1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mondfinsternis zur Winter-Sonnenwende 2010

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von secretways, 15. Dezember 2010.

  1. secretways

    secretways Guest

    Werbung:
    In der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember befindet sich die Sonne auf 0° Steinbock. Es ist Wintersonnenwende, die längste Nacht und der kürzeste Tag, welche den Tod des vergangenen und die Geburt des neuen Sonnenzyklus representiert. Es ist das Ende eines Jahres und der Beginn eines neuen.

    Dieses Jahr finden zeitgleich zur Sonnenwende weitere spezielle Ereignisse statt: ein Vollmond (29 Zwilling 21), ein Blauer Mond (es ist der vierte Vollmond nach der Herbsttagundnachtgleiche; "normalerweise" gibt es nur drei Vollmonde in einer Jahreszeit), und eine totale Mondfinsternis (sichtbar in Nord- und Südamerika). Ein recht seltenes Ereignis!

    Interessant finde ich auch, dass am 21. Dezember zu Beginn der totalen Mondfinsternis-Phase (08:40h) an meinem Standort der AC über die Sonne läuft, zur maximalen Finsternis (09:53h) die Spitze des 12. Hauses sich auf 29° Schütze befindet und zum Ende der totalen Phase (10:22h) der Mond dann auf 0° Krebs ist.

    Ich finde dieses seltene kosmische Ereignis sehr sehr spannend (auch weil es auf meinem MC, 29, 39° Schütze stattfindet) und würde mich sehr freuen, zu erfahren, was ihr von dieser Konstellation haltet und wie ihr sie interpretiert. :zauberer1

    :danke:
     
  2. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hi secretways,

    mit der darauffolgenden sonnenfinsternis am 4.1.2011 wird es ernst diese steht nämlich im quadrat zu saturn,die mondfinsternis steht unter dem quadrat jupiter uranus,was bei der mondfinsternis vielleicht noch als zukunftsmusik sanft angeklungen ist wird bei der sonnenfinsternis auf die realität überprüft,für mich persönlich findet die mf in konj bei einem orb von 4°in konj.zu meiner sonne in 8 statt da bin ich schon mal gespannt was hinter dem adventürchen auf mich wartet:)
     
  3. rubin47

    rubin47 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Teltow-Flämming
    hallo:),
    unter Lebenszyklen.com hab ich das gelesen, kann den Link hier noch nicht einfügen,Ich kopiere den Text mal rein, was die Astrologin dazu schreibt.lg:)

    Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Verzeihung, aber angesichts des Horoskops der Mondfinsternis am 21. Dezember fiel mir dieser dumme Spruch ein. Es ist ein Zwillingsvollmond auf dem letzten Grad Zwilling und Schütze, im Quadrat zum alles vergrössernden Schütze Herrscher Jupiter in Konjunktion zu Uranus. Der Aufenthalt dieser beiden in den Fischen geht zu Ende. Wir wickeln seit dem Sommer ein Ende nach dem anderen ab, so vieles ist in diesem Jahr zu Ende gegangen und viel anderes endet noch um Platz (Jupiter) für Neues (Uranus) zu schaffen. Man ist fast geneigt zu sagen “diese Wurst hat ja unendlich viele Enden” und fragt sich “hört das irgendwann mal wieder auf?”. Genaugenommen handelt es sich aber bei dieser Finsternis um einen hochgehaltenen Spiegel der ein letztes Mal reflektiert was wir verloren, aber vor allem auch was wir gewonnen haben.

    Der rückläufige Schütze Merkur, Herrscher des Zwillings, also sowohl Sonne wie Mondzeichen dieser Finsternis involviert, tut sein übriges dazu, dass wir darüber nachdenklich, um Ausdruck und Kommunikation bemüht ins Jahresende gehen. Auf der persönlichen Ebene werden Sie die Finsternis als signifikanten, meist innerlichen, Wandel erleben wenn Sie Sonne, Mond, Aszendent oder die MC/IC Achse auf den letzten Graden der beweglichen Zeichen Zwilling, Jungfrau, Schütze oder Fische haben.

    Auf der globalen, geopolitischen Ebene erleben wird eine Kulminierung von Aufgestautem. Mag die Zwilling/Schütze Achse, gerade in Quadrat zum Fische Jupiter, noch so sehr persönlich erlebte und globale Duplizität, Bigotterie, Neid und Dummheit aufzeigen (und davon werden wir in den nächsten Wochen noch massig zu sehen bekommen), so betont sie gleichermassen das Streben nach Höherem, nach Weiterentwicklung und nach Güte. Welche Seite wird in Zukunft mehr Gewicht bekommen? Die Antwort des Zynikers ist klar, jedoch hat diese Finsternis ein Sextil/Trigon zu Neptun im Wassermann, das uns eine humanistische Vision mitgibt, eine Vision die auch der rebellische Wassermann Herrscher und Erneuerer Uranus mitnimmt auf seinen Weg in den eigensinnigen, drängenden Widder. Hoffentlich erinnert er sich daran wenn er die nächste Revolution anzettelt. Diese Finsternis gehört zu jenem Saroszyklus der im August 1776 (amerikanische Revolution) begonnen hat und trägt dessen Energiemerkmale – jene der grossen Gruppen die etwas beenden um ein neues, gemeinsames Ziel zu verfolgen – noch weiter in sich. Bedenkt man zu alledem, dass sich diese Finsternis ereignet kurz nachdem sich Merkur, Mars und Pluto alle im Steinbock getroffen haben um gehörig das Weltgeschehen und dessen “Geheimnisse” aufzumischen, Mars flott weiterwandert und Merkur das aufgetauchte Wissen mitnimmt zur Begegnung mit der Finsternis, dann kann man sich leicht ausmalen, dass das “Volk” genug hat und Machthaber in Bedrängnis kommen.

    Dies nehmen wir mit auf unsere Reise in das neue Jahr in dem so vieles neu sein wird.
     
  4. secretways

    secretways Guest

    Werbung:
    aloha Mnemosyne :)

    danke für deine antwort^^

    ich hab ja allenfalls nur basis astro-wissen wobei die meisten "infos" inituitiv zu mir kommen ... diese konstellation macht mich beim anblick allerdings ganz ekstatisch (klingt vllt. seltsam, ist aber in der tat so) ... mit beginn des neuen jahres laufen uranus und jupiter über meinen AC (29°fische (mars/pluto am DC)) ... ich könnte platzen vor neugierde ... :D schließlich beginnt ja für uns alle dann ein neuer zyklus und mit der mythologischen (be)deutung der geburt des neuen sonnengottes auf diesem ereignis ...

    - das wintersonnenwende voll-mondfinsternis quadrat zu jupiter/uranus und die häuserstellung vom anfang bis ende der totalen finsternisphase, in der die planeten im steinbock vom 1. ins 12. haus "transzendieren" ...

    - dann schrieb eine freundin: "Wir wissen, das während einer Finsterniss die Zeit zusammenbricht – bei einer Mondfinsternis erleben wir innerhalb von 5-6 Stunden einen gesamten Mondzyklus von Vollmond bis Vollmond. Dies Ereignis gibt uns somit die Möglichkeit, um die Beschleunigung der Zeit, wie sie derzeit geschieht, bewusst zu erleben und unsere Konzepte der Realität zu erweitern! Finsternisse beschleunigen alles, was in Bewegung ist – durch diese Mondfinsternis werden die Energien der Sonnenwende bekräftigt und verstärkt und damit der Informationsfluss, der durch den Standort von Sonne und Mond auf dem Galaktischen Kreuz zu uns kommt."

    - die rauhnächte (25. Dezember bis zum 6. Januar)

    - die partielle sonnenfinsternis quadrat saturn (mit weiter konj. zwischen mars & pluto)

    - und im anschluß der jupiter und uranus übergang in einen neuen zyklus

    - während neptun sich ins zeichen fische bewegt ...

    ich glaube, es ist ein hervorragender zeitpunkt, die eigene absicht zu klären und zu stärken, das ego ein für alle mal hinter uns zu lassen, neue samen und träume in dieser energie für das kommende jahr zu empfangen - und wenn es uns gelingt, in dieser energie zu bleiben, dann (und wohl nur dann?) werden wir die turbulenzen - die mit diesem übergang ganz sicher verbunden sind, wenn wir an den alten ego- und machtstrukturen festhalten - als befreiendes glück erleben und unsere ego-freien, wahren herzenswünsche jetzt und besonders im kommenden frühjahr beschleunigt verwirkLICHT werden (können) ...

    vielleicht hab ich die rosa-rote brille auf :D
    doch die vorfreude in mir ist so tief, dass ich mich sehr zusammenreissen muss, das zuende zu bringen, was ich in diesem jahr (gedanklich und faktisch) unbedingt vom tisch haben möchte, um raum zu schaffen für das, was kommen wird.

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen