1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

merkwürdiger Informationstraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 18. Februar 2016.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    nun hatte ich einen Traum, der nicht so wirklich in die sonstigen "Kategorien" meiner Träume passt.

    Vorweg: Ich habe mich leider in einen liierten Mann verguckt, habe und würde aber niemals was mit ihm anfangen, solange er liiert ist. Ich glaube, ihm geht es auch so. Wir hatten einen starken Draht zueinander, was er feststellte. Aber uns verbindet zudem ein dienstliches Verhältnis. Ich kenne auch seine Frau vom Sehen, habe die beiden miteinander beobachtet, weiss auch von anderen, dass sie wohl nur noch eine Art Zweckgemeinschaft führen, wie das bei vielen langjährigen Beziehungen der Fall ist. Ich will darüber auch nicht urteilen, das geht mich nichts an, wir haben auch nie über seine Beziehung gesprochen. Achso, seine Frau war mir einfach so vom Ansehen her unsympathisch.

    Nun mein Traum:

    In meinem Traum ist es heller und sonniger Nachmittag, ich treffe seine Frau auf offener Straße. Sie ist sehr nett und freundlich zu mir, was mich überrascht. Sie erzählt mir, dass sie getrennt in Urlaub fahren werden, weil sie sich scheiden lassen. Es gäbe auch eine andere Frau, aber von der würde er sich auch gerade wieder trennen. Darüber freue ich mich insgeheim, weil ich glaube, dass ich nun alles so werden kann, wie ich es mir wünsche.

    Ich spüre, dass es ihr innerlich missfällt, aber sie erzählt es, als würde sie alles hinnehmen, egal was man ihr antut.

    Sie erzählt mir weiterhin, dass er ihren Nachnamen angenommen hat und eigentlich irische Wurzeln hat. Ich resümiere im Traum, dass dann wohl sein englischer Vorname doch nicht nur ein Modename ist und er dann bestimmt mit Nachnamen ursprünglich Mc Cain oder Mc Cullughan gehießen haben muss und er deswegen wohl so gut Englisch sprechen kann.

    Dann bin ich aufgewacht.

    Ich habe mir nie tiefgreifendere Gedanken über seinen (deutschen) Nachnamen gemacht. Sein Vorname war seinerzeit hier ein Modename, so dass ich davon ausgehe, dass seine Eltern ihn deswegen ausgewählt haben. Ob er gut Englisch sprechen kann, weiss ich überhaupt nicht, ich gehe aufgrund seiner angenommenen Herkunft eher vom Gegenteil aus. Auch spricht er ziemlichen Dialekt, so dass ich auch nie angenommen hätte, dass er aus dem Ausland kommen könnte.

    Auch fällt mir zu Mc Cain nur ein Pommeshersteller ein, wozu ich aber auch überhaupt keinen Bezug hab, da ich sowas eher nicht kaufe. Zu Mc Cullughan habe ich keinen Bezug. Ich habe beides zu seinem Vornamen gegooglet, da gibt es auch keinen Hinweis.

    Wie würdet ihr diesen Traum einordnen und deuten ?
     
  2. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Berlin
    Sicher kannst nur Du Deinen Traum deuten. Für mich sieht es so aus, als ob die Frau Dir im Traum gesagt hätte, dass ihr Mann ihr noch etwas schuldig ist (er trägt ihren Namen!). Vielleicht bedeutet das, dass es so einfach nicht werden wird mit dem 'auseinander gehen'.
    Was ist denn inzwischen passiert? Dein Post ist ja schon fast ein Monat her.
     
  3. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Hallo,
    es ist bislang gar nichts passiert. Ich habe ihn auch seitdem nicht wieder gesehen. Eventuell nächste Woche, da habe ich wieder in seiner Firma zu tun.

    Bin gespannt, ob sich da was ergibt und wie er sich mir ggü verhält, sofern ich auf ihn treffe.
     
  4. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Ich hab manchmal mit Träumen schon die Erfahrung gemacht, das sie das widerspiegeln was wir uns wünschen. Könnte daher evtl. auch möglich sein, das es natürlich toll wäre wenn er sich wirklich scheiden lässt, dann wäre er frei für dich.
    Betreffend dem Namen "McCain", der ja ein Pommeshersteller ist, du hast kein Bezug dazu, doch weisst du das es ein Pommeshersteller ist, wusstest du das auch vor deinem Traum oder hast du das erst danach ergoogelt? :)
    Wenn du das schon vorher wusstest, könnte es evtl. sein das dein Auge irgendwo Werbung aufgeschnappt hat z.b. im Fernseher, und daher ist dir das irgendwie ins Unterbewusste gerutscht und du träumtest dann davon.

    Ist mir auch schon so ergangen, Dinge die ich irgendwie, meist unbewusst oder fast unbewusst wahrnehme, spiegeln sich in Träumen wieder.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Moonlight,

    die Ausgestaltung mit dem schottischen Namen soll lediglich umschreiben, dass Du über ihn eigentlich nichts weißt. Das Unbewusste fügt da einfach einen Namen ein, der fremdartig klingt und zufällig präsent ist. Der Name ist der Schlüssel zu einer Persönlichkeit.


    Merlin
     
  6. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:

    Ja, es ist schon so, dass ich mir das irgendwo wünschen würde, wenn er denn in seiner Beziehung unglücklich ist. Ich hatte ja schon die Hoffnung, dass es ein Vorhersehungstraum ist. Dies war bislang immer so, wenn Umstände im Traum anders waren, als mein Wissen über die Realität.

    Mit der Bedeutung von Mc Cain das wusste ich schon vorher. Es ist wohl eher so eine Analogie, die ich im Kopf zu typisch irischen Namen haben, ohne dass das tiefere Bedeutung hat.

    @DruideMerlin

    vielen Dank für deine Anregung. Ja das kommt wohl am ehesten hin, ich weiss nicht wirklich viel über ihn.

    Ich hatte ja auch schon den Gedanken, dass mir mein Hirn sagen will, dass es gerade keine Vorhersehung ist, weil alles andere in dem Traum genau entgegen meiner Einschätzung ist, und mein Traum mir das sagen will.

    Also die Frau fand ich real nicht nett, ich schätze ihn eher so ein, dass er nicht so gut englisch kann und auch, dass er keinesfalls aus dem Ausland kommt. Vielleicht ist es ebenso absurd, dass er sich scheiden lassen würde.

    Wie meinst du das ? dass sein Vorname etwas über seine Persönlichkeit aussagt ?
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Moonlight: Wie meinst du das ? dass sein Vorname etwas über seine Persönlichkeit aussagt ?

    Der Name ist etwas sehr Persönliches, deshalb werden auch die Mitarbeiter mancher Branchen darauf hingewiesen, die Kunden möglichst mit ihrem Namen anzusprechen. Es geht da also nicht um die Bewertung einer Persönlichkeit, sondern um den Zugang (der Schlüssel).​


    Moonlight: Ich hatte ja auch schon den Gedanken, dass mir mein Hirn sagen will, dass es gerade keine Vorhersehung ist, weil alles andere in dem Traum genau entgegen meiner Einschätzung ist, und mein Traum mir das sagen will.

    In der Traumwelt wird nicht zwischen Wirklichkeit und Fiktion unterschieden. Diese Gedanken der Bewertung entstehen erst nach dem Erwachen in der Art eines nachträglichen Protokolls. Die Seele sagt Dir im Traum nur, dass er Dir fremd erscheint und Du nicht weißt, was er fühlt (er spricht nicht Deine Sprache).

    Dass Du seine Frau real nicht nett finden kannst, verwundert mich jetzt nicht, da hat sich auf der empathischen Ebene auf beiden Seiten ein Signal von Konkurrenz aufgebaut. :mad:


    Merlin
     
  8. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Lieber Merlin,

    vielen Dank für deine weiteren Erklärungen.

    Auch das ist ganz komisch und anders als früher. Ich bin kein bisschen eifersüchtig oder neidisch auf sie. Aufgrunddessen was er mir erzählt hat und wie ich die Beziehung zu seiner Frau einschätze, möchte ich nicht mit ihr tauschen, nicht ihr Leben mit ihm führen.

    Sie scheint aber insgesamt das ganze Gegenteil von mir zu sein, so dass ich denke, dass es zwischen uns sowieso ganz anders wäre.

    Aber vielleicht schätzt er auch genau das an ihr... wer weiss...

    Unsympathisch ist mir eigentlich, weil ich live erlebte, wie sie einmal einen Kellner anherrschte und andermal ihn.
     
  9. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Ich denke das ist ein ganz normaler Wunschtraum : Du wilslt ja eine Beziehung zu ihm!
     
  10. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    @DruideMerlin

    Du hattest leider Recht mit deiner Einschätzung deines Traumes, dass er nur bedeutet, dass ich den Mann nicht wirklich gut kenne.

    Denn das hat sich nun herausgestellt, er ist anders, als ich gedacht und gehofft hatte und bin recht enttäuscht von ihm. Und in diesem Zusammenhang ist mir seine Frau sympathischer, aus einem gewissen Mitleid heraus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen