1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mythos Bermuda Dreieck

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von SvenHoek, 17. Juli 2009.

  1. SvenHoek

    SvenHoek Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    http://www.scinexx.de/dossier-452-1.html

    Ich glaub nicht daß da unerklärliche Dinge passiert sind und schon gar nicht daß das Bermuda Dreieck ein Tor zu einer anderen Dimension darstellt.

    MfG Sven
     
  2. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ist doch längst enträtselt. Dort treffen mehrere Strömungen aufeinander, die in diesem Gebiet durch Überlagerung zu Monsterwellen führen, die kaum ein Schiff bewältigen kann. That's all.

    esoterix
     
  3. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Das ein schließt das andere ja auch nicht aus...
     
  4. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Yeah, und ab und zu blubbert da Methan aus der Tiefe in solchen Mengen,
    dass ein Schiff in der Riesenblase versinken tut ..
     
  5. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Nee, wenn es eine einfache Erklärung gibt, wie in diesem Fall die Simulation der nautischen Bedingungen dort ergeben haben und dann auch noch die aufgezeichneten Wetterdaten zum Zeitpunkt jüngerer Havarien passen, steckt mit allergrößter Wahrscheinlichkeit kein paranormaler Effekt dahinter, sondern nur die bekannten Naturgesetze.
     
  6. Filalithis

    Filalithis Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    134
    Ort:
    In der Hauptstadt von D
    Werbung:
    Gelöste Rätsel des Bermuda-Dreiecks

    PATHFINDER Zwei der mysteriösen Verschwinden im Bermuda-Dreieck in den späten 40er Jahren scheint beendet wurden.
    Mehrere Schiffe und Flugzeuge soll ausgerottet wurden, ohne Spuren, all diesen Jahren eine große dreieckige Fläche von Meer mit fantastischem Gipfel Bermuda, Florida und Puerto Riko_O Journalist, aber Tom Mangold, ein neue Forschungsergebnisse, gibt einen überzeugenden Erklärungen für das Verschwinden von zwei britische Verkehrsflugzeuge in der Region, die zu einem Verlust von 51 Passagiere und Besatzung geführt.
    Das Flugzeug kann zu einer ernsthaften technischen Störung als Folge der schlechten Planung gehabt, während die letzteren laufen kann der Treibstoff aus.
    Vor sechzig Jahren war gewerblichen Flügen von London nach Bermuda, etwas Neues und sehr riskant. Erforderlich Haltestelle für Tankstellen auf den Azoren, das Flugzeug geschafft, die Strecke von insgesamt 2.000 Meilen auf Bermuda, einem Flug mit dann war der größte auf Direkt-Marketing im Ausland Flug in der Welt.
    Die Flugzeuge werden an ihre Grenzen betrieben werden. Moderne Flugzeuge fliegen auf die kleine Insel im Atlantik haben Brennstoff genug, so dass im Notfall lässt sich die Rückkehr an die Ostküste der USA, eine Strecke von 700 Meilen. Das Flugzeug der Nachkriegszeit war weit weniger zuverlässig als moderne Flugzeuge.
    Die Fluggesellschaft British South American Airways (BSAA), das auf der Strecke, nicht bekannt für seine Sicherheit. Über drei Jahre hatte 11 schwere Unfälle, und verlor fünf Flugzeuge mit 72 Passagiere und 22 Besatzungsmitglieder.
    Ungelöstes Rätsel
    On January 30, 1948, ein Flugzeug BSAA, Typ Avro Tudor IV, verschwand spurlos. Das Flugzeug Star Tiger wurden fünfundzwanzig 6meles Passagieren und Besatzung. Wir fanden keine Ablagerungen oder tot ist.
    Die amtliche Untersuchung rund um das Verschwinden der Schluss gezogen: "Noch nie haben wir vor solch ein unlösbares Problem. Was geschah wirklich in diesem Fall wird nie wissen, das Schicksal der Star Tiger bleibt ein ungelöstes Rätsel. "
    Aber es gibt eine Reihe von Elementen in den offiziellen Bericht des Unfalls zeigen, dass der Star Tiger Schwierigkeiten vor Erreichen der Azoren.
    Das Heizsystem des Flugzeugs war bekannt als unzuverlässig und wurde während des Fluges beschädigt, und eine der Zirkel sich als problematisch erwiesen.
    Möglich, entschied der Kapitän, um über die transatlantischen Route auf 2.000 Meter zur warmen Temperaturen in den Flugzeugen zu halten, Verbrennung von Kraftstoff so schnell.
    Annäherung an den Bermuda, wich der Star Tiger leicht den Kurs und hatte zu einer Stunde Flug ap'A vor, dass die geplanten tun. Darüber hinaus zeigen die offiziellen Bericht der Civil Aviation Authority, dass der Star Tiger war stark frontal Wind viel stärker als die von der meteorologischen Abteilung gegeben. Dies scheint zu einer schnelleren Abbau von Kraftstoff gemacht haben.
    "Flying bei 2.000 Meter, das Flugzeug verbraucht viel mehr Brennstoff", sagte Eric Newton, einer der Leiter der Forschung von der Civil Aviation Authority für den Unfall durchgeführt. "In 2000 haben Meter Höhe weniger Manöver durchführen. Auf jeden Notfall während des Fluges, könnte in Sekunden zu verlieren und fallen ins Meer. "
    Was auch immer passiert, das Flugzeug war auf jeden Fall plötzlichen und katastrophalen-keine Zeit gehabt zu senden einen Alarm aus.
    Die Avro Tudor IV war eine modifizierte militärische Flugzeuge, die zog schließlich als Passagier wegen des Mangels an Sicherheit. Nur BSAA weiterhin dieses Flugzeug zu fliegen.
    Die Blinds Gordon war Kapitän und Chief Pilot in der BSAA. In einem Interview in der Lokalzeitung im vergangenen November, sagte, dass kein Vertrauen in die Motoren der Tudor.
    "Die Systeme waren hoffnungslos ... alle Sanitär-, Klima-System und Air-Recycling-Fans waren alle zusammen unter dem Boden gedrängt, ohne Raum zwischen ihnen. Es wurden Heizungen verbrennen Brennstoff noch nie gearbeitet ", sagte Astor.

    Zweiter Unfall


    Fast ein Jahr nach dem Verschwinden der Star Tiger, verschwand anderen Avro Tudor IV von der gleichen Gesellschaft, zwischen den Bermudas und Jamaika.
    Nur eine Stunde nach dem Ausscheiden aus Bermuda am 17. Januar 1949, der Kommandeur der Star Ariel schickte einen Bericht Routine, die genaue Position des Flugzeugs. Unmittelbar nach dem Flugzeug verschwand bei 18.000 Fuß, spurlos.
    Nach Einschätzung von Experten muss der Katastrophe wurden plötzlich.
    In diesem Fall wurden nie gefunden Splitt oder Leichen.
    Die Möglichkeit, dass das Flugzeug lief der Treibstoff auf dieser Ebene keine logische Grundlage, so der Bericht, dass das Wetter gut war und die Möglichkeit ausgeschlossen Fehler seitens des Kommandanten.
    Wahrscheinlich auf den schlechten Design des Flugzeugs, nach Don Rennie Mackintosh, ein ehemaliger Befehlshaber der Tudor IV des BSAA. Die Heizung der Kabine, unter dem Boden, wo saß der Zusammenarbeit liegt-Pilot, wurde als der Hauptverdächtige.
    Zu dieser Zeit wurde die Technik der Heizsysteme noch in den Kinderschuhen. "Die Kerosin-Heizung eine heiße Rohr, die relativ nahe war, die Hydraulikleitungen injiziert", sagte er.
    Ein Druck-Schalter sollte eingerichtet werden, die Heizung, aber es war unzuverlässig und oft absichtlich einen Kurzschluss der Mannschaft, so dass die manuelle Steuerung des Kommandanten.
    Die Umstellung auf brennbare Kraftstoffe zu verhindern infundiert, aber wenn das System manuell ausgelöst, dann die Gase gesammelt wurden anaflechthisan kann.
    Peter Duffy, einem ehemaligen Gouverneur und später Gouverneur BSAA Flugzeugtyp Concord von British Airways, und er glaubt, dass die Heizung war auch in der Nähe der Hydraulikleitungen.
    "Meine These ist, dass der Klempner Dampf ausgetreten und ging in die Heizung Wirkung durch Explosion verursacht", sagte er.
    Die Bezugnahme in Newton zu einer ähnlichen Schlussfolgerung: "Wenn die Heizung fing Feuer unter dem Boden, dann wäre die Katastrophe verursacht wurde, noch bevor die große Mannschaft realisiert werden. Es gab keine automatische Detektoren, Brandbekämpfung, wie heute, das Feuer zu löschen. Es wurde kein Alarm-System wurde installiert, wo die Heizung, so dass wir, wenn jemand bemerkte, war es schon zu spät. "
    Die offizielle Erforschung der Unfall hat gezeigt, dass aufgrund eines Fehlers in der Berichterstattung der Pilot, wurden Rettungsmannschaften zu eftamisi Stunden zu spät gesendet. Wenn es Trümmer oder tot ist, hätte zum Zeitpunkt Retter versenkt worden angekommen.
    Der Bericht über das Verschwinden des ersten Flugzeugs, der Star Tiger, die darauf hinweisen, denn das könnte sehr leicht falsch interpretiert werden, dazu beigetragen, Größe des Unfalls zu erhalten.
    In einem Moment der philosophischen Spekulation, dachte Forscher, dass vielleicht "einen exogenen Faktor, der beschlagnahmt und werden Mensch und Maschine."
    Diese Kommentare von Senior Services in Großbritannien führte zu der orgiasoun synomosiologoi, angehenden Journalisten und skandalologoi, wodurch noch mehr Rätsel um das Bermuda-Dreieck.

    Die Thema Sprechen in Voice Room.
    Die Übersetzer kommen von Google Griechisch - Deutsch.
     
  7. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Was dort passiert ist, werdet ihr nie erfahren. :tongue2:
     
  8. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014
    Werbung:
    dort ist die Heimat der Kraken:banane:




    ach Edward *seufz*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen