1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Metatron: Einblick in die Schöpfung, Beginn des Göttlichen Atlantis

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von shamael, 12. November 2005.

  1. shamael

    shamael Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Shamael
    Liebe interessierte Mitmenschen!
    Mit dieser Botschaft von Metatron möchte ich mein 2. Hauptthema “Göttliches Atlantis” beginnen.
    Neben dem 1. Hauptthema “Liebe”, das ich hier mit einer Einführungsmeditation von Metatron beginne und weitere Fortsetzungen nach und nach von mir, für diese Seite umgeschrieben werden, so werde ich auch zu Atlantis noch einige Kapitel hier veröffentlichen.

    Die Schöpfung
    Worte gegeben von Metatron
    Es ward gegeben Bewusstsein! Seine Zeit ist unermesslich und in Zahlen nicht zu geben. Um euch einen Zeitpunkt zu nennen, der für euer Zeitempfinden akzeptabel erscheinen könnte, mehr als eine Billion Jahre.
    Es ward gegeben dieses Bewusstsein und dieses Bewusstsein gab vor, Göttlich zu werden. So ward gegeben, dass SEIN Weg zur Göttlichkeit vor mehr als 2,3 Billionen Jahre seinen Anfang nahm und bis zu dem Zeitpunkt 1,7 Billionen Jahre SEINE Göttlichkeit in die des „Dreieinssein“ Bewusstsein gelangte.
    So ward gegeben die Schöpfung des Bewusstseins, des Geistes und der Liebe!
    Dieses Bewusstsein ward Göttlich und ist der Schöpfer allen Seins. Es ward gegeben, dass ER SEIN Bewusstsein Universum vor etwas mehr als 1 Billion Jahre erschaffen hat und nach weiteren mehr als 200 Milliarden Jahre das Geist Universum von IHM gegeben ward. Das Dreieinssein ward vor mehr als 700 Milliarden Jahre gegeben, als dieses Universum der Liebe!
    Metatron: Ich möchte die Schöpfung nun mit der Schöpfung eurer Erde verbinden.
    Es ward gegeben das Universum der Liebe! In SEINEN Universen ward gegeben: Dass der Schöpfer allen Seins, Seine Liebe mit Seinem Bewusstsein dem Bewusstsein dieses Universums vorgab. Die Dreisamkeit ward gegeben und die Universen verbanden sich in der Form, dass sie, bildhaft gesehen, „übereinander“ SEINE Schöpfung sind. Mit SEINEM Bewusstsein, seinem Geist ward die Kraft und Schöpfung der Liebe gegeben.
    SEINE Liebe, mit dem Geist und dem Bewusstsein der Göttlichkeit gab vor, dass jedes SEINER Universen, SEIN Sein ward. Es ward gegeben, dass ER im Bewusstsein SEINER Göttlichkeit, im Einssein SEINER Dreisamkeit des Dreieinsseins, SEIN Sein gegeben ward. Somit ward in jedem Universum SEINE Göttlichkeit gegeben.
    Ihr Menschen habt IHN den Göttlichen Namen CHRISTUS gegeben , der seinen Ursprung in Atlantis hat.
    ER, der mit SEINEM Geist, Bewusstsein und Liebe LICHT gegeben hat.
    Diesem Universum der Liebe ward LICHT gegeben.
    SEINE Liebe, die ihr auch als ZENTRALSONNE bezeichnet.
    Es ward LICHT und SEIN Universum erhellte sich.
    SEIN Geist und Bewusstsein sahen, das Licht der Liebe!
    Nach vielen hundert Millionen Jahre ward im Bewusstsein SEINER Liebe der Geist der Schöpfung.
    Es ward gegeben das System der Manifestierung der Liebe, das Erschaffen von Formen. Aus dem Bewusstsein Universum und dem Geist Universum kam im Bewusstsein der Dreisamkeit die Schöpfung als Dreieinssein. Es ward gegeben, dass dieses sich in diesem Universum manifestierte und es ward gegeben: Wesenheiten im Licht der Liebe. Der Schöpfer allen Seins gab vor, dass auch ER Licht ward.
    ER gab vor, dass weiteres Licht dieses Universum erfüllte. Es ward gegeben die Schöpfung der Licht und Wesenheiten. Der Anfang der Schöpfung begann vor vielen hundert Milliarden Jahren. Die Zentralsonne diente als Vorbild und erschaffen ward das System der Planeten.

    Kommen wir nun zu den Sachverhalt der euch Menschen besonders interessieren dürfte!
    Erfüllt ward das Universum mit Licht und Planetensystemen und diese waren erfüllt mit Licht und Wesenheiten. Der Schöpfer gab vor, dass ein neues System erschaffen ward. Ein Abbild von bestehenden wurde auserwählt, um SEINEN Wunsch zu erfüllen. Aus dem System des Äqshaqarus wurde ein Planet auserwählt, weil auf diesem SEINE Liebe wunderbar leuchtete. Ein Abbild ward neu gegeben, viel größer als eure Sonne, in eurem System.
    Dieser neue Planet wurde mit der Kraft der Zentralsonne in diesem Universum installiert, unweit eures heutigen Systems. Dieser Planet bekam Licht, ein Abbild der Zentralsonne erhellte dieses System, das umgeben von weiteren kleineren Planeten war. Der neue Planet wurde vom Schöpfer mit Liebe erfüllt und erhielt Sein Bewusstsein, seine Energien und seine Schwingungen. Der Schöpfer gab vor, dass Licht und Wesenheiten dieses System erfüllen sollten. Diese kamen aus dem System des Äqshaqarus und der neue Planet erhielt seinen Schwingungsnamen: Ashaquarius! Somit ist euch gegeben der Name Aquarius!
    Der Ursprung des Planten Atlantis!
    Dieser Planet Aquarius bekam vom Schöpfer den Auftrag, seine Liebe zu manifestieren. Allem Sein wurde gegeben, dass sie Lichtwesen wurden, sichtbar, als Symbol Seiner Liebe. Erfüllt von Göttlicher Liebe, in stetiger Verbindung zum Schöpfer und in ihrem Bewusstsein war der Geist und die Kraft der Schöpfung.
    Das Ende und der Untergang von Ashaquarius, genannt Aquarius: Nach 213 Milliarden Jahren kam das Göttliche Bewusstsein zu der Schöpfung des Größten Hohen Rates, des Großen Hohen Rates und des Hohen Rates. Der Schöpfer allen Seins hatte gegeben, Seine Aufgaben des Erschaffens an Seine Lichtwesen zu übertragen, um sich ganz SEINEM Göttlichen Bewusstsein hinzugeben, SEINE Liebe in SEINEM Licht, in dieses Universum zu geben.
    Der Größte Hohe Rat ist die Zusammensetzung aus dem Hohen Rat und dem Großen Hohen Rat. Zu dem Großen Hohen Rat kommen jeweils 12 Wesenheiten aus dem Bewusstseins Universum und dem Geist Universum hinzu, somit sind es 168 Wesenheiten die vom Schöpfer beauftragt sind, die Schöpferliebe in SEINE Universen zu bringen. Beauftrag, Systeme und Wesenheiten zu erschaffen, um SEINE Liebe in die Unendlichkeit zu bringen.
    Der Größte Hohe Rat hat den Auftrag erteilt, dass dieser neue Planet den Anbeginn der Neuen Bewusstwerdung beinhaltet. Es wurde in Auftrag gegeben, etwas zu erschaffen, dass mit der Göttlichkeit verbunden ist, von ihr getrennt wird und wieder zu dem zurückzufinden, dass mit der Göttlichkeit verbunden ist.
    Der Schöpfer rief alle Lichtwesen und Wesenheiten zu sich und gab den Auftrag, den Planeten Ashaquarius zurückzuführen. Die Zentralsonne rief die Sonne zurück und somit ist das gegeben, was ihr Menschen als Beginn der Schöpfung anseht. Es ist viel Wahrheit in eurer Aussage, dass der Untergang des Ashaquarius für euch den Urknall, die Schöpfung darstellt. Ohne diesen Untergang gäbe es das Sonnensystem eures Planeten nicht.
    Viele Millionen Jahre vergingen und es ward geboren: Atlantis!
    Atlantis ward geboren mit dem Bewusstsein der Göttlichkeit und des Rückbeginns. Euer System wurde erschaffen und der Schöpfer gab dem Bewusstsein die Kraft, dass dieses System in weniger als die Hälfte der Zeit zurückfindet, zu SEINER Liebe. Der Planet Atlantis wurde geboren aus Abbildern der Schöpfung und das Bewusstsein kam vor über 500 Millionen Jahre in dieses System. Nach fast 300 Millionen Jahren, im Jahre 213 Millionen vor eurer Zeit, kamen die ersten Wesenheiten nach Atlantis ...
    Metatron: Das waren meine Worte zur Schöpfung und zur Schöpfung von Atlantis, eures Planeten Erde. Hiermit hat die Geistige Welt euch allen weitere Details gegeben, an denen ihr erkennen könnt, so ist die Göttlichkeit geboren aus dem Göttlichen Bewusstsein, so ist unser Sonnensystem geboren, aus dem Urknall eurer Wissenschaft, den ihr nun erkennen könnt.
    +++
    © Shamael
    Auszug aus meiner Seite Göttliches Atlantis
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Sehr geschwollene und teilweise disharmonische Sprache. Wer bemüht sich hier, seine Botschaft unter einen bekannten Namen zu stellen?
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Tja was will man machen. Gechannelte Informationen kommen eben aus dem KANAL.
     
  4. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Werbung:
    Aus einem Kanal kommen sie sicher. Nur aus welchem?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen