1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sialla, 29. April 2014.

  1. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    Hallo,

    hatte heute NAcht wieder einen Traum:

    Eins vorab: Das Haus in dem ich gross wurde befindet sich am höchsten Punkt meines Heimatortes.

    Jetzt zum Traum:

    ICh befinde mich vor diesem Haus.. rechts erstreckt sich das Meer. Es ist dunkelblau und scheint bald überzuschwappen.
    Mein Bruder ist auch hier. Mit dabei hat er seine Frau und unsere Mutter ist irendwie auch mit hier.

    Links befindet sich alles wie im RL.. Wald..
    Wir stehen also vor dem HAus und ich schaue immer wieder auf dieses Meer.. es erstreckt sich über das ganz Ort.

    Irgendwer, ich glaube mein Mann sagt, dass wir uns umziehen sollten.
    Also gehe ich ins HAus hinein und in mein altes Zimmer. Allerdings ist die Aufteilung innerhalb des Hauses irgendwie anders.
    (Dennoch befindet sich mein Zimmer wie damals, im unteren Teil des Mittelhauses)
    Mein Zimmer sieht ganz anders aus als es im RL aussah.
    Sehr dominierend hier ist der grosse Kleiderschrank.. überall liegt Kleidung herum.. ich schaue was ich am besten anziehe bzw was ich evtl mitnehmen könnte.
    Dann wird mir klar, dass wenn das Meer überschwappt, dass hier alle nass wird.. dass alles überflutet wird.

    Ich denke an meine Schwägerin (also die Frau meines Bruders) und überlege, was sie trägt.. dann suche ich nach etwas ähnlichem.. finde dann aber etwas anderes (das ich früher wirklich einmal besass)..

    Direkt vor meiner Zimmertür befindet sich im Traum die Treppe.. ich gehe diese wieder hinauf und dann raus aus dem Haus..
    Das Wasser ist schon ziemlich hoch.. und in einem unnatürlichen blauton..
    Ich überlege, wie mein Bruder hier die Strasse hoch gekommen sein könnte.
    Mit meiner Schwägerin (Jana) gehe ich an den Rand und schaue mit ihr über das Meer.. dass sich wirklich unendlich ausgebreitet hat. Es sieht wunderschön aus.. und auch wenn eine Gefahr davon auszugehen scheint, so haben wir keinerlei angst.. und finden es einfach nur schööön..
    Es ist angenhem warm und die Sonne scheint.. Alles sieht absolut friedlich aus.

    dann kommt unsere Mutter dazu.. ich sehe sie nicht, aber ich höre wie sie hinter uns sagt, dass alles gut wird und wir nicht in Gefahr sind.
    Dass das Wasser nicht überschwappt.

    Traumende

    Würde mich über eine Deutung sehr freuen..

    Eure Sialla
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Du hältst Innenschau. Heimat und Elternhaus stehen für dein Innerstes.
    Das Meer steht für Unbewußtes.
    Du befürchtest, daß ungezügelte, unbewußte Emotionen über dich herein brechen könnten.
    (Das Meer droht überzuschwappen)
    Dein ganzer Fokus liegt momentan auf deinem Seelenfrieden. (Du siehst immer wieder auf das Meer)

    Du glaubst, daß du etwas ändern solltest. (Der Gedanke deines Mannes, sich umzuziehen)
    Du willst etwas von deiner Schwägerin übernehmen, evtl. ihr Verhalten?
    Das wird deutlich darin, daß du nach gleicher Kleidung suchst, die sie trägt.

    Deine Befürchtung, daß alles naß werden wird, bedeutet, daß du dir im klaren darüber bist,
    daß ein neuer Gefühlsausbruch dich wieder sehr durcheinander bringen wird.

    Deine Mutter im Traum steht für deinen Glauben.
    Ihre Worte, daß alles gut werden wird, ist dein innerer Glaube daran, daß alles gut wird.

    Ich schätze, wenn du das im Innersten glauben kannst, dann wird es auch so sein. :)
     
  3. Haus steht für Person, einer Person wird alles zu viel, sie braucht Ruhe.;)
     
  4. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    Lieben Dank euch beiden für eure Deutung.

    Ich erkenne mich darin wieder.
    das mit der Schwägerin kommt auch hin.. sie ist so schön "einfach".. ist schwer zu erklären.. ich finde sie toll und mag sie sehr.. :)

    Und...
    Ich glaube daran dass alles gut wird.
    Jetzt weiss ich ja auch wass ich nciht mehr will ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen