1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mond im 8. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ScorpioAuqa, 2. September 2017.

  1. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Hallo Forenmitglieder,
    könnte mir jemand etwas über den Mond im 8. Haus erzählen. Inwiefern er sich auf meine Gefühlswelt/Temperament auswirkt.
    Mich würde interessieren, wie er mein Gefühl von Weiblichkeit formt und wie ich mit damit verbundenen wichtigen Themen umgehen kann.
    05.09.1996/12:13 Uhr/ Speyer-Deutschland

    Liebe Grüße
    ScorpioAqua
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.265
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi.

    Ein Mond in den Zwillingen im achten Haus fordert emotionalen Tiefgang, was zuletzt gut für deinen Aszendent Skorpion ist. Er hat im Radix ein gestricheltes Quincunx zu Neptun und soll bezüglich Beziehungen in die Tiefe vordringen, um mit Neptun zuletzt Klarheit zu bekommen. Im achten Haus kann dein Mond Verlustängste mit sich bringen, und falls es einmal in einer Beziehung nicht klappen sollte, ist es wichtig, dass das Urvertrauen in die Liebe nicht verlorengeht. Zuletzt geht es auch darum, dass du deine Individualität mit deiner Sonne im zehnten Haus bewahrst und zugleich einer Partnerschaft Raum gibst und ohne Zwänge vorgehst mit deinem Pluto im ersten Haus. Aber wesentlich ist es, dass du autonom bist, dich auch gesund innerhalb einer Beziehung durchsetzen kannst. Zudem wäre ein Partner mit hoher Ethik sicher gut, da Merkur und der aufsteigende Mondknoten bei dir im elften Haus stehen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
    ScorpioAuqa gefällt das.
  3. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    3.713
    Ort:
    Berlin
    Hallo Scorpio, ich habe dein Radix noch gespeichert:

    Horoskop Scorpio.jpg

    Der Mond hat ein loses Quadrat mit der Sonne. Mit Chiron hat er ein Trigon, mit Glückspunkt, Juno, Eris und MC ein Sextil.

    Im 8. Feld soll der Mond intensive emotionale Reaktionen bedeuten und eine starke paranormale Sensitivität. Mit dem Sextil zu Eris dürfte es eine Begabung für pychologische Astrologie geben. Es kann auch eine Neigung zu Spiritismus bedeuten. Beruflich kämen Tätigkeiten mit Steuern, Erbschaften und Versicherungen in Frage.
     
    ScorpioAuqa gefällt das.
  4. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    7.419
    Ort:
    ------
    Hallo Scorpioauqa,

    der Mond ist astrologisch von meinem Deutungsansatz her das Fenster
    der Wahrnehmung - das Zeichen und das Haus zeigt dessen Fokus und
    den bevorzugten Lebensbereich, auf den die eigene Wahrnehmung
    besonders gerichtet ist.

    Wenn es um die die individuelle Gefühlslage geht und die damit ver-
    bundene Weiblichkeit ist dafür das 4. Haus zuständig und der Planet,
    dessen Zeichen dort das Haus anschneidet....was in deinem Fall
    Wassermann und Uranus ist.

    Ausdruck deiner persönlichen Weiblichkeit ist somit nach Wassermann-
    Art eher etwas distanzierter und individueller Natur - wie auch freiheits-
    liebender als der klassische Krebs-Mond, der es auch durchaus gerne mal
    enger und kuscheliger hat.

    Uranus ist bei dir stark gestellt in seinem eigenen Zeichen und
    steht im 3. Haus - ist wie dein Zwillingsmond eher mental und
    geistig orientiert. Sprache kann da durchaus auch körperliche
    Nähe ersetzen oder kompensieren.

    Dein Mond kommt aus dem 9. Haus, das klassisch über Schütze dort
    auch Jupiter-Bezug hat. Dein Zwillings-Mond im 8. Haus ....das klassisch
    dem Skorpion zugeordnet wird, hat damit zu Mond/Merkur auch zusätzlich
    Pluto Bezug.

    Dein Mond ist nicht sehr mit den anderen Planeten deines Horoskopes
    vernetzt und hat nur ein recht genaues Bi-Quintil, ein Aspekt der
    künstlerische Talente und Begabungen fördern kann und auch unter
    Umständen eine Schlüsselfunktion als "Türöffner" für etwas
    übernehmen kann.

    Ein 8. Haus Mond ist an Tiefgehendem interessiert und weniger an
    Oberflächlichkeiten. Sehr stark vorstellungsbezogen und prinzipien-
    orientiert. Hier schwappt auch oft vieles von Eltern und Ahnen
    Übernommenes hinein, so dass hin und wieder überprüft werden
    muss...was ist meins und was ist deins.

    Mit Neptun in Haus 3 und der Verbindung zum Mond wie auch
    dem dort angesiedelten Uranus hast du eine besondere Wahr-
    nehmungs-Ausrüstung und -Ebene, die auch in der Familie
    bereits vorgekommen sein könnte....bzw. vererbt ist/wurde.

    Was abgesehen von der Wahrnehmung als solcher auch die
    Arme und Hände betreffen könnte, die gleichfalls dem 3. Haus
    unterstehen. Und hier Uranus und Neptun auf eine besondere
    Begabung hinweisen, die väterlicherseits von der Ahnenreihe
    her vererbt sein könnte.

    Der andere Teil der Weiblichkeit - die Venus, die bei dir über
    den Stier am Deszendenten in Beziehungen aktiviert wird,
    ist bei dir im Krebs in enger Konjunktion zum Mars, wird
    aber von der Opposition zu Neptun und Uranus aus ihrem
    klassischen Krebs-Verhalten etwas "ausgehebelt" in die
    Richtung von Abstand und Distanz.

    Auch in Beziehungen ist hier Unkonventionelles gefragt...
    mit dem klassisch gültigen und üblichen Standard kommst du
    für dich persönlich nicht so gut zurecht.

    Partnerschaften können aber durchaus auch zu Kurzschlussreaktionen
    führen da man sich wie zwischen 2 Stühlen fühlt und nicht beiden Seiten
    gerecht werden kann.

    Für dich ist es wichtig, (d)einem inneren Glauben folgen zu können
    und einen Partner zu haben, der es wenn möglich versteht und
    auch irgendwie teilt. Oder aber wenigstens respektiert. Dich das
    auch verbal wissen lässt - dann "blühst" du auf.

    So weit erst mal
    LG
    Urania
     
    ScorpioAuqa gefällt das.
  5. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Vielen lieben Dank für eure Beiträge. @Arnold @Pfeil @Urania02

    @Arnold du hast Recht mit der Verlustsangst. Und auch mit dem Urvertrauen, das ich ohne hin schon nicht wirklich habe. Was sehr schwierig ist für mich. Ich habe mir schon oft gesagt, wenn ich verletzt oder betrogen werde innerhalb einer Beziehung ob Liebesbeziehung oder Freundschaft, ich kann mich nie mehr richtig fallen lassen, weil ich eine Abneigung gegenüber intimer Nähme empfinden würde, die wahrscheins irgendwann wieder zum scheitern verurteilt wäre. Dieser Gedanke ist nicht richtig. Und ich habe meine beste Freundin verloren, weil sie mich betrogen und belogen hat. Sie war die Person in meinem Leben, an die ich mich noch mehr als an meinen festen Freund gebunden hatte. Sie war die 1. Person auf die ich mich voll und ganz eingelassen habe ohne wenn und aber. Ich habe ihr blind vertraut (was eigentlich nicht in meiner Natur liegt) aber es war magisch. Und das hat mir das Genick gebrochen. Ich bin sehr vorsichtig bei sehr guten Freundinnen und es fällt mir unglaublich schwer, ihnen eine Chance zu geben, mich auch so extrem auf sie einzulassen. Vielleicht kommt es auch auf die Person an. Meine Ex- beste Freundin hatte einfach eine unglaubliche Wirkung auf mich, mein Innenleben und alles eigentlich. Das beruhte auch auf Gegenseitigkeit. Naja möchte jetzt nicht so viel abschweifen, aber das was du sagst kann ich vollkommen unterstreichen.

    Liebe Grüße an Dich
     
    Steph hani gefällt das.
  6. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    @Urania02
    Du hast mir einen schönen und ausführlichen Artikel geschenkt. Das 4. Haus als Definition der persönlichen Weiblichkeit ist eine neue Sichtweise für mich. Ich habe das 4. Haus bisher nur mit der Heimat und das tiefstverborgene Gefühlsmuster gleichkommend verknüpft. Individueller wie der Mond und auch das Imum coeli, als Motor des ganzen Horoskops und überhaupt mit der wichtigste Punkt im Radix. Da wo man eben zu Hause ist, worin man seine Kraft schöpft, um die Persönlichkeit, die im Radix ablesbar ist, und die Ziele des Medium Coeli zu verwirklichen. Aber Mond und IC hängen ja voneinander ab weil das 4. Haus dem Mond entspricht.

    Ich habe ein paar Fragen, vielleicht möchtest du diese beantworten.
    1. Könnte man sagen, dass das 10. Haus entsprechend das Selbstbildnis eines Mannes prägt? Das 10. Haus spiel genau so eine große Rolle für die Frau, wie das 4. Haus beim Mann. Gibt es da Verbindungen?

    2. Könntest du mir erklären, warum mein Mond aus dem 9. Haus kommt? Weil mein Mond in Zwillinge steht und der Mond über das 9. Haus herrscht ? Krebs an der Spitze des 9. Hauses ?

    3. Du hast meine Venus-Mars Konjunktion in Krebs gut beschrieben. Ich spüre Uranus und Neptun genau so wie die Krebsvenus. Es ist eine sehr unentschlossene und verkopfte Stellung für mich. Ich möchte Nähe, und gleichzeitig ist mir die Nähe auch zu viel, dass ich sie nicht zwingend brauche, aber mich doch für Nähe entscheiden würde, wenn ich die Wahl hätte, auch wenn ich sie manchmal nicht möchte. Und wenn ich meinem festen Freund meine Nähe anbiete in Form eines Treffens, sage ich ihm vorab, dass es für mich auch kein Problem wäre, wenn er sich heute nicht treffen möchte.
    Kommt es aber nicht zu einem Treffen, weil er es verweigert, muss ich nachhaken wieso und weshalb und fühle mich zurückgewiesen, obwohl ich für mich selbst empfinde, dass ich mich eigentlich gerade auch nicht treffen möchte und lieber für mich sein könnte.
    Wir wirkt sich die Venus-Mars Konjunktion an sich aus? Ist dies indirekt vergleichbar mit einer Venus/Widder Färbung und Mars/Waage/Stier? Da sich die Planeten so eng verbinden. Wenn man von einer Venus-Uranus Opposituon spricht, spricht man auch von Venus/Wassermann.

    Liebe Grüße auch an Dich!
     
  7. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    @Pfeil
    Du hast von intensiven emotionalen Reaktionen gesprochen. Das finde ich auch sehr hilfreich. Da ich einen Skorpion Aszendent habe und den Pluto im 1. Haus reagiere ich automatisch und intuitiv intensiv auf Themen, die mich beschäftigen.
    Ich handle nicht nur danach sondern empfinde es auch sehr intensiv und aufwühlend. Ich bin schnell aufgebracht innerlich, auch wenn man mir es manchmal nicht sofort ansieht. Auch bei Kleinigkeit. Es müssen aber keine negativen Gefühle sein sondern einfach nur intensive Emotionen, die dann einfach aufkommen. Mich ausrücken zu wollen. Das entspricht dann eher Mond/8.Haus. Weil ich nicht nur so handle sondern auch so intensiv empfinde?
    Habe ich das richtig gedeutet?

    Alles liebe für Dich
     
  8. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    7.419
    Ort:
    ------
    Das 10 Haus steht mit klassisch Steinbock und Saturn für das Gesell-
    schaftliche an sich - es ist das 1. Haus des vierten Quadranten, dem
    Überpersönlichen, Gesellschaftlichen und für manche auch der
    "Schicksals-Quadrant"....Dinge die wir nicht persönlich beeinflussen
    können oder nur bedingt.

    Für das Männliche Prinzip ist klassisch das 5. Haus mit Löwe und
    Sonne zuständig....auch das Haus des "Vaters". Das zweite männliche
    Signifikatorprinzip ist Mars / Widder/erstes Haus.

    Stimmt genau, weil der Krebs das 9. Haus anschneidet.
    Das hast du exzellent wahrgenomen und auch beschrieben. Uranus
    legt sich nicht gerne fest, hat gerne die Wahl, fährt gerne den Gegen-
    kurs. Mit Uranus-Betonung wird genau das super-interessant, von
    dem gerade "abgeraten" wird oder was der Andere auf einmal
    nicht möchte. Auch wenn man es selbst gar nicht wollte....erwacht
    bei einer Absage plötzlich ein enormes Interesse....
    Wenn eine Venus auf Mars in enger Konjunktion aufeinander trifft, schlagen
    die Funken....mit Bezug zum Körperquadranten - sexuelle Anziehung...
    Zeugung...mit Bezug zum geistigen Quadranten....Erkenntisse, (Er)Zeugung
    von Glaubens-Erkenntnissen unter Anderem, da der 3. Quadrant der mentale
    Quadrant ist.

    Dabei bleibt aber Venus stets für die Themen zuständig, die die
    Häuser benennen, aus denen Venus kommt....bei dir Partnerschaft mit H7
    und gesellschaftliche Darstellung mit H12.

    Mars ist zuständig für H6 Themen- unter anderem Aussteuerung an Umwelt
    bedingungen, Anpassung im Alltag, Arbeit und Gesundheit.

    Deine Venus wünscht sich z.Bsp. auf jeden Fall einen Partner, mit dem
    man sich auch gesellschaftlich "sehen" lassen kann, der da nicht aus
    der Rolle fällt.

    Mit Mars aus Haus 6 ist man nicht generell der Typ, der sich geschmeidig
    anzupassen versteht....man übernimmt gern auch mal die Führung...
    und dann "knallt" es halt auch schon mal....und fliegen die Funken.
    Auch wenn man eigentlich gern ein familiäres (Krebs)Klima schätzt
    und möchte...kommt trotzdem mit Uranus oft auch blitzartig was
    dazwischen.....oder anders als man denkt.

    Du bist da sehr intuitiv gesteuert und da auch für dich selbst oft nicht
    so berechenbar....kann manchmal sehr anstrengend sein...solange
    bis man zu seinem "eigenen Rythmus" gefunden hat.

    Lieben Gruss
    Urania
     
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    3.713
    Ort:
    Berlin
    Ich weiss nicht du wirst dich selber besser kennen. Sonne Quadrat Mond ist allerdings schon eine gewisse Spannung, die auch oft zu Erdbeben führen soll. Er ist dort also eher aggressiv und man kann sich durch die Position seitlich an der Erde und im rechten Winkel zur Sonne richtig vorstellen wie der Mond an der Erdkruste "zieht". Es ist eine Spannung zwischen Frau und Mann, Mutter und Vater, Geist und Seele, die die Geborene immer wieder aufwühlt.

    Durch die Sextlile zu Juno, Eris und MC wird der Problemkomplex aus Beziehungsstress und Eifersucht wohl harmonisch bewältigt werden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2017
  10. Marabout

    Marabout Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Rurtal
    Werbung:
    Hi ScorpioAuqa


    Man/frau ist mit Mond im 8. Haus höchst empfänglich für die Signale anderer Menschen, besonders auch die der Mutter/ stellvertretend aller Frauen.

    Besonders als Kind, aber auch später, hat man Zugang zur lautlosen und unterschwelligen Kommunikation;

    Menschen mit Mond im 8. Haus können viel geben, sie haben ein hohes Einfühlungsvermögen, wenn es um die Wünsche des Partners geht, dafür verlangen sie aber auch höchste Loyalität, und auch viel Beachtung für sich.

    Empfängt der Mond herausfordernde Aspekte, können Verbindungen auch dramatisch verlaufen, aber aus Krisen geht man in der Regel besonders gestärkt heraus. Mit Mond in diesem Haus verfügt man über verstecke Kräfte, die erst dann sichtbar werden, wenn man sie braucht.

    Ein Zwillinge Mond zeigt sich durch, dass man sich innerlich zerrissen fühlt und in Gefühlslagen immer die berühmten 2 Seiten der Medaille sieht. Wirkliche (seelisch intime) Nähe muss geübt/zugelassen werden, und steht der Beweglichkeit im Wege und umgekehrt.

    Aufgestauter Dampf kann unzufrieden machen (Sonne Quadrat Mond), deswegen ist es wichtig, Mittel und Wege zu finden, die Gefühlswelt in Harmonie zu halten, und erkennen, dass Unzufriedenheit dadurch entstehen kann, weil man den Unterscheid zwischen Wollen und Können für sich noch ´herausarbeiten´ also erkennen muss.

    LG
    Marabout
     
    Blissy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen