1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen von alten Mustern

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von even, 8. Januar 2008.

  1. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin in Feng Shui nicht so bewandert und kenne mich nur mit den grundsätzlichen Dingen aus. Kann man das Loslassen von alten Mustern durch Feng Shui irgendwie unterstützen?

    Danke für eure Antworten!
    even
     
  2. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    die wahren Veränderungen kommen aus dem inneren heraus...von daher bezweifle ich, dass etwas im Aussen in kurzer Zeit bis in dein Unterbewusstes kann.
    Eventuell ein paar archetypische Symbole, die kennt das Unterbewusstsein.
     
  3. sonne 88

    sonne 88 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    116
    Hallo,

    wow, das ist ja mal eine Frage.....
    habe ich selbst noch nie darueber nachgedacht, wie man so etwas im Feng Shui umsetzt...so, dann kann ich ja jetzt auch mal was dazulernen, hoffentlich hat jemand eine Antwort...

    Also erst mal, muss ich mich Rosy anschliessen, wenn du ueber Jahre oder Jahrzehnte ein bestimmtes Muster verfolgt hast, wird es ja nicht so einfach sein, es zu durchbrechen - also von heute auf morgen geht das auf keinen Fall, alles braucht seine Zeit...

    Apropos, hast du es schon mal mit Energieheilung versucht ? Frag den Therapeuten danach, die Ursachen deiner alten Muster aufzuloesen...

    So, zum Feng- Shui: ich wuerde es den folgenden Baguas zuordnen:
    1.) Gesundheit - darum wuerde ich mir mal meinen Gesundheitsbereich ansehen
    (denn falsche Muster, falsche Verhaltensweisen koennen auf Dauer krank
    machen)
    2.) Wissensbereich (dieser Bereich steht nicht nur fuers "aeussere" Lernen,
    also Schule, Studium, sondern auch fuer die Lebenserfahrungen, die wir
    machen und aus welchen wir lernen und unsere innere Verhaltensweisen
    aendern (oder beibehalten)...

    3.) auf jeden Fall aber wuerde ich folgendes machen:
    im Kinder- und Kreativitaetsbereich: nimm dir rote Pappe oder rotes
    dickeres Papier und schneide es rund, dann schreibst du mit einem
    goldenen Stift von der Mitte des runden Papieres ausgehend in spiralen
    foermiger Form IM Uhrzeigersinn, = deine Wuensche und haengst es dort
    in diesem Bereich auf (also in deinem Fall, z. B. ich bin gesund, oder ich
    erkenne falsche Verhaltensmuster in meinem Leben und aendere sie
    dauerhaft usw.) lass dir fuer deine Situation etwas einfallen, werde kreativ
    allerdings alles Gegenwartsform
    uebrigens, erwarte keine Wunder, das ist nur eine Unterstuetzung, damit
    du dann im Leben einen Weg findest...

    ja und dann, warum stellst du nicht einfach mal deine Moebel (Muster im aussen) um (natuerlich Feng Shui gerecht),

    ROSY, welche archetypischen Symbole wuerdest du nehmen ?

    Lg sonne 88
     
  4. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    um welches Muster handelt es sich denn?

    Ich arbeite mit Tarot Karten, da steckt sehr viel drin.

    Du könntest an den Grund des Übels gehen... hinterfragen...wenn du es erkannt hast das Muster, ist es oft schon der erste wichtigste Schritt.
     
  5. Crys

    Crys Guest

    Hi,

    sonne 88 hat ja schon einiges genannt. Die ganzen Bereiche einer gründlichen Analyse unterziehen.
    Dann müsste man wissen, was deine alten Muster sind, even.
    So ins Blaue hinein etwas zu schreiben ohne Kenntnis der Problematik ist schwierig.

    @ Rosy:
    Erstmal: Wer spricht denn von kurzer Zeit?
    Manches dauert länger, manches löst sich sehr schnell auf, doch das ist doch kein Grund, alles zu lassen, wie bisher, auch auf die Wohnungseinrichtung bezogen, nicht wahr?
    Dann finde ich auch, dass es bezogen auf die direkte Umgebung kein "Außen" gibt. Wie man wohnt, womit man sich umgibt, mit welchen Möbeln, welchen Dingen, das ist nie zufällig.
    Wer ein Einzelgänger ist, umgibt sich oft mit einzelnen Gegenständen, während sich andere Menschen daran stören. Glückliche Paare kaufen ihre Ziergegenstände fast immer zweifach ein, darüber gibt es inzwischen sogar Untersuchungen (fragt mich jetzt bloß nicht nach einer Quelle, ich finde, es leuchtet auch so unmittelbar ein).

    Liebe Grüße

    Crys
     
  6. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Werbung:
    Danke für eure Antworten und rosy, dank für deine ersten DIeen :)

    Verständlich, dass ihr nach näheren Informationen fragt.

    Ich denke, es liegt an folgenden Dingen:

    * ich mache gerne anderen Menschen eine Freude. Egal, ob es mir nun gut tut oder nicht. Es tut mir (scheinbar) mehr gut, wenn andere sich bei mir bedanken als wenn ich mir etwas gutes tue
    *ich habe wenig Glaube an mich selbst
    * ich verfalle sehr leicht in Passivität ("Ich kann ja eh nix ändern") und Mutlosigkeit
    * ich mag mich Problemen nicht stellen

    Das sind die Punkte, die mir einfallen. Spezielle Bereiche kann ich gar nicht nennen. Es zieht sich wie ein rotes Band durch mein Leben. Sei es Finanzen, sei es Beziehungen, sei es Gesundheit (Abnehmen), sei es der Job, ... alles einfach.
     
  7. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    Die Karten 14, 15, 16 (Mäßigkeit, Teufel und Turm) nebeneinander legen und solange darüber meditieren bis das Problem gelöst ist.
    Ich verwende das Tarotdeck von F. Case

    die Bilder findest du auch unter http://www.bota.org/botaineurope//de/tarot/Tarot.htm
     
  8. sonne 88

    sonne 88 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    116
    Hallo,

    ach so, Rosy, du meinst Karten damit, ja - davon habe ich leider ueberhaupt keine Ahnung, beschaeftige mich nicht mit Karten legen...

    even: es ist tatsaechlich so, dass jedem einzelnen Bagua Bereich solche Eigenschaften zugeordnet werden, z. B. Selbstvertrauen, oder Vertrauen werden dem Baguabereich ??? zugeordnet...
    ich habe soviel ich weiss auch eine Auflistung davon - aber nicht hier bei mir, es dauert etwas laenger, bis ich wieder an meine Sachen rankomme,
    also leider musst du dann etwas warten oder du hast Glueck
    und HIER im Forum gibt es jemanden der es auch weiss ??????

    das einzige,was ich diesbezueglich noch in Erinnerung habe ist, dass
    der BEZIEHUNGSBEREICH (Partnerschaftsbagua, SW) folgendem zugeordnet ist: GEBEN (also dass was du ansprichst, wenn du sagst du kannst nur geben aber nicht nehmen). Du hast also ein Ungleichgewicht...
    kann es sein, dass dein Partnerschaftsbereich eine Hilfreiche Erweiterung hat, also etwas groesser ist als die anderen Bereiche (in diesem Fall gibt der Mensch auch zuviel...)
    spontane Idee: kauf dir eine Waage und lege z. B. Kieselsteine die du mit goldfarbe angemalt hast (Symbol Gold) oder Herzen... in diese Waage und zwar so dass auf beiden Seiten gleich viel ist, also die Waage im Gleichgewicht ist, so eine Waage stelle in den Beziehungsbereich und auch in den Bereich Hilfreiche Freunde...

    bezueglich Passivitaet helfen Feuer- und Erdfarben, also rottoene und orangetoene... (foerdern Aktivitaet), aber pass auf, wo du sie einsetzt !!!

    Lg sonne 88
     
  9. sonne 88

    sonne 88 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    116
    ach so, und falls du tatsaechlich eine hilfreiche Erweiterung im Beziehungsbereich hast, musst du diesen etwas schwaechen oder den gegenueberliegenden Bereich (das ist der Wissensbereich) so staerken, dass er mit dem Beziehungsbereich mithalten kann und das Ganze wieder ausgeglichen ist
    bezueglich Aegnstlichkeit/Mutlosigkeit koennte das der Holzbereich sein (O) ??
    bin mir aber nicht sicher....

    Lg sonne 88
     
  10. Crys

    Crys Guest

    Werbung:
    Hallo,

    coole Idee, sonne 88, das mit der Waage.

    Der Bereich Vertrauen ist an und für sich der Bereich Himmel, im Bagua-Quadrat ganz rechts, ganz unten. Wird gefördert durch die Elemente Metall und Wasser.
    Steht auch für Freunde auch für Geistiges, und könnte bei ihr vielleicht auch überbetont sein.
    Die Problematik zieht sich aber letztlich durch alle Lebensbereiche.

    Even, trifft das so zu?: Übrigens, w. oder m.? Du gibst mehr, als du bekommst, kannst dich offenbar schwer abgrenzen, lässt dich - ich unterstelle mal - auch leicht ausnutzen (?) - und hast dann verständlicherweise auch irgendwann wenig Energie für dich selbst und wirst dann passiv.
    Hast du auch Finanzprobleme? Hört sich so an.
    Dann würde ich mit viel Rot arbeiten im Bereich Reichtum (oberstes Quadrat ganz rechts, Förderung Feuer und Holz) und Ruhm, wobei es ja auch um Anerkennung deiner Persönlichkeit geht und nicht unbedingt darum, ein Starlet zu sein (oberstes Quadrat Mitte, Förderung nur Feuer). Auch gold geht.

    Könntest du überhaupt so ein richtig knalliges Rot aushalten?
    Natürlich nicht zu oft, ab und an ein kleiner Farbfleck, aber der ruhig mal richtig betont.
    In welchen Farben ist denn überwiegend deine Wohnung gehalten oder das Inventar?

    Liebe Grüße

    Crys
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen