1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neugierig

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von nele1, 20. Juli 2008.

  1. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    Werbung:
    hallo foris,

    was bedeutet mein geburtsdatum? asszendent usw...

    18.3.1982 geburtszeit 02:25

    danke euch schon mal!!

    lg
    nele1
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallihallo

    der Ort fehlt
    für die Häuser und Konstellationen am Aszendenten.
    Berlin und Wien macht schon einen Unterschied.

    LG
    Stefan
     
  3. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    5280 braunau am inn
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi


    Dein Aszendent ist sehr knapp auf 0° Steinbock und drei Minuten früher, wäre es ein Schütze Aszendent.

    Die Uhrzeitangaben , die das Standesamt (oder Mutter) überliefert, sind nicht immer haargenau mit dem Geburtsmoment übereinstimmend. Bei solchen "knappen" Aszendenten muss man daher etwas vorsichtig sein, auf welchen Aszendenten man sich nun beruft, während des Deutens , weil man nicht ausschliessen kann, dass es nicht doch ein anderer Aszendent ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das zu verifizieren, keine dieser Möglichkeiten ist wirklich so verlässlich, dass man darauf vertrauen kann, wenn nicht wirklich alles was man überprüfen kann stimmig ist. Dafür muss man den Horoskopeigner aber auch gut kennen (lernen).
    Nun deute ich in solchen Fällen zunächst den Aszendenten nur vorsichtig, aber bei dir ist es auch so, dass der Mond gleichzeitig in Steinbock steht und die Rolle des Aszendenten zum Teil deutlich uebernimmt. Wenn also die Uhrzeit +/- 5 Minuten falsch ist, dann werden die meisten Aussagen über den Aszendenten dennoch richtig sein, weil der Mond hier im Grunde diese Bedeutungen auffängt.

    Also Steinbock Aszendent. Der Aszendent ist ein Teil deiner Persönlichkeit. Ein Teil, der aber nicht gleichzusetzen ist mit der Sonne. Beides hängt aber zusammen und bildet so etwas wie die Wesensatur. So bist du ein Fische mit (innerem=Aszendent) Steinbock Charakter. Das Sonnenzeichen ist immer "stärker".
    Mit den Eigenschaften des Aszendenten identifiziert man sich und alles was man tut, kann durch den Aszendenten (also das Steinbockzeichen) bewegt werden, und mit den Eigenschaften der Sonne gestaltet man oder will auf die Art des Sonnenzeichens gestalten. Es geht im Grunde darum, dass man die Identifikation mit den Eigenschaften des Aszendenten-Zeichens lockert und sich mehr mit den Sonnenzeichen identifizieren lernt.

    Aber der Aszendent bringt auch eine Grundanlage und Grundwissen, zum Beispiel bei Steinbock das Wissen um die Zeit, ueber das Altern und wie man Dinge realisieren kann, manifestierem kann, nämlich mit Leistung.

    Ausserdem steht der Aszendent für eine gewisse Neigung, sehr empfindlich zu sein. Man nimmt Dinge und Geschehnisse auf eine Weise wahr, die dem Aszendenten-Zeichen entspricht, und als ob man instinktiv auf jene Dinge re-agiert, die diesen Eigenschaften des Aszendentenzeichens entsprechen. Deshalb betrachtet man den Aszendenten auch als Wahrnehmungsfilter. Das ist beim Steinbockaszendent (analog Steinbockmond) zB der Eindruck von anderen bedrängt , eingezwängt, eingeengt, gemassregelt zu werden. Und genau darauf ist man grundsätzlich erst mal empfindlich.

    Der Mond steht in Konjunktion mit dem Aszendenten und Neptun 3° hinter dem Aszendenten, beides verleiht dem ansonsten vom Temperament spröden Steinbockaszendenten eine Spur Inspiration und Sensibilität, vielleicht auch Sinnlichkeit.
    Und andererseits steht der Mond vielleicht auch für eine gewisse Abhängigkeit von den Launen und Gefühlen, man lässt sich schnell durch äußere Begegnungen / Personen bewegen (Mond als DC-Herrscher steht im 1. Haus), fühlt sich konkret eingebunden, auch eventuell begrenzt; der Steinbockmond am Aszendenten und als Herrscher von 7 kann bedeuten, dass man vieles darum tut, dass andere Leute in der Begegnung keinen Anlaß finden, auf einen direkt zuzukommen , zu begrenzen, und dabei den Eindruck erwecken, man hätte selbst etwas falsch gemacht oder es zugelassen, dass man eingeengt wird . Daher könntest du bemüht sein, sehr viel darauf zu achten, wie man bei anderen ankommt (das unterstützt auch der Mondknoten in 7 der im Quadrat zu Saturn steht). Da du sowieso die meisen Planeten in der linken Horoskophälfte hast , könnte es dir gleichzeitig schwer fallen, andere Menschen einzuschätzen, was die eigene Unsicherheit verstärkt . Dafür steht auch das Sonne/Mond Quadrat.
    Man fuehlt sich nicht grundsätzlich wohl in seiner Haut, sondern nur wenn gewisse Bedingungen geschaffen sind.

    Dass du eine Fischin bist (Fische) wird dir bekannt sein.
    Du hast ein Quadrat zwischen Sonne und Neptun: Spiritualität, weil man die Welt der Dinge (Dingwelt und Materie) durchdringen will, man lässt sich nicht von der Scheinwelt aufhalten und will hinter den Schleier blicken. Mit "Tiefgründigkeit in Erscheinung treten" wird auch durch den Skorpion -MC noch mal verstärkt.

    Ich habe ein bisschen in deinen Beiträgen (Chronologie) geguckt, um vielleicht einen Hinweis zu finden, was du so tust, um dafür vielleicht Hinweise im Radix zu finden - und siehe da, du interessiert dich für Meditation. Das ist genau entsprochen durch das Sonne-Neptun Quadrat und dem Bezug Neptuns zum Aszendenten (oft ist es auch so wenn Neptun im 1. Haus steht), aber auch durch den Steinbock-Aszendenten und Steinbock-Mond, während der Herrscher des Steinbockzeichens im 9. Haus steht . Sowieso hast du im 9. Haus einige Planeten, mit Kaliber: Saturn, Mars, Pluto. Das 9. Haus steht für ein universelles Verständnis, das sich in vielen Bereichen des Lebens entfalten kann . Allgemein geht es um die Anschauungen, wie das Leben Sinn macht und Perspektive bringt, bei dir dürfte das sprichwörtlich auch um die Erweiterung des Wissens gehen, welches man zB durch Beschäftigung mit Esoterik gewinnt. Man beschäftigt sich gerne mit Entdeckungen, aber auch Reisen und allen Möglichekiten, seinen Blick und Wissen zu erweitern, daher auch der Bezug des 9. Hauses zur Archäologie, Geschichte, wo man Dinge zutage bringt, um einen umfassenden Gesichtspunkt zu entwickeln und oft reist man vielleicht nicht räumlich aber "zeitlich".
    Das neunte Haus ist auch wichtig für dich, um beruflich voran zu kommen ; Herrscher des 10. Hauses steht im 9. Haus (Herrscher des 10. Hauses ist Mars, weil das 10. Haus in Skorpion steht) .
    Man bringt neben Reisen, Geschichte, alle Arten höherer Bildung (auch Esoterik), auch schreiben, veröffentlichen in Zusammenhang mit dem 9. Haus. Ferner sogar Soziologie, manchmal Verwaltungen und Strukturen dieser Verwaltungen.

    Mit Jupiter in 10 bekommst du reichlich Unterstützung in dem, wie andere dich wahrnehmen ; denn am MC und im zehnten Haus geht es darum, was man sich in den Augen der Welt präsentiert, das kann man gar nicht verhindern, aber mit Jupiter wird man da immer gut "im Fluß" sein. Das heisst, man fuehlt sich vielleicht auch sehr wohl dabei, sich öffentlich zu "präsentieren" (also in der Welt zu sein), man bekommt auf jeden Fall immer wieder gute Gelegenheiten, sich einzubringen oder positive Rückmeldungen zu erfahren, was das berufliche Fortkommen zum Beispiel betrifft.
    Daneben kann es darum gehen, dass das Wissen (9. Haus ) und die Erweiterung dieses Wissen (Jupiter in 10) hervorragend geeignet sind, um beruflich Bedeutung zu erlangen. Auch das Trigon Merkur-Jupiter kann da viel gutes bewirken, da jedes Trigon einem Stabilität und sichere Grundlagen beschert, die man bei einem Trigon aber auch einsetzen muss, von nichts kommt nichts (das Trigon kann einem den Eindruck vermitteln, dass man bereits alles geschafft hätte; aber man hat zuweilen nur die Möglichkeiten, muss sie noch verwirklichen) . Merkur/Jupiter steht für Weitblick und Inspiration, ein Denken, das weit hinaus greift, um sinnvolle Verknüpfungen aufzustellen. Hoffnung (auch bestätigt durch Neptun am AC) und Zuversicht verkörpern (weil Merkur in 2 steht) und verbreiten (Merkur/Jupiter).
    Der Merkur steht also im 2. Haus, dem Haus , in dem es um den Selbstwert einerseits geht (was man erreicht, bestärkt das eigene Sein, man sagt sich: "Das habe ich") und andererseits geht es im 2. Haus allgemein um all das, was man einsetzen kann, weil man es erreicht hat, das kann Geld sein oder eigene Talente. Der Herrscher des 2. Hauses (Saturn) steht auch im 9. Haus und bestätigt wiederum die Bedeutung des 9. Hauses. Der andere Herrscher des 2. Hauses (Uranus) steht im 11. Haus aber im Quadrat zu Merkur, das Quadrat an sich steht ein bisschen für Sprunghaftigkeit, man wird leicht abgelenkt von Impulsen oder Widersprüchen, das Quadrat kann man aber als Ansporn begreifen, um mit der Zeit diesen Aspekt als nützliche Zugabe von Flexibilität zu nutzen. Vielleicht ab und zu Distanz aufbauen zu dem inneren Drang , sich oder andere aus dem Fluß zu bringen (durch Angespanntheit oder Unruhe). Gerade bei einem Mond am Aszendenten ist diese nervöse Unruhe , die durch das Quadratt auf Merkur verursacht sein kann, vielleicht auch etwas schwierig in den Griff zu bekommen.
    Der Uranus in 11 könnte nun auch für die Unruhe stehen, die man in den Kreisen, in denen man sich gerne aufhält, erfährt. Diese Kreise, das sind Orte, wo man ähnliche Gesinnung und Tätigkeitsfelder findet (der typische Freundeskreis, Verein , Organisation, die Gemeinschaft gleicher Interessen, oder wegen Uranus=Elektrik/Telefon: auch Telefonberatung in einem Saal oder grossen Raum usw., der esoterische Kreis ). Für einen spirituellen Menschen beinhaltet das 11. Haus auch all das Wissen, das über das normale alltägliche Wissen hinaus geht, es ist ein solches Wissen, das kommunizierbar ist, also in gewissen Sinne anwendbar. Das 11. aus ist gegenüber dem 5. Haus, im 5. Haus geht es um den Selbstausdruck, aber im 11. Haus um den Ausdruck dessen, was alle miteinander verbindet, ohne dass eine Abhängigkeit entstünde und das 11. Haus ist nur dann verwirklicht, wenn egoistische Interessen durchh altruistische ersetzt sind, was nicht bedeutet, dass man zB für Leistungen kein Geld nimmt, aber es bedeutet, dass die Motivation und Arbeitsgrundlage sich aus den Bedürfnissen anderer speist und aus den eigenen Talenten und dem Wissen, welches man selbst beisteuern kann, sofern freilich schon dieses Wissen oder Talente/Fähigkeiten entwickelt wurden. Dass dies ein Ziel für dich sein kann, zeigt wieder das 9. Haus.

    Der Herrscher des. 11 Hauses ist auch Mars, so wie der Herrscher des 10. Hauses und wieder weist der Herrscher des 11. Hauses ins 9. Haus! Das verstärkt einen gewissen Idealismus, der ja schon durch Neptun am AC angezeigt ist. Etwas Bodennähe und Realismus erhält dieser Idealismus durch das fehlende Feuerelement und den Steinbock-AC und Steinbockmond und auch durch das Quadrat Neptun/Sonne. Man macht sich ungerne etwas vor mit Halbwahrheiten.

    Venus-Quadrat-Jupiter:
    vielleicht ab und zu etwas genießerisch? Schokolade und Kekse, die verlocken, oder andere Mittel, und man will immer mehr, weil man glaubt es sich so behaglich zu machen (Venus im 1. Haus, knapp vor dem 2. Haus ).


    Ich hoffe, du bist nicht verwirrt durch manche Angaben (Herrscher des Skorpion ist Mars in 9 usw.). Das schreibe ich immer dazu, um auch zu sagen, worauf ich mich konkret im Radix beziehe.
    Vielleicht ist auch nicht alles ganz stimmig. Würde mich freuen, wenn du mir kurz sagst, was eher stimmig und was
    eher falsch gedeutet ist.

    LG
    Stefan
     
  5. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    hallo,

    vielen dank für die ausführliche erläuterung!

    sollte ich denoch fragen haben, werde ich es nicht scheuen dich kurz zu kontaktieren!

    :danke::kiss4::danke:

    ganz liebe grüße

    nele1
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Werbung:
    Hallo nele,

    also das finde ich jetzt aber ein bischen wenig als Antwort.
    Stefan hat mit der Ausarbeitung sicher einige Zeit verbracht und ich finde das sollte mindestens dadurch honoriert werden, dass zu den einzelnen Punkten Stellung genommen wird, sonst hat der Astrologe nämlich garnichts davon.

    lg
    Gabi
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi nele,

    es freut mich natürlich, dass dir meine Deutung gefallen hat . Was man aus dem "Dankeschön"-Smileys auch gut ablesen kann.

    Vielleicht magst du mir noch kurz mitteilen, ob du wich wiederfinden konntest, und was am meisten stimmte, und was vielleicht am wenigsten stimmte. Das würde mir sehr helfen! Ich bin kein Profi und freue mich deshalb über diese Rückmeldung, ja brauche sie wie andere das Glas Wasser, damit ich erkennen kann, ob meine Deutungs-Bemühungen in die richtige Richtung gehen.

    Ich glaube, dass du aber das erst mal verdauen möchtest, bzw. auf dich einwirken lassen. Lass dir ruhig etwas Zeit! Und auf Fragen gehe ich dann auch gerne noch mal ein.

    :)

    @ gabi: danke für die Anteilnahme, - ja so eine Stunde habe ich schon dran gesessen.

    Lieben Gruß!
    Stefan
     
  8. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    @gabi,

    urteile nicht vorschnell über menschen die du nicht kennst...

    erst ausdrucken, 3-4 x gelesen, nachgedacht, verstanden, nochmal nachgedacht...

    da kann ich nicht gleich auf die einzelnen punkte drauf eingehen...

    da ich ein sehr gründlicher mensch bin, ist das bei mir so immer der fall!!





    @stefan,

    nochmals vielen dank! kanns gar nicht oft genug sagen!!!

    die uhrzeit stimmt sicher, weil es in österreich einen mutter-kind-pass gibt und da sofort die zeit eingetragen wird.

    ich dachte allerdings, dass ich schon schütze aszendent bin... bin aber froh, dass dem nicht so ist, weil würde sich etwas widersprechen, was ich so bis jetzt rausgefunden hab.

    lernen und leistung spielen für mich im leben eine große rolle. ich habe mir all mein wissen über bücher geholt... interessiert mit ein thema, häng ich mich dahinter und scheue keine mühen.

    die letzten 2 monate haben mir gezeigt, dass ich freiheitslieben bin, also auch da übereinstimmung.

    sensibel in jeder hinsicht... feinfühlig...

    auch der umgang mit menschen stimmt, wie im horoskop steht.

    in meiner haut fühl ich mich selten wohl, eigentlich nur, wenn ich alleine bin oder in vertrauter umgebung...

    spiritualität: hinterfrage alles und ich suche nach etwas höherem im universum...

    was meinst du mit schreiben? ein buch schreiben? wäre eine ganz neue seite an mir...

    auch der nächste absatz trifft auf mich zu! (mit jupiter in 10...)

    schoko? jaaaaaa und wie!!! :D

    also ich könnte da jetzt nicht sagen, dass etwas nicht stimmt!

    glg

    nele1
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Nele

    Danke!
    :)

    Ja Schreiben von Büchern, du bist jetzt 26, da kannst du vielleicht noch gespannt drauf sein, was da in Bezug zum Wissen nicht noch alles realisiert werden kann! Man reift manchmal mit dem Buch, oder das Buch reift mit einem und den Weg, und das Wissen, das man sich bislang erarbeitet hat.
    Wenn man den Eindruck hat, es ist ein neuer Teil in einem entstanden, was vorher noch nicht da war (also etwas, was nicht schon andere gesagt haben).

    Das Kreative dafür wird auch durch den Mond am AC beigesteuert, und mit Jupiter in 10 könnten das Buch/ die Bücher auch gut ankommen. Der Mond im Erdzeichen steht trocken genug, um das Schreiben nicht wirr werden zu lassen, sondern zu strukturieren usw.

    Ich wuerd mal sagen, du wirst merken, wenn die zeit reif ist fuer ein Buch .
    Und würd ich bei den Konstellationen jedenfalls nicht ausschliessen.

    Noch was interessantes: Der von den Würden gesehen stärkste Planet ist Saturn in Waage, dort steht er in Erhöhung und in seiner Triplizität. Der Saturn kann auch sehr gut für das Schreiben sein und ist sowieso schon Geburtsgebieter (Herrscher des AC aber auch dazu eben noch stärkster Planet des ganzen Horoskops). Eine bedeutende Rolle nimmt daher die strukturierende , nach Gesetzmässigkeit strebende Kraft des Saturns ein.
    Gesetzmässigkeit= ist anders beschrieben das, was man für standhaft genug hält, was man stehen lassen kann, was Hand und Fuß hat und etwas Ganzes und nichts halbes ist. Mit dem Mars in der Nähe des Saturns kann man dann dieser strukturierten Ordnung auch Durchbruch verleihen, weil man bereit ist sich dafür einzusetzen-

    LG
    Stefan
     
  10. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    Werbung:
    hi nochmal stefan,

    was ich jetzt aber ganz vergessen habe und doch immer so viel danach gefragt wird:

    wie schauts mit der liebe aus?:confused:

    lg
    nele1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen