1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Metatron: Göttliches Atlantis

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von shamael, 15. November 2005.

  1. shamael

    shamael Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Das Göttliche Atlantis!
    Worte gegeben von Metatron, Melchizedek, Amaniel, Sharkadel, Saranael

    Metatron: Vor über 700 Millionen Jahre eurer Zeitrechnung kam die Liebe des Schöpfers zu einem weiteren Bewusstsein, ein Sonnensystem zu erschaffen, dass seine Liebe wiederspiegeln sollte. Ein Abbild der Zentralsonne, viele Male größer als die Sonne eures Systems ward „geboren“. Ein Planet wurde erschaffen, ähnlich dem, der in dem Sternbild des Äqshaqarus ist. Dieser Planet war in seiner Größe viele Male größer, als eure Sonne, sein Name ist dem des Sternensystems ähnlich, das auch heute noch mit Leben erfüllt ist.

    Viele Wesenheiten aus diesem System halfen beim Aufbau dieses Planeten, der in Eins Sein mit der Schöpferliebe, Atlantis werden sollte.
    Das was mit diesem Planeten geschah, ist das, was eure Wissenschaft mit der Bezeichnung „Urknall“ umschreibt!
    Es ward gegeben, eure Erde, der Planet Atlantis.
    Dieser Planet Atlantis hatte vom Schöpfer Bewusstsein erhalten, mit der Liebe des Göttlichen, Sein zu dürfen und anderseits diese Liebe wieder neu zu finden!Es ward gegeben, dass der Größte Hohe Rat, bestehend aus 168 Lichtwesen und Wesenheiten dem Wunsch des Schöpfergottvaters nachkam.

    Meine Aufgabe war es, diesen Wunsch des Schöpfers zu erfüllen und ich bat eine Erzengelin, die heute noch auf eurer Erde ist, mich dabei zu unterstützen. Sie ist ein Lichtwesen der „ersten Stunde“, obwohl sie für euch eigentlich mehr eine Kosmische Wesenheit ist.
    Diese Erzengelin, die ihr Mutter Erde nennt, gab ein Abbild des Planeten, aus dem System des Äqshaqurus, dem Bewusstsein dieser Erde.
    Atlantis ward geboren!
    Alles was in der Göttlichsten Zeit von Atlantis gegeben war, in allem war sie, SEINE Liebe und sie hat Atlantis erstrahlen lassen.

    Zu Erzengel Melchizedek
    Wie viele andere Lichtbrüder, war auch sein Erdenbeginn vor 400 Millionen Jahren gegeben, die Zeit, wo die ersten 12 Erzengel auf die Erde kamen, um diese vorzubereiten, damit das Göttliche Atlantis installiert werden konnte. Melchizedek blieb bis 246 Millionen Jahre vor eurer Zeit und kam dann auf Wunsch von Erzengel Razadiel, dem 1. Hohenpriester von Atlantis, wieder auf die Erde zurück. Dort übernahm er als Erzengel die Führung von 3 Tempelanlagen und gleichzeitig war er Göttlicher Leiter von 2 Priesterschulen. Sein wirken reichte ohne Unterbrechung vom Jahre 197 – 87 Millionen Jahre vor eurer Zeit.

    Erzengel Melchizedek kam auf Wunsch des Hohen Rates und auf Wunsch des 2. und letzten Hohenpriesters von Atlantis auf die Erde zurück, der Zeitpunkt fast genau 2 Millionen Jahre vor dieser Zeit. Mit dem Hohenpriester, den einige Schriften auch Erzloki nennen, verband ihn eine Freunschaft, wenn man im Licht so eine Verbindung ausdrücken kann. Melchizedek und diese Wesenheit, der hier auf der Erde als Erzloki das widerspiegelt, was er auf seinem Planeten auch ist: Hoherpriester des Göttlichen Atlantis zu sein. Beide haben dann das Göttliche Atlantis zum Ursprung zurückgebracht und Melchizedek begann, mit einigen Auserwählten, die Rückentwicklung der Erde und die Entwicklung der Menschheit, zur Göttlichkeit vorzubereiten.

    Worte von Erzengel Sharkadel
    Die Bedeutung des Namens Atlantis
    Du bist Göttlichen Ursprungs, SEIN Wille hat dich erschaffen, du bist für immer das Licht Gottes, du bist Zeitlos in der Unendlichkeit. Deine Vollendung ist der Beginn des Lichtes in Materie. Mit der Namensgebung Atlantis ist der Weg vorgegeben, den Atlantis gehen wird. Es beschreibt auch seinen Weg nach dem Untergang, denn es wird im Licht auf die Erde zurückkehren, zu uns, in die Materie des Göttlichen Seins.

    Einblicke
    In diesem Haupttempel, dem Sitz des Hohenpriesters und von Amaniel, befand sich einmal das Heiligtum, also die 1. Halle, die aber nur wenige betreten konnten und zum Anderen ist es der Haupttempel selbst, der eine eigenständige Halle darstellt.
    Auf seinem Hauptaltar befand sich der 1. Weisheitsspeicher, der von Amaniel gegeben wurde, mit dem Kosmischen Wissen und den Metatron mit Göttlichen Bewusstsein erfüllt hatte.
    Im Haupttempel war der Sitz des Göttlichen, im Kristallenen Raum, den ich näher beschreiben möchte. Der Kristalline Raum befand sich unmittelbar am Hauptaltar. Seine Form war „unbenutzt“ quadratisch und die Kristallenen Wände waren aus einem Kristall, ähnlich eines Sonnensteines, klar und härter als ein Diamant.

    Im Göttlichen Atlantis versahen 12 Oberpriester ihren jeweiligen Aufgabenbereich, ihnen stand ein Erzengel oder vergleichbare Wesenheit, Engel und der jeweilige Hohe Herr aus der entsprechenden Ewigen Halle zur Seite. Zu ihnen gehörten weitere 12 Priester und jeder dieser Priester hatte weitere Novizen, die ihnen zur Ausbildung anvertraut waren. Der Oberpriester versah seinen Aufgabenbereich einmal in der Ausbildung der jungen Novizen, dann hatte er für seinen Bereich die Verantwortung über die Menschen und allen Priestern und gleichzeitig war er in seinem Tempel zuständig für alle Dinge des Glaubens und der Entwicklungsphase eines jeden und allen energetischen und spirituellen Aufgaben.

    Der 1. Hohepriester gab diesem Tempel seinen Namen: Ra za diel! (Die verwendeten Symbole, die auf einem goldverzierten Kristall waren, sehen wunderschön aus. Es waren Symbolzeichen, die aussahen, wie ein Sternenhimmel. Aus diesen Zeichen ist später dann die Engelsschrift, dann die Schrift und Sprache: mel he(a) lem entstanden. Unser Razadiel hat 120 Millionen Jahre dieses hohe Amt inne gehabt.

    Diese Stadt Atlantis war von ihren Bewohnerzahl relativ klein. In dieser Zeitepoche von 187 – 90 Millionen vor unserer Zeit, war die Bevölkerungszahl zwar stetig gewachsen, anfangs von ca. 6700 bis zuletzt auf 32000 Menschen. Mehr konnten auch hier nicht leben, weil die Stadt Atlantis eigentlich eine Insel in einem großen See war. Außerdem haben die 12 Tempelanlagen schon sehr viel Raum beansprucht. Im Haupttempel konnten viele zigtausend Menschen zusammenkommen, ähnlich, aber nicht ganz diese Größe hatten die anderen 11 Tempelanlagen.

    Sein Kommen ist mit 187 Millionen Jahre vor unserer Zeitepoche gut zu beschreiben. Seine Position: Der Hohepriester vom Göttlichen Atlantis. Sein Göttlicher Name war dem Haupttempel gegeben und selbst nannte er sich „Zadiel“, wohl eine Koseform seines Namens und des Göttlichen Namens von Erzengel Zadkiel. Fast 120 Millionen Jahre wirkte er hier auf dieser Erde und er bereitete Atlantis dem zweiten und zugleich dem letzten Hohenpriester vor. Auch hatte er die Aufgabe vom Hohen Rat erhalten, Atlantis dem 1. Untergang zu öffnen.

    Unterstützung erhielt er für dieses Aufgabe vom Schöpfer, von Mutter Erde und vom „Allerheiligsten Kristall“, der sich auf dem Hauptaltar befand und seinem Kristallmedaillon, dass auch er, auf Herzhöhe, an einem Band um seinen Hals trug, indem alle 11 Ewigen Hallen eingebunden waren. Das Medaillon hat im Inneren einen Ring, bestehend aus 12 farblich unterschiedlichen Kristallen und in der Mitte, da ist ein riesiger Göttlicher Kristall, ähnlich wie ein Diamant. Aber in seinem Inneren, dort sind alle Strahlen der Ewigen Hallen gebündelt und durch berühren dieses oder eines der anderen Kristalle, mit Kontakt zur Mitte und dem, am Rand „Gegebenen“, dass ist Schöpfung!

    Sein Amt hat er dem 1. und letzten „Erzloki“ (Hohenpriester) übertragen. Auch dieser Name war, wie alles in Atlantis, in der Trinität: Eene ne eel (etwas länger geschrieben)! Er ist eine Wesenheit und er kam aus einer anderen Welt, in der Atlantis parallel existierte und er hat unser irdisches Atlantis, auf Beschluß des Großen Hohen Rates, ins Göttliche zurückgeholt! Es bedeutet: Der Untergang von Atlantis, hier auf dieser Erde!
    Dieser Erzloki war ein „Meister“ in Lichttechniken, mit einen Wissen, dass er als „Schüler“ von dem erhalten hat, den wir Melchizedek nennen.

    In Atlantis hatten die Menschen, beginnend vor 80 Millionen Jahren, jeder dienen kleinen Kristall vor dem Herzen, eine Miniaturausgabe von dem, der im Haupttempel auf dem Hauptaltar dem Hohenpriester vorbehalten war. Durch diesen Kristall hatten sie Kontakt zu allem und überall hin. Es eröffneten sich ihnen dadurch Möglichkeiten, die wir Menschen sehr gern, nur zu einem Bruchteil, besitzen würden!

    Die letzte Periode von Atlantis neigte sich dem Ende zu und einige Priester, Novizen und Menschen waren auserkoren, die Rückkehr der Menschen zum Bewusstsein des Göttlichen zu führen. Sie erhielten Kristallene Speicher, die unabhängig vom materiellen Denken und der Schwerkraft waren. Sie wurden programmiert mit dem Wissen aus 7 Hallen, das zurückgeht bis zur Quelle.

    Zum Schluß dieser Ausführung möchte ich euch allen die Worte von Amaniel geben:
    Weisheit ist ein Teil Göttlichen Bewusstseins
    Weisheit ist Wissen um das Göttliche
    Weisheit ist Göttlich
    Weisheit ist Weisheit im Bewusstsein der Göttlichkeit
    Ihr Menschen, bedenkt auch dieser folgenden Worte:
    Im Schöpfungsplan ist gegeben, das Bewusstsein, der Geist und die Liebe!
    Im Schöpfungsplan ist gegeben,
    dass alles Sein, im Göttlichen Bewusstsein, seinen Ursprung hat!
    (Amaniel, der Kosmische Weisheitslehrer, der neben Metatron, in diesem Universum, alle Bewusstseinsspeicher mit Wissen und Weisheiten füllt)

    © Shamael
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Schwachfug
     
  3. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Ist doch mein Reden: Absonderungen der Großhirnrinde ...... sam
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hmm

    soweit ich weis ist Melchisedek KEIN Erzengel - geschweige den die anderen Namen die als Engel aufgelistet wurden.

    des weitern glaube ich nicht, dass Metatron seine Rede nicht alleine führen würde - wie auch nicht als Sprachrohr Gottes für Göttliche Offenbarungen?

    Ausserdem denke ich, dass die Lieben Engel ein wenig anderst sprechen und auch nehme ich, aus persöhnlicher Erfarhung an, dass die Engel mehr die Persöhnlichkeit des Menschen, des einen ganz speziellen einzelnen Menschen ansprechen als Gesammtglobale Situationen darzustellen

    ausserdem glaube ich nicht, dass Metatron an Atlantis glaubt *gg*

    mfg by FIST
     
  5. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Ich kann von mir behaupten, das ich die sogenannten Worte der Erzengel und Engel sehr kritisch betrachte. Ich glaube, vieles davon erwächst erst in den Gehirnen und Gedanken derjenigen, die sie wiedergeben. Das heißt aber nicht, das Engel für mich kein Thema sind. Aber mit deren angeblichen Worten wird leider sehr viel Kommerz betrieben. Wahre Botschaften empfängt jeder für sich persönlich, und zwar in seinem Herzen.
    Meine persönliche Meinung.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Hallo

    Ich denke hier geht es um die 10 (wichtigsten) Erzengel sie verkörpern die 10 sephirotischen Kräfte der Geistige Welt (Lebensbaum Kabbala):

    Metathron(Metatron)
    Oberster Fürst der Erzengel.
    Steht vor und hinter dem Thron Gottes.
    Hüter des Göttlichen Lichts, des göttlichem Leben, des Vollkommenen Menschen, seines Göttlichem Selbst.
    Hüter der Wunscherfüllung, des Spritualkörpers.


    LG Tigermaus
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh lieber Kanal

    währe es möglich von den """Erzengel""" die dir Botschaften schicken vieleicht die Genauen Ausmasse des Tempels und seiner Ausstattung zu erhalten aufdass man Kabbalisitsch Prüfen könnte, was die Lehre besagt und vorallem von wo und zu welchem Zwecke sie geschickt wird. ich währe den """Erzengeln""" darin sehr dankbar.

    mfg by FIST
     
  8. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Das fände ich auch schön, wenn wir hier mal etwas ´Aufklärung´ darüber bekommen könnten ........:) Grüße von sam
     
  9. Ki Mama

    Ki Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2016
    Beiträge:
    2
    Meine persönliche Meinung über diese Botschaft :
    Wäre ja schön wenn das Leben inAtlantis wirklich so gewesen ist, und so weit ich mitbekommen habe sind dies Botschaften von einem Seraph namens Metatron. Schön und gut.. was ich nicht verstehe ist jedoch warum erzählt er über Atlantis - weshalb plaudert er mit und über alte Zeiten, und nicht über das hier und jetzt ?? UND Wer sind die anderen !
    Hab mal nachgegoogelt:
    Metatron ist ein hochrangiger Engel in der jüdischen Mythologie. Er wird im babylonischen Talmud erwähnt. Bestimmte religiöse Schulen betrachten ihn als den von Gott in den Status eines Seraphen erhobenen Henoch Also zu einem Engel welcher vom Schöpfer als „Statthalter des Himmels“ und „König der Engel“ erkoren wurde: Außerdem gilt er als Engel des Anfangs und des Endes.
    (Das Wort Seraphim, das im Hebräischen „die Brennenden“ bedeutet ist im Tanach üblicherweise ein Wort für Schlange(n). Hier ist jedoch ein feuriger, sechsflügeliger Engel, der Gottes Thron umschweben und immerfort „Heilig, heilig, heilig“ ausruft gemeint. Ein Henoch = ein Gefolgsmann (Gottes))

    - Dies ist nicht bestritten

    Melkisedek – war ein König und Priester, der in der Bibel als der König von Salem erwähnt wird. Er war Priester des Höchsten Gottes und segnete Abram.
    Die Würde Melchisedeks besteht darin, dass er der erste überhaupt im Tanach erwähnte Priester ist welcher für sein Opfer Brot und Wein verwendet und nicht Fleisch von Opfertieren, wie es die späteren Priester des alten Testaments taten.
    Ferner wird „Salem“ häufig als die Stadt Jerusalem interpretiert, und diese Bibelstelle wäre dann der früheste geschichtliche Hinweis auf diese ansonsten in der Tora noch nicht erwähnte Stadt.



    -Also kein Engel- ist vielleicht einer geworden, oder er lebt wieder unter uns

    Amaniel
    ist ein ganz normaler Vorname welcher besonders in Afrika beliebt ist . Er ist eine Mischung aus Amando, Emanuel und Daniel;

    Seine Bedeutung: der Liebenswürdige; Gott sei mit uns; Gott sei mein Richter

    ? Kein Engel - vielleicht einer der obig erwähnten Menschen mit dem Kristallhalsband -

    Sharkadel
    gibts nicht Auch nicht unter den Engelsnamen in der Bibel
    - das einzig ähnliche welches ich fand war - Scharka =ein Virus / Pflanzenkrankheit des Steinobstes.

    und
    Saranael war der Engel welcher als 1.Wesensheit und vor Adam nach Gottes Ebenbild erschaffen wurde. Leider hatte er sich in Sataniel = „Satan“ = der gefallene Engel gewandelt .
    Ist dies ein Hinweis :

    Nämlich der Begriff Satan wird in der hebräischen Bibel in verschiedenen Bedeutungen gebraucht:

    • Ein Ankläger vor dem Richtersitz

    • Ein Feind in Krieg und Frieden

    • Ein Gegner, der Widerstände in den Weg legt.
     
  10. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hört sich an wie bei Star Wars. Ich frag mich nur wo das Galaktische Imperium bleibt.

    Engel in Hierarchien lebend mit Titeln und so weiter. (n)

    Ich denke ja, das dieses Leben hinter/nach diesem Leben sich nicht genauso bescheuert abspielt, wie hier. Ich glaube da sind die drüber hinaus. Oder ist Metatron der, der den dicken Benz fährt? :p
     
    Ki Mama gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen