1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mich interresieren brennend diese zahlen

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Hilflos, 10. Januar 2006.

  1. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Werbung:
    hi leute ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. mich interresieren brennend diese zahlen: 1, 10, 4 , 12, 3, 40, 184, 22, 2, 11, 219.
    vielen dank schonmal im vorraus euer hilflos
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    *pu* nun ma nicht so hastig...das ist aber eine ganze menge! hast du schon mal das forum dnach durchstöbert?

    ...ich hab jetzt leider nicht so viel zeit die alle zu erklären, aber gut dann werd ich dir später mal eine antwort zusammen basteln;)
    (meterlange texte, mit denen du dann hoffentlich nicht überfordert bist)

    hast du sonst schonmal gegoogelt zu nummerologie? da lässt sich bestimmt auch ncoh das eine oder andere finden...

    LG,
    Anakra
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Nur kurz angerissen ...
    ... obere Zeilen äussere Werte, untere volle Werte ...
    Verborgne, atbash & Co nicht dabei.

    Vie spaß beim kapieren .... :schnl:

    1 = Aleph = Ursprung / Schöpfer = 111 = Der Mensch ist Gott und Schöpfer
    ( Quers. 3 = Synthese / Einheit )

    2 = Beth = Dualität/Polarität = 412 = Erscheinung gespaltenen Gottes ( normaler Mensch )
    ( Quers. 7 in der Vielheit )

    4 = Daleth = Öffnung / Ermöglichung = 434
    = Erscheinung der treibenden Kraft ( Licht ) in der ermöglicht
    ( Quers. 11 = Polare Divinität )

    10 = Jod = Gott / voll bewusster Mensch = ( in der 20 ) = Unterbewusstsein / aktives Nichtwissen
    *( in der 14 ) = Göttliche Öffnung / Gott ermöglicht
    **( Quers. 5 = Sichtweisen )

    11 = Jod-Aleph = Göttlicher Ursprung /Polare Divinität ( Quers. 2 = Polarität )
    *20+111 = 131 = Des Menschen Licht erschafft ( Quers. 5 = Sichtweisen )
    **14+111 = 125 = Des Menschen unbewusste Sichtweisen ( Quers. 6 = Verbindung )

    12 = Jod-Beth = göttliche Spaltung ( Quers. 3 = einer Einheit ) ***
    *20+412 = 432 = Erscheinung dualen Lichtes ( Quers. 9 = Spiegel )
    **14+412 =426 = Erscheinung unbewusster Verbindungen ( Quers. 12 = *** )

    22 = Kav-Beth = unbewusste Polarität ( Quers. 4 = ermöglicht )
    100+412 = 512 = göttliche Polarität im voll bewussten Menschen
    ( Quers. 8 Zusammenfassung / Unendlichkeit )

    40 = MEM = Zeit ( Quers. = ermöglicht / Öffnung )
    80 = Sprache / Wort

    182 = Koph-Zadi-Beth = Die Menschliche Sprache in der Polarität
    ( Quers. 11 = polare Divinität )
    186+85+412 = 683 = göttliche Sprache der Einheit...
    .. in der Quer. 17 am Ende einer alten Welt, am Ende des 7ten Schöpfungstages.

    219 = Resch-Kaph-Teth = Denken/rationale Logik Gottes im (Raumzeit)Spiegel
    ( Quers. 12 = gespaltener Gott )
    *510+20+409 = 939 = götlliches Licht im Spiegel ( Quers 21 = unbewusst schöpferisch )
    **510+14+409 = 933 = göttliche treibende Kraft in Einheit
    ( Quers. 15 = göttliche Sichtweisen (6) Verbinden )

    :escape:
     
  4. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    hi danke ihr 2 für eure antworten. habt ihr auch noch die zahl 184 und die 3?. vielen dank und liebe grüße euer hilflos
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Na Du scheinst wirklich hilflos zu sein, da alles bereits enthalten .... :nono:

    3 = Gimel ( Kamel ) = Synthese / Einheit
    73 = Qelle der Einheit - ( Quers. 10 = Gottes )

    184 = Koph-Zadi-Daleth = Die Menschliche Sprache öffnet/ermöglicht
    ( Quers. 13 = ( Liebe ) = göttliche Synthese )
    186+85+434 = 705 = göttliche Sichtweisen in ( Quers. 12 göttlicher Polarität Quers. 3 Einheit )

    :escape:
     
  6. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Werbung:
    hi luzifer danke für deine 2 antwort. liebe grüße hilflos
     
  7. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ...nagut...ich hab endlich mal genug zeit gefunden....fangen wir doch bei der 1 an...

    so die eins ist im tarot der Magier... (für ein Bild einfach bei google "Tarot der magier" eingeben....)

    Sehen wir uns wie immer zuerst die Haltung der Bildfigur an,eine Hand hält er hoch gen Himmel, in dieser hand hält er einen Stab, mit der anderen zeigt er in richtung Erde. Die Pose verrät uns, das er Kräfte von oben empfängt um damit auf Erden zu wirken, sagt aber auch "Wie oben, so unten". Die Kleidung des Magiers ist auf lediglich zwei Farben beschränkt, auf Rot und Weiß. Rot ist die Farbe von Aktivität und Initiative. Weiß ist die farbe der Unschuld, der Reinheit, kann aber auch für Klarheit stehen. Sein Gürtel ist eine Schlange... eine Schlange die sich in den Schwanz beißt, dieses symbol ist uns wohl bekannt, es steht für die Ganzheit, oder für das streben zur Ganzheit. Kommen wir nochmal auf den Stab zurück, er hält ihn fest in der Hand und hoch über sich, das steht für Meisterschafft, er ist der Herr und Gebieter, wenn er will (!). Über seinem Kopf sehen wir die lemniskarte, eine auf der seite liegende 8. Auch die Lemniskarte ist ein Symbol der Ganzheit, steht aber auch gleichzeitig für den Austausch z.B. zwischen oben und unten. Auf dem Tisch vor ihm sehen wir die vier Symbole der Elemente, hier deuten sie auf Aufgaben hin, welche es noch zu meistern gilt. So eine sache haben wir noch außer acht gelassen und dabei ist es so offensichtlich...die Blumen!!! Rote Rosen und Weiße Lilien. Die Weißen Lilien stehen für seelische Reinheit, während die Roten Rosen hier auf göttliche Liebe hinweisen, aber die rosen deuten auch auf die leidenschaft des Magiers hin, eben wegen der roten farbe sie betonen seine Leidenschaft an dieser Stelle nochmal, die man auch aus der Kleidung hätte sehen können. Die Zahl 1 steht ebenfalls für Initiative und dafür das man es alleine anpackt und auch die Kraft dazu hat, natürlich kann man dies auch ins negative übertragen und sagen "der egoist!" oder ähnliches, dies muss immer klar sein "Alles hat zwei Seiten!", auch wenn nur die eine beschrieben wird! es gibt einen Satz, welcher früher in einem meiner deutungsbücher stand
    "Wer wenn nicht Du, und wann wenn nicht Jetzt?"
    Der Magier deutet an, das die zeit gekommen ist die sache selbst in die hand zu nehmen.
    ....so das war jetzt rein von der Tarotkarte her, wobei sie die symbolik die 1 wunderbar darzustellen vermag...der magier ist ein einzelgänger, entwerder weil er alles alleine kann und/oder will ...oder weil er einfach mal ruhe braucht....die eins kann gerne im rampenlciht stehen und zur spitze weisen so nach dem motto "da ist der sieg"...oder aber auch sich ganz zurück ziehen und abschotten zu ein-zelgänger machen....

    ....so der rest folgt andernmal...ich bin heute mal faul^^...muss auch ncoh was anderes machen.... (du musst dich auch nicht jedesmal bedanken;))


    ...sag mal mit was bringst du denn die zahlen bis jetzt in verbindung? musst da doch schon mal eine ahnung haben, wenn sie dich so interressieren, oder?

    Alles Liebe,
    Anakra
     
    Der Magier gefällt das.
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ...ich werd mir jetzt mal etwas Zeit für die 10 nehmen;)

    ..so die 10 hat eine 1 und eine 0, die 1 kennen wir ja schon, und die 0 symbolisiert den anfang und das ende, den nullpunkt eben....

    die Karte 0 ist im Tarot der Narr, der Narr steht für spontanität, offenheit und neuanfang...man steht ganz am anfang...aber die Karte steht auch für das Chaos, aus dem alles hervorgeht...man kann noch nicht wirklich erfassen was da kommt, aber von nun anstehen einem alle türen offen.

    So nun haben wir aber die 10 und nicht die 0....

    Die Karte 10 ist im Tarot das Rad des Schiksals,
    in den vier Ecken sehen wir die vier symbolfiguren für die vier Elemente, in der Mitte das Rad der Zeit oder des Schiksals, um das Rad herum sehen wir die Sphinx, Anubis und eine Schlange welche für Seth steht. Diese drei stehen für Werden (=Anubis) Sein (=Sphinx) Vergehen (=Seth)
    Desweiteren sehen wir Buchstaben im Rad selbst...
    T A R O
    ...daraus lässt sich jetzt eine Menge machen, dawischen sind Hebrähische Buchstaben, sie deuten auf jod- he - vau - he ...was im endeffekt auf das selbe hindeutet...
    .. fangen wir bei T A R O an....
    ROTA TARO ORAT TORA ATOR
    = das rad des tarot verkündet das gesetzt der einweihung
    Nun, was hat das mit der zahl 10 zu tun? ganz einfach, die 10 verkündet uns das alles in allem ist, und somit ist sie die zahl der Meisterschafft, sie weiß über alles bescheid wie keine andere zahl, sie verkündet den Kreislauf der Zeit und das Wirken des Schiksals...
    TARO steht in dem Kreis, aber geschlossen ist er erst, wenn wir nach dem TARO auch noch an das erste T wieder anschließen also TAROT
    Der Kreislauf schließt sich immer und immer wieder, aber der neuanfang fängt auf einer neuen ebene an, deswegen steht die 1 vor der 0, denn es ist nicht mehr nur die 0 oder die eins, es ist 10, die 10 deutet damit zugleich auf den neuanfang hin, aber auch auf das ende des alten

    ...so gehen wir jetzt einfach mal auf das jod-he-vau-he ein, wenn noch fragen zu dem oberen sind, einfach nachfragen, ich hab nicht alles erklärt...(z.B die einzelen bedeuteungen von ROTA TARO ORAT TORA ATOR)..also wenns interresiert....ich mach estmal weiter

    iod - he - vau - he ist das heilige Wort...den alten mündlichen Traditionen der hebräher oder der kaballa nach ist dies das wort welches dem Sterblcihen der dessen wahre ausspache kennt den Schlüssel zu allen göttlichen und menschlichen wissenschafften gibt. Es ist da wort das die Israeliten niemals ausspechen duften und das der hohepriester einmal im jahr laut aussprach....

    IOD
    das jod stellt den anfang von allem dar oder das Prinzip.
    Alle Buchateben des Hebrähischen Alphabets sind nur Kombinationen, die sich aus verschiedenen zusammensetzungen des Buchstaben jod ergeben. es gibt 22 Buchstaben im hebrähischen alphabet, welche auch mit den 22 Karten im Tarot in zusammenhang gebracht werden können...

    so aber die nächste sache verdeutlicht noch viel mehr....
    Die alten Symboliker haben gemäß dem nummerischen werd des buchstaben jod das heutige astrologische sonnensymbol gewählt.
    Ein Kreis mit einem punkt in der mitte...
    An den anfang aller dinge setzt die Kabbala also die absolute Bekräftigung des seins aus sich selbst heraus, der Ego- einheit, dessen darstellung das jod symbolisch und die zahl 10 nummerisch ist.die zahl besteht aus dem all prinzip 1 verbunden mit dem NULL. nichts, entspricht genau den geforderten bedingungen.

    HE
    Das Ego kann sich nur begreifen durch die gegnüberstellung mit dem nicht-ego. Diese bestätigng des Ego zieht eine Reakion des Ego-Absolut auf sich selbst nach sich...woraus es die erkenntnis seiner selbst bezieht. Durch die Teilung der Einheit erschaffte es eine Dualität und kann sich so selbst begreifen. Die 10 teilt sich zu genau zwei gelichen hälften 10:2=5 (2x5=10)
    5 ist der Wert des Buchstaben HE.

    HE ist die passive seite des IOD, IOD stellt die aktive seite dar, während HE das passive anzeigt. es symbolisiert das nicht-ego in bezug auf das ego, das nicht sein in bezug auf das sein.

    VAU
    Das nicht-ego zeugt nun etwas neues, nähmlich die bezihung zwischen ego und nicht-ego.
    10(IOD)+ 5 (HE) = 15 oder 6 (oder 1+5)
    6 ist die zahl des VAU, er st der 6. Buchstabe im Hebrähischen Alphabet
    Die 6 steht für Beziehung, es ist zumindest ein Aspekt davon...es bildet eine Brücke zwischen 2 sachen, fordert aber manchmal aucheine entscheidung.
    Die 6 steht aber hier für die Beziehung für das Bindeglied zwischen den 2 vorrangegangenen, es bildet das 3 teil in der gehimnissvollen Trintät.

    Das zweite HE
    Außerhalb dieser Trinität, als Gesetzt betrachtet exestiert nichts mehr.
    Die Trinitätist die absolute formel der Synthese, welche den schlüssel zum wahren Weisheitswissen bietet.

    deswegen gibt es auch eigentlich nur drei Buchsteben in diesem iod-he-vau-he
    das zweite he bildet den übergang von einer in die darauf direkt folgende welt, es kennzeichent den übergang

    Das zweite he stellt das vollständige sein dar, das in einer absoluten einheit alle begriffe umschließt die es zusammensetzen...Ego nicht-ego - beziehungzwischen beiden.

    Man kann alles auf diese 4 zurückführen....
    Die 10 stellt aber sich selbst dar, sie spiegelt anfang und ende, den gesemmten Kreislauf, sein und nicht-sein einfach alles...und aus dem grund ist die bedeutung der Karte und ebenfalls der Zahl auch so schwer zu erfassen, keine andere zahl oder Karte stellt das ganze in dieser weise dar.

    die botschaft der karte kann man so beschreiben in dem man sagt, wenn das alte abgeschlossen ist, fängt das neu an. Die 10 stellt ebenso den übergang dar, wie auch die situation selbst. Die 10 lässt sich ebenfalls zur 1 rechnen und bringt damit auch den schöpfungs aypekt des Magierswieder hervorkommen.

    Man kann aber auch sagen das die 0 an macher stelle die 1 verstärkt und damit hat man dann eine verstärkte form des Magiers (Karte 1 im Tarot)

    ...die 10 kann auch als zahl für die göttliche ordnung gesehen werden (die 10 Gebote, die 10 sephirot...)

    im allgemeinen steht sie für das gelingen, welches ja auch durch die 1 repräsentiert wird

    ...Ich hoffe das war nicht zu tief in die Symbolik, und verschtändlich genug;)

    Alles Liebe,
    Anakra
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ..die zahl schaff ich heute auch noch;)

    die zahl ist ganz einfach zu erklären....

    auf der Tarotkarte 3 Die Herrscherin sitzt eine Frau in einem Trohn, sie ist draußen in der freien natur...

    wi sehen hir schon sehr viel, was gar keiner erkläung bedarf...aber wer erinnert sich da auch gleich dran?;)
    also Mutter natur,im hintergund ist ein fluss zu sehen- fluss des lebens, Granatäpfel sind auf ihrem kleid abgebildet- stehen für Fruchtbarkeit, 10 sterne in der Krone- sie herrscht über den jahhresablauf, zepter mit runder kugel- das runde steht für das weibliche.....

    so ich setzte mal bei der drei an, die ich oben dei der 10 erwähnt habe....die Tritität besitzt den schlüssel zum wahren Weisheitswissen....
    so warum ist die 3 denn nun so wichtig?
    ganz einfach, die 3 steht auch für die gesellschaft, sie steht auch für die beziehung, denn es ist wie oben erklärt...der dritte buchstabe ist vau beim heiligen wort im hebrähischen alphabet der 6.buchstabe, dieser steht wiederum für beziehung... die drei steht für das weibliche, das passive, das hervorbringende, 1= Vater, 2= Mutter 3= Kind, die 3 steht für alles...

    Alles ist Eins, aber nur zusammen

    dies verdeutlicht die Trinität, alles gehört zusammen und bildet so ein ganzes

    die 3 steht für Kreativität, für die hervorbringende schöpfungskraft, für das abwartende weibliche...

    selbst wenn immer wieder neues hervorgebracht wird, so gehört es dennoch zu dem All-einen...die 3 ist nicht gerade es gibt immer eine verschiebung und genau deswegen ist sie so lebhaft auf ihre weise, deswegen bringt sie hervor, sie ist in bewegung...

    die 3 steht für gesellschaft und unter leute gehen, die 3 hat einen scharfen verstand und brauch den austausch mit anderen menschen...

    ich weiß nicht, fehlt da noch was?...das sollte das wichtigste sein...:)
     
  10. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Werbung:
    hi Anakra ich habe selten so gut beschriebene antworten gelesen und bin dir sehr sehr dankbar. bin einfach nur beeindruckt. vielen dank. leibe grüße hilflos
     

Diese Seite empfehlen