1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Naturbewusstsein der Kinder stärken -eigenes Bäumchen schenken

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von allesliebe, 7. Oktober 2009.

  1. allesliebe

    allesliebe Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    151
    Werbung:
    Hallo,
    was haltet ihr von der Idee ,das Naturbewusstsein der Kinder zu stärken, indem man ihnen ein kleines Obst- bäumchen schenkt und zusammen mit Ihnen pflanzt ( das kann auch im Kindergarten sein ) vielleicht ein Apfelbäumchen mit einem herrlichen passenden Kinderbuch dazu : “Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum”. So einen kleinen Setzlingt bekommt man in der Baumschule oder im Gartenceneter für wenig Geld und ich finde, wenn die Kinder dann später selbst erleben, wie der Baum wächst, ihn pflegen und dann die ersten Äpfel ernten dürfen von “ihrem Bäumchen” ( und wissen die hab ich von mami geschekt bekommen oder vom opa ), das ist doch ne prima Sache, oder ? So schätzen die kinder "ihren Baum" , lernen ihn zu pflegen und bekommen einen direkten Bezug zur Natur, finde ich, was meint ihr?
    Liebe Grüsse
    allesliebe:)
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Eine liebe Idee. Ich hab mit 12 eine Blaufichte bekommen, hab monatelang darum gebettelt, jetzt ist sie schon sehr hoch.:D

    Dir muß aber klar sein, daß das Kind den Baum dann verteidigt, also nix mit "wir vergrößern das Haus, der Baum muß leider weichen".;)
     
  3. Fee777

    Fee777 Guest

    Hallo ...
    das find ich eine schöne Idee ...in Niederösterreich ist es in manchen Gegenden Brauch bei der Geburt eines Kindes einen Apfelbaum zu pflanzen ...
    also ich gratuliere zu deiner Idee...
    mlg die Fee:)
     
  4. daljana

    daljana Guest

    so kenn ich es auch..der vater meiner tochter,pflanzte auch nen baum.
     
  5. Irislicht

    Irislicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    66
    finde dies auch eine wunderbarer gedanke..würd ich sofort schenken wenn ich die möglichkeit dazu hätte, bzw bei uns so was erlaubt wäre... (frage mich gerade an was für einem ort ich hier gelandet bin *g*)
     
  6. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich
    Werbung:

    HI!

    Estmal schließ ich mich meinen Vorpostern an...Die Idee ist echt schön.

    Wir hatten in der KITA damals eine Tonfigur (man kann die im Net irgenwo sicher bestellen) in Tierform und durften diese mit Kresse bepflanzen.

    Das hat für Kinder den Vorteil,dass sie diese Pflanze mit nachhause nehmen können,es sehr schnell keimt...UND sie es sogar aktiv verwenden können.

    Ich denke dass mag auch den Vorteil bringen,dass Kinder merken WAS uns die Natur geben kann (wie bei Obstbäumen) dass sie lernen,dass die Natur gepflegt werden muss (was da sehr einfach ist) und dass sie es immer vor Augen haben können.

    Ich weiß ja nicht in welchem Gebiet du zuhause bist,doch man kann selbst in einem KIGA auf dem Land nicht soviele Bäume wie Kinder da sind setzten.

    lieb grü!

    Ps. Ich habe heute noch Kresse in der Küche...Neben einigen anderen Kräutern :D
     
  7. allesliebe

    allesliebe Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    151
    Werbung:
    hallo, ihr lieben
    es freut mich dass euch meine idee so gut gefällt , ja es freut mich wirklich sehr ....und man kann ja notfalls auch mal die gemeinde oder stadt fragen, ob man auf einem brachland grundstück oder so einen baum pflanzen darf oder bei verwandten oder freunden einfach zum geburtstag......hauptsache es blüht und erfreut die herzen der kinder
    alles liebe:):)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen