mich: http://lustaufzukunft.de/pivit/nlp/nlp_risk.html

    Doch das waren nur die ersten "ergiebigen" Seiten.
    Dann fand ich diesen Auszug in dern Seiten des Institutes für angewandte Positive Psychologie. Kurz ifapp genannt und unter dem folgenden Link:
    http://www.ifapp.de/service/pressespiegel/multimind-vom-april-2002/
    Ja. Das Schamanische Bewusstsein, die Schamanische Weltsichtweise und das Schamanentum. Die verlangen etwas vom Menschen ab, das sie nicht mehr bereit sind zu bezahlen.

    Und wie kommt nun die Pysik bzw. kommen die Physiker damit zurecht?
    Wenn ich bedenk, dass damals einer der mir den "Kontakt zu NLP" ermöglichte, selbst ein Physiker war ...
    Die Sprache der Physiker ist trocken. Aber sie haben uns eine Aspekt voraus.
    Sie können komplexe Sachverhalte in einfache Muster zurückführen.

    Mir hat es besonders der Punkt 5. angetan ...
    Gruss

    PS: Hat Angela Merkel nicht auch Physik studiert?....
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Du,

    also in Bezug auf so "richtigen" Schamanismus kann ich nicht mitreden - Huna und NLP vertragen sich allerdings hervorragend - und da sind auch viele Rituale/Prozesse beliebig austauschbar ;-)
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Nein, Nasruddin, NLP ist genausowenig Schamanismus wie Reiki oder Meditation.

    NLP ist eine sehr gute Technik, das möchte ich nicht in Abrede stellen, doch es ist - wie so vieles andere auch, was Du hier vermengen möchtest - ebenfalls kein Schamanismus.
     
  4. SYS41952

    SYS41952 Guest

    NLP ist keine Technik. Sondern eine Sammlung von Methoden zur Kommunikation. Nicht mehr und nicht weniger.
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich hab es bisher als Kommunikationstechnik angesehen. Aber egal, ob nun Methoden oder Technik, es ist trotzdem kein Schamanismus....
     
  6. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Für Nasruddin ist alles Schamanismus, ob NLP, die BILD oder Kässpatzn, egal. Was ihn halt grad so bewegt.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Man kann auch mit Maccaroni nen Bild malen, aber deswegen ist trotzdem ne Pizzeria kein Museum :D
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Für Nasruddin wäre es das. :lachen:
     
  9. Sobek

    Sobek Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Pu239
    NLP hat nichts - aber auch gar nichts - mit Geistern zu tun. NLP ist zwar ganz nett und auch wirksam, hat aber nichts mit Schamanentum zu tun.
     
  10. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Hallo Christina.

    Es gibt ein paar Menschen auch hier, die Huna zu dem richtigen Schamanentum dazuzählen.

    Wobei die Frage offen ist, was "richtig" oder "falsch" im Schamanentun sein könnte.

    Ich jedenfalls gehöre zu denjenigen, die HUNA als Schamanentum ( dazu gehören angewandte Schamanische Techniken ) betrachten.

    Bei meiner Ansicht steht nicht die Technik, die Form oder das Wort im Vordergrund. Sondern nur das mit vorhangehend korrekt vorgenommenen Absicht erzielte Resultat.

    Die Handlung, die Philosphie bzw. das Konzept ist doch nur der Träger der Essenz bzw. die Krücke, die wir gebrauchen um etwas zu erreichen.

    Ich bin zum Beispiel überzeugt davon, dass SchamanInnen keinerlei Berührungsängste kennen bzw. haben.

    Damit wäre wohl die grundlegende Basis bzw. die Plattform worauf sich die Schamanische Arbeit entfalten kann, meiner persönlichen Überzeugung nach, erklärt.

    Liebe Grüsse.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen