1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was steckt hinter dem Mythos? Bermuda Dreieck

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von JOJObln, 19. August 2008.

  1. JOJObln

    JOJObln Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Berlin Mitte
    Werbung:
    Wenn man vom Bermuda-Dreieck spricht, meint man in der Regel ein Meeresgebiet im westlichen Teil des Atlantiks zwischen den Bermuda-Inseln im Norden sowie Florida und Puerto Rico als südwestliche bzw. als südöstliche Ecken. Dieser Teil des Atlantiks war schon viele Male Schauplatz von zahlreichen mysteriösen Schiffs- und Flugzeugunglücken. Seit über 200 Jahren sind hier schon eine große Anzahl an Schiffen und Flugzeugen mit all ihren Besatzungsmitgliedern verschwunden. Bei großen Suchaktionen, die nach dem Verschwinden gestartet wurden, haben die Suchmannschaften weder Wrackteile noch Tote oder Überlebende aufgefunden. Zu den verschwundenen Objekten gehören nicht etwa nur kleine Segelbote oder Kutter, die zum Fischen aufs Meer fuhren, sondern auch größere Schiffe und Flugzeuge. Was letztendlich hinter dem Phänomen um das Bermuda-Dreieck steckt, lässt sich bis zum heutigen Tage noch nicht erklären. Es gibt eben jene, die dieses Gebiet mit außerirdischen Aktivitäten und längst vergangenen untergegangenen Kulturen in Verbindung bringen, wie z. B. der Buchautor Charles Berlitz mit seinen beiden Bestsellern "Das Bermuda-Dreieck", das 1975 erschienen ist oder "Spurlos", das zwei Jahre später auf den Markt kam. Dann gibt es noch andere, die das Mysterium aus wissenschaftlicher Sicht zu erklären versuchen. Diese sind der Meinung, die Geschehnisse im Bermuda-Dreieck seinen allesamt natürlicher Herkunft. So wird schon seit einigen Jahren vermutet, dass das im Meeresboden liegende Methangas schuld an dem Verschwinden der zahlreichen Objekte sein. Hier soll das Mathangas durch Erschütterungen bei Seebeben freigesetzt werden und in riesigen Methanblasen nach oben steigen. In dem aufsteigenden Gas verlieren die Schiffe ihren Auftrieb und versinken. Doch was immer am Verschwinden der Schiffe und Flugzeuge Schuld sein mag, das Bermuda-Dreieck ist und bleibt doch wohl immer etwas Geheimnisumwittertes.

    Was meint Ihr, liebe User, ist es eine Legende oder entspricht es der Wahrheit was da passiert???
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    das mit dem Methangas hättest Du nicht schreiben dürfen, die Lösung immer erst ganz am Ende, sonst gibt es keine „magische“ Diskussion.

    Liebe Grüße :):)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen